Kann man Erdmännchen als Haustiere halten?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

nein 83%
ja 17%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
nein

das wäre tierquälerei.. :)

Oh... Schade, aber okay:(

0
nein

Erdmännchen sind kleine Raubtiere. sie leben sehr gesellig und brauchen viele Artgenossen. zwei sind bei ihnen zu wenige Tiere. Erdmännchen sind Fleischfresser die Gliederfüßer und andere kleine Tiere fressen. auch ihre Ernährung ist als privatperson schwierig. auch ist es bei uns viel zu kalt. man bräuchte schon Wärmelampen. die haben sie im Zoo auch. erdmänchen sind und bleiden Wildtiere die nicht in die Hände von Privatleuten gehören. eine Gruppe Erdmännchen würde den Garten auch sehr schnell so untergraben das man ihn kaum noch nutzen könnte.

sry das ich deine frage nicht mehr als beste auszeichnen kann, ich hätte es gerne getan, aber leider kam sie ein wenig später als die anderen ( was nicht schlimm ist)

0
ja

Du darfst sie halten, da sie keine bedrohte Tierart ist.

Du musst aber folgendes beachten:

-Du musst sie innerhalb 14 Tagen nach der Anschaffung bei der Bezirksverwaltungsbehörde anmelden

-mindestens 4 Tiere

-12 m² Fläche für 1 tier und für jedes Tier mehr 2 m² (also bei 4 tieren, 18m²)

-du musst sie draußen halten, in der Wohnung ist das Untersagt. Sie brauchen aber auch einen dauerhaften Zugang zu einem Innengehege mit Wärmelampen und co.

-Es sollte eingzäut Sein und auch unterirdisch, da sie Tunnel und Höhlen graben werden. Zu dem sollte der Boden stets Sandig sein.

-Musst das Gehege regelmäßig Reinigen (stinkt sehr)

Futter:

-Fleisch, Eier und Insekten, ab und an auch Obst aber keine Aubergine oder Avocado.

-Am besten sind Lebende Tiere oder frisch getötete wie z.B. Kücken

Auch wenn sie Süß sind zum Kuscheln sind die Tiere nichts und sie sind Teuer bzw. der Unterhalt.

nein

Ich hätte am liebsten auch aus dem zoo ein erdmänchen mitgenommen

nein

Das sind Wildtiere die gehören in die Natur.

Was möchtest Du wissen?