Kann man Excel einen Rythmuss vorsagen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja das geht ;D Mit mehreren Formeln, da ja immer ein Wechsel dabei ist.

Ich hab folgende Formel:

A1 = Tag 4 als Anhaltspunkt

Formel in C1:

=WENN(RECHTS(A1;1)="4";VERKETTEN(LINKS(A1;4);"1");VERKETTEN(LINKS(A1;4);SUMME(RECHTS(B1;1)+1)))

Die Formel kann kopiert werden und in E1 und G1 einkopiert werden.

Für die neue Zeile verschiebt sich dass dann ja etwas (Man könnte mit Verschieben arbeiten aber das ist mir zu stressig :p)

Formel für B2:

=WENN(RECHTS(G1;1)="4";VERKETTEN(LINKS(G1;4);"1");VERKETTEN(LINKS(G1;4);RECHTS(G1;1)+1))

Formel für D2:

=WENN(RECHTS(B2;1)="4";VERKETTEN(LINKS(B2;4);"1");VERKETTEN(LINKS(B2;4);RECHTS(B2;1)+1))

Kann wieder kopiert werden und in F2 Eingetragen werden.

Formel für A3:

=WENN(RECHTS(F2;1)="4";VERKETTEN(LINKS(F2;4);"1");VERKETTEN(LINKS(F2;4);RECHTS(F2;1)+1))

Und ab hier kannst du dann wieder die Formel aus C1 kopieren und in C3 einfügen.

Grüße,

iMPerFekTioN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ersten beiden Zellen vorgeben, zB A2 und A3 Jeweils per Formel einen Tag dazuzählen:
A4: =A2+1

A4 markieren, runterziehen.

Achtung!: das schafft eine Abhängigkeitskette: wird an A2 oder A3 was geändert, setzt sich die Änderung fort bis zum Ende.

Deshalb von Zeit zu Zeit einen Bereich (nicht die letzten Formeln!) markieren und an selber Stelle ALS WERTE wieder einfügen.(=zu Wert umsetzen oder Formeln fixieren)

Oder einzelne Zellenpaare zwischendrin.

Und ebenfalls Vorsicht bei der bedingten Formatierung:

Genau aus dieser Konstellation heraus habe ich immer wieder Dateien erstellt, bei denen beim nach-oben-Kopieren um jeweils 2 Zeilen bei einer vielspaltigen Datei  die bedingte Formatierung nicht gelöscht wurde, sondern nur die andere dazuaddiert. Hat mir schon mehrmals eine Datei zum Absturz gebracht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
10.02.2016, 14:41

übrigens: Rhythmus , ähnlich schwierig wie Katarrhe und Chrysantheme

0

Ich habe eine einzige Formel.

Annahme: In Zeile 1 stehen die Namen der Wochentage

Vorgabe:

in den Spalten M und N stehen die folgenden Werte

M | N
0 | Tag 3
1 | Tag 4
2 | Tag 1
3 | Tag 2


Dann erhältst du mit der Formel:

=WENN(REST((ZEILE()-2)*7+SPALTE();2)=1;SVERWEIS(REST(((ZEILE()-2)*7+SPALTE()+1)/2;4);$M$1:$N$4;2;FALSCH);"")


dein gewünschtes Resultat.


Edit: Sehe gerade, dass es um die Zahlen ging, nicht um den Eintrag der Tage. Aber mit der Verwendung von ZEILE() und SPALTE() kannst du dir auch für Zahlen was zusammen basteln.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?