Kann man Elektro-Autos auf Fernreisen nutzen und wie groß ist die maximale Reichweite und gibt es in Italien und Frankreich Elektrotankstellen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn man das nötige Kleingeld hat um sich einen Tesla leisten zu können ist das kein Problem. Die Wartezeiten an den Schnellladesäule von Tesla hält sich in Grenzen und ist in etwa die Zeit die man sich sowieso als regelmäßige Ruhepausen gönnen sollte. Das Schnallladenetz von Tesla ist mittlerweile europaweit recht gut ausgebaut und man kann dort kostenfrei aufladen.  https://www.teslamotors.com/de_DE/supercharger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu sollte man auf jedenfall einen tesla haben um zuverlässig lange reisen machen zu können. Was man außerdem braucht ist eine sehr gute vorbereitung und viel zeit. Denn das aufladen dauert lange und die reichweiten gehen bis höchstens 400km sofern man rein elektrisch fahren will. Hybrid wäre natürlich eine momentan deutlich bessere methode. Nun zur vorbereitung: man muss routen erstellen um an genug elektrotankstellen vorbei zu kommen und ja diese gibt es in fast jedem land nur leider sind nur die aller wenigsten so gut ausgerüstet wie deutschland. es gibt jedoch seiten im internet wo man sich jede "tankstelle" anzeigen lassen kann und so seine route planen kann. Dann darf man natürlich nicht vergessen dass die aufladezeit noch ein großes problem von e-autos ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Zeit sind reine Elektroautos für Fernreisen nicht brauchbar, das keine Stromtankstellen gibt. Wenn man eine solche antreffen würde, wäre der Ladevorgang zu langwierig, das bedeutet eine Warteschlange.

Es wären nur Elektroautos mit Range Extender einsetzbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh davon würde ich abraten. Schau mal hier, hier kannst du die Reichweite von verschiedenen Elektroautos vergleichen: http://elektroauto.zone/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?