Kann man etwas an die Wand machen, damit unsere Katze nicht die Wände hoch krabbelt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls Euer Kater alleine ist (eventuell auch kein Freigänger?), könnte u.U. Langeweile die Ursache für sein Verhalten sein.
Katzen sind i.d.R. keine Einzelgänger - wenn möglich, könntet Ihr vielleicht Ausschau nach einem Kumpel für Eure Fellnase halten, idealerweise z.B. im Tierheim.
Ein ausgeglichenes Katerchen und sein neuer Kumpel würden es Euch sicherlich mit einer doppelten Portion Katzenliebe danken.

Grundsätzlich kratzen Katzen, um abgenutzte Krallenstücke zu entfernen, und um ihr Revier durch Kratzspuren und Duftmarken (Duftdrüsen a.d. Pfoten) zu markieren.
Daher wird man es ihnen niemals ganz abgewöhnen, sondern bestenfalls "umleiten" können.

Wie hier bereits empfohlen, solltet ihr ausreichend Kratz- und Bewegungsmöglichkeiten schaffen, z.B. durch mehrere Kratz- und Kletterbäume, Kokos-Fußmatten, Sisal-Spielzeug, abgesicherten Balkon, Catwalk, etc..

Die Attraktivität vorhandener Kratzflächen lässt sich zudem z.B. durch Einreiben mit Katzenminze weiter steigern.

Oft wird auch geraten, direkt vor bzw. an den kratzgefährdeten
Orten einen Kratzbaum aufzustellen, sozusagen als "Blitzableiter".

Ebenso soll es helfen, an kritischen Stellen Doppelklebeband oder glatte Folien anzubringen, was Katzen nicht mögen.
Im Baumarkt bekommt man stabile, durchsichtige Kunststoff-Folien, die als Schutz für empfindliche Oberflächen, z.T. auch als Notfenster für Autos, angeboten werden.
Praktikabel ist diese Lösung aber sicherlich nur dann, wenn es sich um einen begrenzten Kletter-/Kratzbereich handelt, und die Folie katzensicher an der Wand befestigt werden kann.

Darüber hinaus gibt es im Fachhandel Kratzecken und -matten, die man zum Schutz an Wänden und Wandecken anbringen kann.
Im Falle Eures Katers, der an den Wänden ja scheinbar hoch hinaus will, könnten solche Kratzflächen als zusätzliche "Kletterhilfe" aber auch kontraproduktiv wirken...

Schließlich gibt es noch div. Sprays und Aromen (z.B. Zitrusduft), die Katzen angeblich fernhalten sollen, von denen ich persönlich aber nicht viel halte, weil sie eher auf kurzfristige Abschreckung, als auf dauerhafte Lerneffekte, setzen.

Ansonsten solltet Ihr darauf achten, dass Euer Kater stets ausgelastet und so müde gespielt ist, dass er möglichst kein Interesse mehr an den Wänden hat.

Alles Gute Euch und Eurer Fellnase!

Herzlichen Dank für das Sternchen! <freu>

Alles Gute für Euch und Euren Kater!

0

Habt ihr einen Kratzbaum? 

Ausserdem könntet ihr einen catwalk aufbauen, also eine dritte Ebene, auf der sich Katzi aufhalten kann. 

Das sind Bretter zum anbringen an der Wand. Von dort haben sie alles im Blick. Ist auch gegen die Langeweile. 

Ausserdem kannst du einen Behang aus Sisal dort montieren. Wie ein Teppich für die Wand. 

Einen Kratzbaum haben wir auch, im Wohnzimmer, der bis unter der Decke geht, sowie im Kinderzimmer, von der Tochter. Er sitz am Fenster, damit er alles im Blick hat, kann also auch nach draußen schauen.

0
@alchamy

Ja,gut. Aber manchen Katzen reicht das nicht. Die sind nicht ausgelastet und haben immer noch Langeweile. 

0

Auf jeden Fall der Katze dies abgewöhnen, leicht mit ihr schimpfen und vielleicht mal beim Tierarzt die Krallen etwas schneiden.

Mein Kater hat sofort verstanden, dass er das nicht darf und hat es niemals mehr getan.

Ernesto - (Katze, Kater, Tapete)

Das Problem ist, das der Kater 2 Jahre alt ist und die Tochter von meinem Freund, es nicht interessiert (was der Kater macht). Die Krallen werden regelmäßig geschnitten, aber die Kratzer an den Wänden, sind weiterhin da (obwohl ich schon mehrfach darüber gestrichen habe). 

0

Katze springt fremden ans Bein und beißt

Hallo, ich bin hier neu und möchte mich ganz kurz vorstellen. Mein Kater ist 7 Jahre alt und hat ab und zu ganz komische Anwandlungen. Er springt fremden ans Bein, kratzt und beißt sie heftig. Zu Beginn streicht er um die Füße und jeder meint er möchte schmusen. Sobald man ihn streicheln will springt er dan los und krallt dich fest. Streichelt man ihn jedoch nicht passiert das gleiche. Im Haus selber tut er so etwas nicht, da ist er ein ganz normaler Kater. Ich habe ihn schon mit Relaxan behandelt und mit Bachblüten. Er macht das auch nicht immer. Meine Angst ist, dass er mal ein Kind anspringen könnte. Bisher waren es nur Erwachsene. Was macht man mit so einem Kater?

...zur Frage

katzen erziehen? kann das funktionieren?

ich habe einen ca. 10 Monate alten Kater. Er springt immer übeall hoch und vorallem wenn ich oder eines der Familienmitglieder am Tisch essen versucht er immer auf den Schoss(bzw zum Essen zu gelangen) und stört extrem. Er miaut auch immer laut. Ich gebe ihm mehr als genug essen! was kann ich tun

...zur Frage

Was kann ich tun,damit Katzen nicht mehr meine Wände zerkratzen?

Gibt es irgendein Mittel,was man z.B.auf die Wände schmieren kann,damit unsere Katzen nicht mehr daran kratzen? Wir haben einen Kratzbaum und eine kleine Kratzwand,aber an manchen Stellen im Haus gehen die Beiden trotzdem dran und machen die Tapeten kaputt....

...zur Frage

Kann man die rohe Wand streichen?

Wände wurden von der gefürchteten Raufaser Tapete mühsam entfernt und möchte nun gestrichen werden. Ziel, eine schöne glatte Wand. Kann man die Wand streichen ohne Angst zu haben, dass sie fleckig, aufgrund des Untergrundes wird da sie keine gleichmäßige Putzfarbe hat? Wand wird noch geschliffen und tiefengrund draufgemacht. Wird die wand nach dem schleifen so wie oben am rand?

...zur Frage

Was tun, damit Katze nicht mehr Tapeten kratzt?

Hallo liebe Community! Vor genau einer Woche haben wir in meinem Zimmer Raufasertapeten angebracht. Zuvor hatte ich zwar ebenfalls Raufaser an den Wänden, doch diese erschien mir härter als sie, die wir heute an den Wänden haben. Schwer zu erklären, aber meine Katze hatte daher vor der Renovierung nicht die Chance dort die Wände zu zerkratzen. Nun haben wir diese Tapeten dran und zum zweiten mal fallen mir an der selben Stelle die Kratzer auf und das muss nicht sein! Insgesamt bieten wir in unserer Wohnung mit 2 Kratzbäumen sehr(!) viel Möglichkeiten um dieses Verlangen zu besänftigen, doch anscheinend ist das meiner Katze egal. Zudem muss ich sagen, dass ich meine Zimmertür oft geschlossen habe und wenn sie drin ist und hinaus will, wenn ich zb. schlafe, beginnt sie an der Tür zu kratzen, damit sie rausgelassen wird. Möglicherweise kann dies ein Grund für das Kratzen an der Tapete sein, da dieser besagte Ort direkt neben der Tür ist. Muss allerdings zugeben, dass ich sie dabei bisher noch nicht erwischt habe, um meine Vermutung zu bestätigen, da sie es meist tatsächlich über Nacht gemacht hat. Meine Frage wäre daher nun, was ich dagegen tun kann, da wir echt überfragt sind. Eine Kratzplatte an die Wand befestigen? Oder einsprühen, mit Düften, die die Katze davon fern halten soll? Oder hat hier vielleicht wer Ahnung von der Verhärtung der Wände? Muss ja irgendwie möglich sein, dass das Kratzen nicht mehr möglich ist, so wie früher.

Im voraus schonmal danke für alle kommenden Antworten!

...zur Frage

Kater springt an der Wand hoch und zerkratzt dabei die Tapete, hat jemand einen Rat?

Hallo liebe Community. Mein Kater springt an der Wand hoch und zerkratzt dabei die Tapete. Das macht er nicht oft und auch an unterschiedlichen Stellen. Seine Schwester macht das nicht.. Sie haben genügend Kratzmöglichleiten und eig. auch genügend Beschäftigung. Die zwei verstehen sich gut, ich bin fast den ganzen Tag daheim und er beschäftigt sich auch gerne alleine mit seinem Bällchen. Ich habe mehrere Katzenangeln und ein Fummelbrett, beides kommt regelmäßig zum Einsatz. Verbieten o.ä konnte ich ihm das noch nicht, da man ihn nie dabei rechtzeitig erwischt.. Ich habe ein paar Bilder angehängt (wenn sie denn auch angezeigt werden), damit man einen Überblick bekommen kann.. Ich wäre dankbar für Denkanstöße und mögliche Lösungswege..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?