Kann man erkennen ob ein Hund kastriert ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei einem Rüden fehlen dann die Hoden, bei einer Hündin siehst du meist eine Narbe. Es sei denn das Fell ist im Weg. Es gibt aber so genannte Kastrationschip die sieht man nicht. Man kann es nur erkennen wenn man den Hund länger kennt denn er zeigt die häufigen zeichen einer Kastration auf. Manche Hunde nehmen an gewicht zu, ihr verhalten wird meist ruhiger (besonders bei jungen rüden) :)

Bei Hündinnen könntest Du u.U. eine Narbe sehen. Oftmals ist sie allerdings so klein, dass Du sie übersiehst.

Bei Rüden kannst Du u.U. sehen, dass die Hoden fehlen. Allerdings ist es auch möglich, Rüden per Chip oder Spritze hormonell zu kastrieren. Dann siehst Du natürlich nichts. Ebenso gibt es inzwischen Hundehalter, die ihren Rüden Implantate einsetzen lassen. Davon mag man halten, was man will, aber auch in diesem Fall siehst Du nicht, ob der Hund kastriert ist.

Bei einer Hündin eher weniger, da sieht man höchstens eine Narbe. Ein Rüde hat halt keine Hoden mehr.

Liebe Grüße

Bei einer Hündin kann man es nicht erkennen, weil die OP-narben meist so gut verwachsen, daß man sie nicht mehr sieht. Bei einem Rüden ist es einfach, der hat keine Hoden mehr.

Beim Rüden fehlt der Hoden, was auch nur beim Kurzhaar auffällt.

Bei meinem Langhaar-Chi bleibt das neugierigen Blicken verborgen.

Bei einer Hündin ist es nicht erkennbar.

Was ist der Hintergrund Deiner Frage?

Kimberly115 25.04.2016, 16:06

Wie meinst du?

0
Berni74 25.04.2016, 16:19
@Kimberly115

Na warum Du wissen möchtest, ob man das erkennen kann. Nur so informativ, oder hast Du einen Hund in Aussicht, von dem man das nicht weiß, oder traust Du dem Verkäufer nicht bei seiner Aussage. Oder möchtest Du nur einen kastrierten oder unkastrierten Hund?

Es wundert mich nur, weil Du gleich zwei Fragen in diese Richtung gestellt hast. Drum interessiert mich der Hintergrund der Frage.

1

Beim Rüden wird man keine Hoden mehr finden, bei einer Hündin sieht nach der Kastration die Vulva (Scheide) kleiner aus.

LG.

Erstens: Nur männliche Hunde werden kastriert. Bei Weibchen nennt sich dies "sterilisieren".

Zweitens: Nein, dem Hund selber sieht man es nicht an. Man kann es aber in den Papieren nachlesen.

HARUMIN 23.04.2016, 19:32

Zwischen "sterilisieren" und "kastrieren" gibt es einen Unterschied - dieser ist aber nicht das Geschlecht des Lebewesens.

» die Kastration:
Bei einer Kastration werden die Keimdrüsen operativ entfernt, beim männlichen Tier die Hoden, beim weiblichen die Eierstöcke. Durch diesen Eingriff wird die Produktion von Geschlechtshormonen verhindert und damit das Sexualverhalten komplett unterbunden.

die Sterilisation:
Im Gegensatz zur Kastration werden bei der Sterilisation die Keimdrüsen belassen und nur die Keimwege unterbunden, beim männlichen Tier die Samenleiter, beim weiblichen die Eileiter. Die Produktion von Geschlechtshormonen und damit das Sexualverhalten bleibt in vollem Umfang erhalten. «

http://www.kleintierpraxis-am-hafen.de/hunde/kastration-sterilisation.html

8
wotan0000 23.04.2016, 20:22
@HARUMIN

Meine Katze wurde mit Total-Op kastriert. Die Gebärmutter wurde auch mit entfernt.

0
Arxoz 23.04.2016, 19:34

@PineappleLover

Völliger Unsinn. Es kann sowohl ein Rüde als auch eine Hündin kastriert werden, das selbe gilt auch für die Sterilisation.

Kastration und Sterilisation sind zwei unterschiedliche Dinge.

5
BrightSunrise 23.04.2016, 19:34

Ohje... da liegst du falsch, aber HARUMIN hat es ja schon richtig erklärt.

3
wotan0000 23.04.2016, 20:15

Eine Hündin wird meist auch kastriert.

1

Was möchtest Du wissen?