kann man Einspruch gegen das Zeugnis einlegen`?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Widerspruch bei der Schulleitung einlegen aber mit Begründung.

Klage vor dem Verwaltungsgericht bringt nichts, da das Halbjahreszeugnisse keinen Verwaltungskt darstellt.

«Halbjahreszeugnisse sind in der Regel reine Elterninformationen über den Zwischenstand», erklärt Kathrain Graubaum, Pressesprecherin des Kultusministeriums in Sachsen-Anhalt. «Noten in Jahreszeugnissen hingegen sind Grundlage der Versetzungsentscheidung.» Erst die Versetzungsentscheidung ist ein sogenannter Verwaltungsakt.

http://www.berlin.de/special/jobs-und-ausbildung/schule-und-lehre/schule/1076403-999240-schlechtesschulzeugnisklagenbringteltern.html

Wenn Du den unentschuldigten Fehltag auf dem Zeugnis entfernt haben möchtest, Dein Lehrer aber der Meinung ist, daß Du unentschuldig gefehlt hast, kannst Du nur bei dem Schuldirektor die Überprüfung beantragen. Ich würde schriftlich Einspruch erheben. Diesen aber auch gut begründen. Wenn andere Schüler das gleiche Problem haben, wieso beschwert Ihr Euch nicht gemeinsam bei Euerem Direktor! Dann hätte doch das Ganze mehr Wirkung!

schulleiter,würd ich sagen aber hast du beweise?ich meine man muss das immer beweisen können und das bringt auch nix,dass du alleine da stehst denn wenn unrecht getan wird und du ja bestimmt nicht der einzige bist,wür das vielleicht so rüberkommen,nach dem motto es beschwert sich nur einer und was ist mit den anderen.

Schulwechsel wegen Lehrerproblemen

Hallo,da ich ja schon wie in der letzten Frage Probleme mit meinem Klassenlehrer habe möchte ich nun die Schule wechseln! Dieser beleidigt mich stellt mich vor der Klasse da und der Höhenpunkt war auf unserem Wandertag, als er seine Hand hob und sagte: Halts Maul ich klatsch dir gleich ein paar! Diese Probleme sind der Schulleitung bekannt jedoch ist diese unfähig etwas zu unternehmen! Ich habe panische Nagst vor diesem Lehrer da er in meinen Augen leider ein "Psycho" ist! Ich bin z.Z. in der neunten Klasse.

...zur Frage

Muss ich Fehltage im Schülerpraktikum nachholen?

Hallo und guten Tag,

ich habe folgendes Problem, ich beende (eigentlich) am Freitag mein 4-wöchiges Schülerpraktikum (bin in der 11.Klasse eines Fachgymnasiums) Ich habe leider 5 Tage während des Praktikums gefehlt, da ich einen Magen und Darm-Virus hatte, laut Infektionsschutzgesetz darf ich damit auch gar nicht arbeiten (Praktikum in einer Grundschule und Offene Ganztagsschule), heute habe ich erfahren, dass ich die Fehltage bzw. die Stunden (7,5 Stunden pro Tag) nacharbeiten muss. Meine Frage, ist dies überhaupt richtig? Ich habe noch nie gehört, dass man in einem Schülerpraktikum Fehltage nachholen muss. Ich habe alle 5 Tage vom Arzt attestiert und war sonst immer pünktlich und hatte keine Fehlzeiten. Ich wüsste noch nicht mal wann ich die nacharbeiten soll, denn ich habe ab nächste woche wieder normal unterricht und bin selber bis mindestens 14 uhr in der schule! Kann mir da jemand weiter helfen?

...zur Frage

Sehr viele Fehltage auf dem Zeugnis.Bekomme ich so noch einen Praktikumsplatz?

Ich habe im Juni 2017 ein 2 Wöchiges Betriebspraktikum(Klasse 8) Leider war ich im 6. Schuljahr sehr oft Krank,was natürlich auf meinem Zeugnis vermerkt ist. Um genau zu sein habe ich 36 Fehltage,davon unentschuldigt 0. Jetzt habe ich aber angst dass das einen Negativen Eindruck auf mich hinterlässt und ich somit keinen Praktikumsplatz finde. Ich bin sonst nicht sehr oft krank. Wird der Chef das Tollerieren?

...zur Frage

Wegen Fehltagen nicht versetzt?!

Ich habe bis jetzt um die 70 fehltage und 15 davon unentschuldigt. Meine Noten sind jedoch gut. Kann es sein, dass ich nicht versetzt werde? Ich gehe in die 9. Klasse Sekundarschule.

...zur Frage

unentschuldigte Fehltage mit Attestpflicht

Ich gehe aufs Gymnasium in die 9. Klasse. Da ich ziemlich häufig krank bin habe ich seit rund einem Jahr eine Attestpflicht, d.h. ich muss jedes mal wenn ich krank bin ein Attest abgeben. Jetzt war das aber echt so, dass ich nicht immer zum Arzt rennen wollte etc. Somit hab ich 6 Tage unentschuldigt. Darauf hin rief heute mein Schulleiter an und meinte entweder er informiert das Jugendamt, oder wir müssen Bußgeld zahlen. Kann man das nicht einfach so regeln, dass ich die Tage als unentschuldigt da stehen habe, oder so? Und wie oft darf man unentschuldigt fehlen, ohne dass ernsthafe Konsequenzen drohen? :)

...zur Frage

Unentschuldigte Fehltage Gymnasium

Hallo,

ein Kumpel von mir hat schon ca. 10 unentschuldigte Fehltage an einem Gymnasium, weil er die Entschuldigungen manchmal zu spät abgegeben hat. Wenn man bei uns die Entschuldigung 3 Tage später abgibt, ist der erste Tag schon unentschuldigt. Es waren aber immer ärztliche Attests. Was hat es für Konsequenzen für ihn? Er besucht die 10 klasse.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?