Kann man erkennen, bei welchem Festnetz-Betreiber jemand ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also meines Wissens macht die Telekom keinen Unterschied von Anbieter zu Anbieter. Anrufe ins Festnetz kosten immer das gleiche. Hat man eine Telefon-Flatrate, sind alle Gespräche ins Festnetz kostenlos, außer Anrufen auf Sonderrufnummern, also 01805, 0137, 0900 usw. Herausbekommen, bei wem ein anderer Teilnehmer Kunde ist, kann man nicht.

Gruß, H.

Hier irrt Horatius.

Die Telekom in ihrer grenzenlosen Güte bietet zwar Flatrates an, nur leider kassiert sie trotzdem für jedes Gespräch extra, wenn der Angerufene nicht bei der Telekom ist.

Irgendwo im Kleingedruckten steht das zwar auch, aber ich war anfangs ebenso davon ausgegangen, dass eine Festnetz-Flatrate auch wirklich das ist, was der Name verspricht.

Da ich ein solches Verhalten schlicht als mies und hinterhältig empfinde, habe ich jetzt zu einem Provider gewechselt, der mir eine "echte" Flatrate bietet, ohne Tricks.

An der Nummer kann man nämlich leider nicht erkennen, wer Telekomkunde ist und wer nicht.

Das hätte ich nicht für möglich gehalten. Ich bin lange kein DTAG-Opfer mehr, deshalb hatte ich auch lange nichts Kleingedrucktes mehr von denen in der Hand. Mein Provider ist Alice, da ist Flatrate=Flatrate. 39,90 DSL 4000, Tel.- + Internetflatrate.

0

Ich bestätige die Antwort von Demosthenes! (und wüsste gerne von ihm wer sein neuer Provider ist) :-) Wir haben nämlich die gleichen Erfahrungen gemacht!

Was möchtest Du wissen?