Kann man etwas gegen Leute unternehmen, die meinen, ständig den Sheriff spielen zu müssen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der böse Bandit sein:) geh oft vor ihrem Fenster vorbei und mach zeug was nicht verboten ist, sie aber stört zBs. Rauchen(wenn du schon altgenug bist und du es freiwillg willst) oder etwas lautere Musik hören etc.... und nach ner Zeit kannst du sie dann mal ansprechen und sagen dass dich ihr gucken nervt und dann könntet ihr ne "friedensverhandlung" ausmachen in dem sie nimmer guckt und du keine laute Musik mehr hörst.
Hoffe ich konnte helfen

Forte90 13.03.2017, 16:32

Nette Idee. Lässt sich aber nicht umsetzen, da "Komische Blicke" keine Ordnungswidrigkeit sind.

0
AceAcuraze 13.03.2017, 19:20

rauchen oder lautere Musik hören die die Grenze nicht übertreten auch nicht;)

0

Die Idee mit dem freundlichen Winken finde ich sehr gut. Dann weiß die Person, dass sie auch gesehen wird.
Leider gibt es immer wieder solche selbsternannten "Strassenwarte", die nichts anderes zu tun haben, als andere zu beobachten und zu denunzieren.
Objektiv gesehen haben sie nichts davon, außer dass es wohl ihrem Ego guttut.
Vielleicht lässt dieses Verhalten nach, wenn sie sich durchschaut fühlt. Es könnte aber auch sein, dass es sie noch wütender macht.

Wir haben vor dem Haus auch eine problematische Parksituation. Wenn da ein LKW oder ein Rettungswagen durch muss, wird es verdammt eng.

Wir versuchen mit den Leuten zu reden, mit mäßigem Erfolg. Wenn es garnicht anders geht, muss halt das Ordnungsamt ran. Polizei auf Nachbarschaft sollte man vermeiden.

Wenn alles nichts nützt: Umziehen.

Was soll er den schlimmes aufschreiben der Nachbar? Ich würde zbsp. erstmal freundlich winken, wenn die Gardine zu auffällig wackelt...

MarkusPK 13.03.2017, 15:53

In unserer Straße ist absolutes Halteverbot. Vor einem Monat hat ein Kumpel bei mir einen Brief eingeworfen und nur für 10 Sekunden das Fahrzeug verlassen. Dass hat die Nachbarin aufgeschrieben und angezeigt. 

Eine andere Nachbarin hat ihren 30. Geburtstag gefeiert und da hat sie um Punkt 22:00 die Polizei angerufen wegen Ruhestörung, obwohl es wirklich nicht laut war. Ich wohne sogar noch ein Haus näher dran und habe nichts gehört, das mich gestört hat.

Und dann gibt es noch ein gutes Dutzend weiterer solcher Fälle. Es reicht mir jetzt.

0
Parnassus 13.03.2017, 16:01
@MarkusPK

Okay, das klingt nach einer anstrengenden Nachbarin! Das mit der Ruhestörung kann aber auch nach hinten losgehen wenn es gar keine richtige Ruhestörung gibt. Die Polizei hat in solchen Fällen definitiv keine Lust wegen frustrierten Damen immerzu anzurücken. Wenn sie generell nach der Fliege in der Suppe sucht, dann ist das auch schon mal krankhaft und das bekommen dann auch schnell Behörden mit. Auf jeden Fall Nerven behalten und nicht provozieren lassen.

1
Forte90 13.03.2017, 16:31
@Parnassus

@MarkusPK, Absolutes Halteverbot, bedeutet auch absolutes Halteverbot. Dort darf nicht gehalten werden, nicht mal kurz. Es gibt einen Grund, warum dort ein Halteverbot ist.

z.B. Als Eigentümer nerven solche Leute gewaltig, die ständig Aus- und Zufahrten blockieren müssen mit der Aussage "Ich wollte doch nur kurz ...", weil sie nicht mal 5 Meter laufen können.

Niemand ruft die Polizei wegen Ruhestörung, weil es "mal" zu laut ist. Woher weißt du denn, wie die Lautstärke bei der Nachbarin ankommt? Vielleicht ist Sie gegenüber Lautstärke empfindlicher oder du nicht so empfindlich?

In Zukunft einfach versuchen solchen Problemen aus dem Weg zu gehen, indem man sich an die geltenden Gesetze / Regeln hält (Halteverbot / Nachtruhe). Dann gibt es auch kein Problem mit den Nachbarn :)

0
MarkusPK 13.03.2017, 17:48
@Forte90

Solche Kommentare sind nicht hilfreich. Dass man sich im Grunde an die Regeln hält, ist mir bekannt, ich bin erwachsen. Nur sind die Regeln für die Menschen da und nicht die Menschen für die Regeln.

0

Da gibt es den gleichen Trick, der auch bei Verkehrskontrollen hervorragend funktioniert: einfach keine Verstöße begehen.

Die Polizei kennt ja auch ihre Pappenheimer und stuft die Priorität der Meldungen entsprechend ein.

Karolilo 13.03.2017, 16:36

Das würde ja bedeuten, dass die Petze Erfolg hat mit ihrem Verhalten und sich bestätigt fühlt.

1
Havenari 13.03.2017, 16:44
@Karolilo

Es würde auch bedeuten, dass keine Verstöße mehr begangen werden.

0
Karolilo 13.03.2017, 16:53

Havenari Im Prinzip gebe ich dir schon recht, wenn es sich um schwerere Verstöße handelt. Wenn jemand jedoch akribisch die Nachbarschaft beobachtet und jede noch so kleine Widrigkeit meldet, dann kann das schon Zwangscharakter annehmen.

1

Es ist kein verbrechen, wenn jemand andere anzeigt.

Wenn es unberechtigt ist, könnte man evtl. dagegen vorgehen. Ansonsten entweder ignorieren oder eben keine Verstöße mehr begehen.

MarkusPK 13.03.2017, 16:10

Es sind alles Geringfügigkeiten. Nichts, das andere Menschen stört. Wie ich oben geschrieben habe hauptsächlich Parksünder.

0
qugart 13.03.2017, 16:21
@MarkusPK

Und? Verstoß ist Verstoß.

Entweder nicht mehr gegen Gesetze und Regeln verstoßen oder igrnorieren.

0
MarkusPK 13.03.2017, 17:34
@qugart

Es stört aber. Wenn die Fraud keine Anzeige macht, dann brüllt und blafft sie alle an. Jeder hasst sie. Jeder wünscht sich, sie würde endlich wegziehen (und schlimmeres!) Ich persönlich bin von ihr zwar noch nicht angezeigt worden, aber beschimpft, völlig grundlos und weil sie auch so undeutlich redet weiß ich noch nicht einmal genau, was sie meinte. Mir reicht es seit der Aktion mit meinem Kumpel jetzt und da wollte ich mich mal nach den rechtlichen Möglichkeiten oder irgendwelchen Tricks erkundigen. Wie wird man so jemanden los? Mein Nachbar meinte, er will zum Angriff übergehen - das klang schon drastisch und da er ein ziemlicher Haudrauf ist, befürchte ich dass er eine Dummheit macht. Soweit möchte ich es nicht kommen lassen. Es muss doch auch andere Möglichkeiten geben.

0
qugart 21.03.2017, 10:09
@MarkusPK

Deine rechtlichen Möglichkeiten sind eindeutig.

0

Am besten: Ansprechen, Einsamkeit durchbrechen.

Wenn frustriert:

So tun als ob, und in letzter Sek. dann doch alles nach Regel machen.

Aber nur wers verdient hat!

Was möchtest Du wissen?