Kann man Enthaarungscreme bedenkenlos verwenden?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Nein 66%
Ja 33%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein

Hallo hxroldstylz,

Enthaarungscreme beinhaltet pure Chemie, die nur die empfindliche Haut schädigt! Außerdem kann ich dir, aus eigener Erfahrung, versichern, dass diese Cremes nichts taugen!

Ich empfehle dir noch mal auf das Sugaring zurück zugreifen. Sprich am besten mal mit deiner Mutter, ob du mal, mit ihr oder alleine, zur Kosmetikerin gehen kannst. Achte aber darauf, dass du dir ein Kosmetikstudio aussuchst, dass auf Haarentfernung (besonders Sugaring) spezialisiert ist! Die Mitarbeiterinnen, beheerschen die richtigenTechniken, so dass das Ergebnis auch schön wird!

Die meißten Anbieter verlangen allerdings bei Minderjährigen, aus Haftungsgründen, eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten! Diese musst du, vor der ersten Behandlung, vorlegen bzw. deine Mutter unterschreibt diese, falls sie dich begleitet, vor Ort.

Ich gehe schon seit Jahren zum Sugaring, zur Kosmetikerin, und bin mit dem Ergebnis jedes mal zu frieden!

Lg. Widde1985

Danke für den Stern! Freut mich, dass ich dir weiter helfen konnte!

0

Wichtig ist nur das du die creme erst an einer kleinen Stelle testest, um zu sehen wie die Haut darauf reagiert. Wenn alles okay ist, kein Ausschlag oder jucken, denke ich kann man es nutzen. Ist aber halt pure Chemie. Auf der Verpackung sollte drauf stehen, wofür du die creme verwenden kannst. Es gibt Enthaarungscremes die speziell für verschiedene Bereiche sind.

Persönlich würde ich eher zum Wax (Zuckerpaste) greifen, welchen man aufträgt und mit einem Tuch bedeckt, dann abzieht. Die Tücher lassen sich wiederverwendet, da das Wax abwaschbar ist(=kein müll) Außerdem: Ergebnis hält länger, Haare wachsen dünner nach, Kein Plastikmüll, Keine Chemie die auf die Haut kommt und in den Abfluss fließt .

Ja

Enthaarungscreme hat Vor- und Nachteile (wie alles im Leben).

Vorteile:

  • Bei mir funktioniert es prima und es ist beim nachwaschsen nicht so stoppelig/kratzig.
  • Wenn du viele oder längere Haare oder auf größerer Fläche entfernen willst, ist es bequemer.

Nachteile:

  • Darf auf keinen Fall auf Kratzer, Pickel, Schleimhäute!!! Es löst ja Hornzellen auf, also brennt und blutet! Daher schön aufpassen im Intimbereich, lieber die Grenze zwischen außen und innen aussparen und da rasieren.
  • Man muss aufpassen, dass man mit dem Zeugs nicht an Stellen kommt, an denen man seine Haare behalten will.
  • Wenn du es eilig hast, ist rasieren schneller. Das Zeugs muss halt einwirken und durchs vorsichtig auftragen und entfernen, bist du auch langsamer.
  • Man darf anschließend kein Deo drauf sprühen.

Ist die IPL-Haarentfernung für den Intimbereich geeignet?

Hallo!

So, ich habe mich die letzten Wochen wirklich ausgiebig über alle bekannten Haarentferungsmethoden informiert: Wachs, Sugaring, Enthaarungscreme, Enthaarungspulver und Rasieren.

Bis jetzt war Sugaring immer mein Favorit, denn Wachs tut scheinbar etwas weh ;), zur Enthaarungscremes und Enthaarungspulver habe ich viele schlechte Berichte gelesen, die mich sehr abgeschreckt haben und Rasieren traue ich mich ehrlich gesagt nicht.

So, jetzt habe ich aber von der IPL-Lasermethode gehört, und das soll die Haare mit Lichtimpulsen quasi die Haarwurzel "zerstören" und damit nach einer gewissen Zeit den Haarwuchs stoppen, bzw. sehr verlangsamen. Ich habe mich auf einer Seite auch schon gründlich darüber informiert und das würde bei mir glaube ich auch sehr gut funktionieren, denn ich bin ein Schneewittchen und habe unter den Achseln und im Intimbereich dunkelbraune Haare, da, wo ich mir die Haare dauerhaft entfernen möchte.

Nun meine Frage: Ist diese Methode für den Intimbereich geeignet? Denn ich möchte insbesondere meine Haare dort unten und unter meinen Achseln entfernen. Achseln habe ich schon mehrmals gelesen, ist kein Problem mit dem Lasern. Aber der Intimbereich? Bikinizone ja, aber das ist ja nicht der Intimbereich, um genau zu sein! ;) Unter Intimbereich verstehe ich folgende drei Bereiche: Das "Dreieck" am Schambein, die Haare an der Scheide, sprich die an den Schamlippen und die Haare am After.

Macht das jemand von euch? Könnt ihr mir vielleicht ein Statement geben? Würde mich sehr über Antworten freuen! ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?