Kann man einen vorhandenen Korkboden als Trittschalldämmung verwenden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wahrscheinlich soll fertigparkett schwimmend verlegt werden. Hierzu ist zu beachten, das der Kork gerade genug sein muss, falls dieser auch schon schwimmend liegt, und nicht ganz gerade ist, kann es passieren, das sie durch die Fertigparkettschicht einen extrem nachgebenden Boden erhalten, da sich die Hohlstellen überlagern und etwas verschieben..... Außerdem muss die Gesamte Aufbauhöhe beachtet werden, damit keine Stolperkannten entstehen. Den Korkboden könnte man auch renovieren.... Um eventuell eine Andere Wirkung der Optik zu erzielen kann man diesen auch nach dem Schleifen einfärben oder weißen, dann ölen oder lackieren.... Viel Erfolg beim Projekt!

Ich wüsste nichts, was dem entgegenstünde.

weinflaschen besser stehend lagern?

ich habe neulich ein paar ältere Weinflaschen im Keller hervor geholt die ich schon fast vergessen hatte.
Leider sieht bei ein paar Flaschen der Korken irgendwie etwas "angegriffen" aus, als hätte sich der Wein da etwas "hinein gefressen". Irgendwie fürchte ich, die Flaschen sind hinüber...
Ich dachte immer, Wein sollte man liegend lagern. Aber wäre es vielleicht besser gewesen, wenn ich sie stehend gelagert hätte, damit der Korken keinen Kontakt zur Flüssigkeit bekommen kann und daher dann auch nicht zu modern (oder was immer da passiert ist) angefangen hätte?
Bei einem der Weine sind auch, wenn man ihn hinstellt deutliche dunkle Schlieren zu sehen gewesen die vom Korken abgegangen sind. Bei einem anderen haben sich richtige "Flocken" gebildet

...zur Frage

Parkett auf Teppich - Nachteile?

Hallo,

wir wohnen in einer Wohnung und dort ist ein alter, 20 Jahre alter Teppich in Wohnzimmer und Flur (insgesamt ca. 40m²) verklebt. Der Teppich ist an den Laufwegen ziemlich abgelaufen, weshalb wir nun einen Parkett verlegen möchten.

Da der Teppich an sämtlichen Stellen immer noch bombenfest verklebt ist stellt sich nun die Frage, ob wir den Parkett incl. Trittschalldämmung direkt auf den Teppich verlegen können?

Mit schwebt ein Klickparkett, 1,5cm Höhe mit einer 3,5mm Nutzschicht vor.

Vielen Dank schonmal.

Gruß

...zur Frage

Warum läuft Wein schneller aus der Flasche wenn der Korken reingerutscht ist?

Da ich keinen Korkenzieher zur Hand habe, habe ich den Korken nach längerer Anstrengung mit Hilfe eines Essstäbchens und einer Schere in die Flasche reingedrückt. Als ich es endlich geschafft habe, wollte ich ganz normal den Wein in das Weinglas gießen, musste aber feststellen dass der Wein viel schneller aus der Flasche kommt als normal. Trotz abi und studium kann ich mir das nicht erklären...

warum fließt der wein (oder besser gesagt allgemein eine flüssigkeit schneller aus der flasche wenn der korken oder irgendein "korkenähnlicher fremdkörper" in der flasche ist?

...zur Frage

Parkett unter der Einbauküche?

Guten Tag,

wir haben in einer Mietwohnung Parkett liegen und haben diesen vom Parkettleger aufarbeiten lassen.Nun ziehen wir im November aus und haben die Parkett Aufarbeitung aber nicht unter unserer Einbauküche machen lassen. Muss ich dies noch machen lassen beim Auszug(Küche wird mitgenommen ) oder ist das so ok da ja der nächste Mieter wieder eine Küche hinstellt. Wenn möglich mit Paragraphen antworten zwecks nachweiss für Vermieter das wir dies nicht machen müssen.

...zur Frage

Estrich ausreichend trocken für Parkett?

Hallo zusammen,

Wir haben heute vor genau 6 Wochen unseren Estrich für den Anbau bekommen. Der Anhydrit-Estrich hat laut Restfeuchtemessgerät überall unter 1% Restfeuchtigkeit. Lediglich in einem Eck des Raumes beträgt die Restfeuchtigkeit noch zwischen 6 und 11%. Wir verlegen den Parkett selbst und sind uns daher unschlüssig, ob wir aktuell den Parkett bereits verlegen können oder nicht. Wie ist eure Einschätzung? Gibt es eine "schnelle" Lösung ohne Bautrockner, dass diese Stelle auch trocken wird?

Vielen Dank vorab!

...zur Frage

Dubiose Flecken im Buche Parkett und wie bekomme ich sie weg?

Hallo zusammen,

ich habe die abgebildeten Flecken in meinem Bucheparkett.

Den vom ersten Bild habe ich unter einem Schrank vorgefunden. Könnt ihr Euch vorstellen woher dieser rühren könnte? Ich kann ihn mir überhaupt nicht erklären? Sieht irgendwie fast ölig-schwarz und tiefgehend aus...

Der vom zweiten Bild ist an einer freiliegenden Stelle neben einem Holzofen, wo in nächster Nähe auch Feuchtigkeit an der Wand auftritt. Könnte hier ein Zusammenhang bestehen?

Noch interessanter wären für mich Ideen, wie ich das weg bekomme oder hilft hier nur das gesamte Paket abzuschleifen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Netti

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?