Kann man einfach so umschulen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ja du kannst dich einfach auf eine neue Ausbildungsstelle bewerben.

Allerdings kann dann im Bewerbungsgespräch die Frage kommen warum du dich zu einer neuen Berufswahl entschieden hast.

Beachte aber das du bei der 2. Ausbildung aber keinen Anspruch mehr auf Berufsausbildungsbeihilfe oder Bafög mehr hast ( nur in Ausnahmefällen)

Ja, das kannst du machen. Ob du dann einen Platz bekommst, ist natürlich eine andere Frage. Du wirst im Bewerbungsverfahren schon beantworten müssen, warum du eine weitere Ausbildung machen willst. "Einfach so" ist da keine gute Antwort. 

Schließlich setzen inzwischen viele Ausbilder darauf, dass sie nach der Ausbildung einen guten Mitarbeiter gewinnen und damit zumindest einen Teil der Ausbildungskosten wieder rein bekommen. 

Na sicher. So lange Du einen Betrieb findest, derdich ausbildet, kannst Du das auch mit 80 noch machen.

Finanzieren musst Du es allerdings selbst.

Eine "Umschulung" finanziert die Agentur oder ARGE, wenn es notwendig ist (z.B. gesundheitlich).

Natürlich, wenn du es dir finanziell leisten kannst. Bafög, bab etc bekommstdu dann allerdings nicht.

Natürlich kannst du das. Je nachdem wie hoch die Ausbildungsvergütung ist, musst du halt schauen, wie du dein Leben finanzierst. Da geben dir weder der Staat noch deine Eltern was dazu.

Sicher geht das, du bist noch jung genug. Sie werden dich allerdings fragen, warum du nicht in dem anderen Beruf arbeiten willst.

logisch geht, mußt du nur mit dem Geld klarkommen, weil du dann Ausbildungsbeihilfe bekommst und sonst beim ersterlernten Beruf

schon richtig loslegen könntest

Ja eine 2te Ausbildung kanst du machen wen du mit dem Lehrlingsgehalt auskomst.Aber eine Umschulung kanst du nicht so einfach machen außer du bezahlst alles selber bei einem Bildungsträger.

Klar du kannst so viele Ausbildungen machen wie du willst

Du kannst dir einen normalen Ausbildunfsplatz suchen. Keine Umschulung. Umschulung ist was anderes.

Was möchtest Du wissen?