Kann man es schaffen einmal einen Joint zu rauchen und es nie wieder anzufassen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, schafft man ohne Probleme. Es entstehen kaum Scuchterscheinungen, schon garnciht nach einmaligem oder auch mehrmaligem Konsum, mit Zigaretten in keinster Weise zu vergleichen. Die meisten machens nciht aus Sucht sondern aus Spaß, weils ne lustige Sache ist. Und die vermeintlcihen Suchtis amchens, weil sie im Leben sonst keinen Spaß mehr haben.

Zu dem herbekomme: Hör dich einfach um, die meisten sagens nach außen hin nciht, aber wenn sie wissen dass dus nciht durch die Weltgeschcihte plauderst, "outen" die sich auch, sind massig.

Zu den Lachanfällen: Ja, manchmal bekommt man die, die sind richtig Lustig, die machen Spaß ohne Ende. Man lacht über unlustige Witze, weiß dass sie nciht lustig sind aber lacht trotzdem. Zu vergleichen damit wenn amn weiß, dass man in ner bestimmten Situation nciht grinsen sollte und genau deswegen grinsen muss.

1
@dieaussenseiter

Die Lachflashs? Ja, kann passieren, aber viele mit denen cih zum ersten Mal geraucht hab sagen sie hätten ncihts besonderes gemerkt. Es ist ja auhc nciht so dass man absolut unkontrolliert ist, man hat sich schon im Griff und kann sich auhc zur Not zusammenreißen, aber die Lachflashs kommen nicht immer. Aber die Sinne werden eigentlcih immer angeregt (Zeitgefühl verändert sihc etwas, Hunger bekommt man und das Essen scmeckt köstlich, als wenns das Lieblingsessen wäre) Ich kann nur immer empfehlen das in der Natur zu machen, da spürt man den Frieden und die davon ausgehende Naturverbundenheit, die von dem Zeug ausgeht regelrecht. Ich zumindest.

0
@Kreuziger

Und wnn dus ma machst, spiel ma n Strategiespiel, Risiko oder Schach, da denkste dir Taktiken aus, wuf die würd kein andrer kommen^^

0
@Kreuziger

Also würdest du mir dass jetzt empfehlen?

Eigenschaften: froh am Leben.Ich spiele keine Killerspiele.Ich spiele gerne Action SPiele.Ich mag SPaghetti(aber wenn ich high bin mag ich warscheinlich alles :P).Ich spiele gerne Klavier und E Gitarre.

PS: Keine Sorge ich werd dich nicht verklagen wenn du mir das empfiehlst xD ich weiss ja nicht mal wo du wohnst...

0
@dieaussenseiter

@dieauss...... Jo, meine IP-Adresse hat GF trotzdem und die reicht auch aus. Ich würds eher empfehlen als Alkohol, weil man am nächsten Tag keinen Kater hat und stattdessen schläft wien Baby^^

@Trockeneis: die chemischen hintergründe kenn ich nicht, aber an der Aussage ist was wahres dran, ja

0
@Kreuziger

Kann mich dem Kreuziger da nur anschliessen, DH !

Es ist so, das beim ersten Joint der Körper meist noch nicht so richtig weiss, was er mit dem THC anfangen soll, weswegen viele Erstkonsumenten beim ersten Joint nur die eher negativen Aspekte vom Kiffen haben, wie die Müdigkeit, Mundtrockenheit, schweren Augenlider und roten Augen. Aber so nach dem 2 oder dritten Mal merkt man wie schön es breit sein kann. Egal ob die Lachflashs, das Dauergrinsen, die Verpeiltheit (obwohl man sich immer der Sachen bewusst ist die man macht, nicht wie auf Alkohol), der extreme Appetit weil alles lecker schmeckt, der Zeitsinn, die lustigen Gedankengänge und vorallem das Zusammensein mit "Artgenossen". Da kann ein Abend ganz schnell ne richtig lustige Runde werden. Und das viel friedlicher als auf Alk.... Legalize IT !

0

Ich rauche all 3-4 Monate nen schönen grossen Joint mit Freunden. Geht locker von der Hand und hab Zwischendurch auch keine Lust darauf. Aber ist natürlich vom Typ abhängig!

Also ich bin sehr selbstbewusst und ich glaube auch dass ich dass schaffe.

0
@dieaussenseiter

Das hat nix mit dem Bewusstsein zu tun. Sondern ganz einfach ob man schnell zum Suchti wird oder nicht :-D Kann man, ohne es getestet zu haben, irgendwie auch ned wissen.

0

ja, du kannst es probieren und danach nie wieder konsumieren..vorallem wenn man so ne haltung hat...und woher man es bekommt? ich habs spätestens an der berufschule angeboten bekommen. ich denke du findest an jeder berufsschule kontakt XD

Joint rauchen aber davor noch nie Zigaretten geraucht?

Hallo ich bin 14 Jahre alt und habe noch nie Zigaretten geraucht nur E- Shisha von einem Freund aber nur einen zug (angeblich ohne Nikotin ) und ich Frage mich ob es Nachteile gibt einen Joint zu rauchen ohne zuvor einmal geraucht zu haben also sozusagen wäre ein Joint meine erste Zigarette muss ich irgendwie aufpassen weil für mein Körper das ja ein neuer Stoff ist ?

PS Ich habe gelesen das Cannabis garnicht so schädlich wie zB Alkohol ist

Vielen Dank Mit Freundlichen Grüßen

...zur Frage

Erstes mal Gras rauchen in Kombination mit Alkohol?

Hallo ihr lieben :) Habe noch nie in meinem Leben ein Joint geraucht, gelegentlich nur mal an ner normalen Kippe gezogen. Freunde von mir wollten morgen grras mitbringen und da ich mittlerweile 19 Jahre alt bin, wollte ich es zumindest einmal ausprobieren. Meine Frage: Ich hab vor max.2-3 mal an dem Joint zu ziehen, denke aber dass wir vorher Alkohol getrunken haben (übertreibe aber dabei nie-habe auch noch nie wegen Alkohol gebrochen ): Muss ich davon brechen? Ist die Kombination aus Alkohol und wenig Zügen schlimm? WIll nicht dass mir davon schlecht wird und will nicht brechen :(

...zur Frage

Müssen Polizisten regelmäßig einen Drogentest machen?

Wenn nicht, dann würden die doch nie kontrolliert, wenn die sich mal einen Joint gönnen würden. Und versucht mir nicht zu erklären, dass alle Polizisten in Deutschland clean sind und nicht mal einen Joint rauchen.... Das kann ich nicht glauben

...zur Frage

Tabak+Kiffen=Übelkeit?

(m23)
Ich konsumiere Cannabis schon seit Ca. 1 Jahr. Mir ging es am letztem Wochenende nicht gut,musste mich mehrmals Übergeben nach dem Joint. Liegt es daran, dass ich davor ein ganzes Pack ,,Drehtabak,, geraucht habe oder kommt das heufich vor. (ich musste mich in diesem jahr sonst nie mich übergeben)

...zur Frage

Ab wann kann man den von einer Marihuana Abhängig reden?

Also bei mir ist es so . Ich habe und wollte wirklich nie lernen wie man einen Joint dreht um es mir selber nie machen zu können und abhängig zu werden . Habe bis jetzt nie selber geraucht . Ich konsumiere im Schnitt 1 mal die Woche , meist Freitag und dann ab Nachmittag bis Abend 2-3 Joints. Wenn mal Ferien sind oder man mit guten Freunden weg ist dann auch mal 3-4 Tage hibtereinander. Mich interessiert nun ab wann kann man von einer sucht reden ? Manchmal denk ich mir in Situation so : Boah wäre es geil jetzt einen zu rauchen . Ich versuche es dann meist auch einzurichten und Kolleg zu fragen oder finde meist immer einen der auch Bock hat . Nun ist die Frage ist des schon eine Sucht ? Weil es gab schon Fälle wo ich es nicht bekommen hab und ich hab's auch gut überlebt , da THC ja keine körperliche Abhängigkeit auslösen kann . Wie seht ihr mein Konsumverhalten ? Was denkt ihr zur Behauptung von jemand der jeden Tag kifft und sagt er ist nicht süchtig und könnte jederzeit aufhören ? Stimmt des und geht es so einfach ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?