Kann man es schaffen in 4 wochen ca 10 kilo abzunehmen?

27 Antworten

So. Hier spricht die Abnehmtante ;) Ich hab jetzt 20kg abgenommen (mit Ernährungsumstellung und Sport nach dem Konzept einer ehemals verzweifelten, arbeitslosen, jetzt stinkreichen Amerikanerin), ich kenne das gesamte Abnehmprogramm von Kohlsuppe über Schlank-im-Schlaf bis hin zu SlimFast. Das war über einen Zeitraum von effektiv 6 Monaten mit 7 Monaten Pause dazwischen, die meine Haut brauchte um nachzuschrumpfen. Was realistisch ist: Wenn du die Ernährung umstellst, also statt Fast Food auch mal Gemüse und Obst isst (ist nicht schwer, einfach reinbeißen, geht noch schneller als BigMac kaufen!) sind in den ersten 3 Wochen bis zu 5kg realistisch. Danach wirds langsamer. Da du noch dazu nur wenig überm Normalgewicht liegst, wirds schwieriger. Ich rate DRINGENDST davon AB, mit aller Gewalt und täglich Muckibude was erzwingen zu wollen. --> Habs probiert, geht nicht. Zumindest nicht auf Dauer! Stell die Ernährung um, mach Sport, aber nicht zu viel (sonst geht dein Körper - besonders in Verbindung mit zu wenig und ungesundem Essen - in den Sparmodus weil gibts ja nix und du nimmst a) nix ab und baust b) auch noch Muskeln ab statt auf), und stell dich drauf ein dass das abnehmen mindestens doppelt so lang dauern wird wie das zunehmen. Aber sei froh drum! Bei mir gings am Anfang auch verdammt schnell, drum hab ich dann die Pause gemacht weil ich Angst bekommen hab vor mir selber und vor allem auch, weil die Haut Erholung braucht! Ein aufgeblasener Luftballon wird nachm Auslassen ja auch nimmer so wie er vorher war...

10kg in 6 wochen ist meiner Meinung nach realistisch mit der richtigen Ernährung. Du darfst nicht vergessen Sport zu treiben, da die übeschüssige Haut nach dem Abnemhem sonst an dir runterhängt und das sieht schlimmer aus als ein dicker bauch.

Hab ich schon mal gemacht. Ist aber nicht empfehlenswert (war nicht freiwillig).

Was möchtest Du wissen?