Kann man Emotionen lernen zu steuern/unterdrücken, wenn ja wie?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also zu unterdrücken ist eig überhaupt nicht gut. Am besten ist es wenn du mal an dir selber arbeitest. Du sagst zwar du möchtest keine Beziehung aber dennoch verknallst du dich recht schnell. Ich denke mal, dass du schon was festes suchst aber mit deiner Eifersucht nicht umgehen kannst und dich deswegen in einer Beziehung schlecht fühlst. Überlege warum du den dich eifersüchtig fühlst. Hast du Angst das ein anderer Mann dann besser ist als du ? Hast du Angst für eine Frau nie zu reichen? Sowas kann auch an mangelndem Selbstbewusstsein liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sozios
12.06.2016, 22:47

Ich weiß nicht warum, aber bislang war ich immer unglücklich in Beziehungen. Es war einmal die Tatsache dass sich daraus oft Probleme ergeben, ich hatte das Gefühl die Frau wolle mich ändern, was ihr früher nichts ausgemacht hat brachte sie später zur Palme, wir stritten häufig, ich ging kompromisse ihr zu liebe ein die ich nicht wollte und oft endeten diskussionen eigentlich in traurigkeit, einer scheinbar aussichtslosen situation.

Noch dazu ist da das Berufsleben, die Hobbys, die Freunde und dann gibt es da noch die Freundin die bei Laune gehalten werden möchte, mir kommt eine Beziehung oft vor wie eine riesen große Verpflichtung.

Am meisten gefallen mir die Momente vor einer Beziehung, wenn man auf tuchfühlung geht, wo es nichts gibt, wo es besonders ist einfach bei offenem fenster in einer Sommernacht nebeneinander zu liegen und ganz blöd händchen zu halten und zu reden weil es einfach besonders ist. Man ist sich zwar nicht fremd aber alles ist noch so frisch und irgendwie ist das ja alles als erfolg zu verbuchen und dann....

Dann fängt es an unangenehm zu werden, plötzlich reichen diese magischen zeitlich begrenzten Momente nicht sondern man vermisst diesen Menschen wenn er plötzlich mal nicht da ist, diese ungewissheit (was sind wir denn jetzt eigentlich?) macht einen ein bisschen verrückt, man will mehr weiß aber auch gleichzeitig das man eigentlich nicht mehr will denn das würde wieder bedeuten Familie von ihr kennen lernen, freunde von ihr kennen lernen, es werden ein paar leute dagegen sein aus welchen gründen auch immer ein paar leute dafür sein, die alltäglichen Probleme kommen dann, ich möchte am wochenende vielleicht nurmal zuhause auf der couch sitzen und sie lieber was erleben, ich möchte vielleicht mit freunden was unternehmen aber sie will mich in beschlag nehmen, ich möchte etwas mit ihr unternehmen aber sie vertröstet mich weil sie was anderes vor hat und das wiederrum verletzt mich weil ich einfach gerne an erster stelle stehe.

Es entstehen einfach so unendlich viele negative gefühle dabei.

0
Kommentar von bigeyedoll
13.06.2016, 00:18

Also Vllt hast du Einfach nicht die richtige Partnerin gefunden, weil man seinen Partner nicht verändert. Aber es ist auch normal das eine Beziehung nicht immer das erste kribbeln bleiben wird. Durch die Länge einer Beziehung lernt man nunmal auch einen Menschen erst richtig kennen und fängt so auch an alles an ihm bzw. ihr zu lieben. Ich finde auch, dass du dich wiedersprichts. Du sagst du möchtest auch was mit deinen Freunden was unternehmen aber du meinst das dann Frauen einem Beschlagnahmen. Aber du selber an erster Stelle stehen willst, wenn deine Freundin was unternehmen möchte. Freiheiten zu lassen ist nun mal auch A und O einer Beziehung. Ok zugegeben würde ich das nicht ok finden wenn der freund oder die Freundin sich alleine mit dem anderen Geschlecht sich allein treffen. Aber ein jungsabend bzw ein Mädelsabend sollte jedem vergönnt sein und gehört dazu.

0

Was möchtest Du wissen?