Kann man einer katze beibringen "sanft" zu spielen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :)

Wie alt ist denn deine neue Katze? Und hat sie einen Artgenossen als Kumpel?

Das Spielen von jungen Katzen besteht in erster Linie aus Raufen und Kräftemessen - mit ihren Geschwistern. In der Natur werden sie ja nicht schon mit 12 Wochen getrennt, sondern "trainieren" noch viele Wochen weiter zusammen.

Das ist auch der Grund, warum ein Katzenkind nicht ohne einen - möglichst gleichaltrigen - Artgenossen aufwachsen soll. Der Mensch kann ihm das nicht ersetzen. Klar, dass du nicht gekratzt werden möchtest, aber für die Katze ist das nur ein art- und altersgerechtes Spielen, und es wäre nicht schön für ihre Entwicklung, wenn das nun unterdrückt würde.

Das Sinnvollste wäre wirklich eine Zweitkatze....

Klar, wenn sie zu derb wird brich sofort das Spiel ab und schicke sie weg. Nimm eine Katzenangel. Bei meinen Coonies wäre das sonst richtig schlimm. Wenn die es übertreiben, heisst es "Schluss" und werden sofort weg geschoben. Es funktioniert.

also meine Fellnase ist jetzt 16 und wenn sie so richtig "im Kampf" mit der Stoffmaus ist und ich ihr die wegziehen will, gibts auch für mich blutende Hände...will sagen, man kann Katzen dazu nicht erziehen oder darauf dressieren, die Krallen drinzulassen. Es sind nun mal Raubtiere, die sich mit den Krallen ihre "Beute" holen, in Deinem Fall den spielenden Arm.

NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?