Kann man einen unterschriebenen Arbeitsvertrag ändern lassen?

2 Antworten

Du musst Dich mit Deinem Anliegen an Deinen Vertragspartner wenden. Möglicherweise gibt es auch eine Frist zum Rücktritt, die hier in Frage kommt. Auf jeden Fall ist Eile geboten, damit keine Frist abläuft.

Meinst du es ist besser wenn ich direkt in der Zentrale anrufe? Oder lieber erst meine Chefin?

0
@LuLuLu7624

Dort wo Du unterschrieben hast, im Zweifelsfall bei beiden.

0

Frag deinen Chef. Verpflichtet ist er dazu nicht! Möglicherweise ändert es ja aber wenn Du ihm die Problematik erklärst.

ISt das normal man in privat mezgerei keine arbeitsvertrag bekommt?

Ich konnte mich vorstellen ohne Bewerbung

UUnd ich dürfte auch anfangen doch es gab keinen arbeitsvertrag

Ich bin zwar noch wo anstellt aber das ohne Vertrag zusagen ist Risiko reich oder was sagt ihr ?

Würde gern Daß ich sofort arbeite aber ich habe noch einen Vertrag und bin in elternzeit .

Waß soll ich tun ich bin mir unsicher da ich es nur mit Arbeitsverträge kenne .

Und weiß nicht ob ich nun kündigen soll. Da ich einen befristeten Vertrag habe.

Tipps?

...zur Frage

Arbeitsvertrag läuft bald aus, neuer Vertrag beginnt nächsten Monat. Vorher kündigen ohne Frist?

Ich hab einen Arbeitsvertrag der bis Ende februar läuft, ich habe schon einen neuen Jahresvertrag unterschrieben der direkt dannach beginnt.

In den Betrieb gefällt es mir aber eigentlich schon länger nicht und ich habe nur unterschrieben weil ich noch keine neue Stelle habe.

Ist der neue Vertrag jetzt schon gültig so das ich jetzt wieder 3 Monate Kündigungsfrist habe wne ich noch diesen Monat kündigen würde?

...zur Frage

Rücktritt von unterschriebenen Arbeitsvertrag

Hallo, ist es möglich von einem Arbeitsvertrag zurückzutreten nach dem ihc diesen unterschrieben habe.

Situation: Ich habe einen Arbeitsvertrag vorliegen => muß nur noch unterschrieben. Habe allerdings noch eine Bewerbung auf eine Stelle laufen, welche mir sehr gut gefallen und zusagen würde. Wenn ich jetzt den Vertrag unterschreibe, habe ich dort dann auch diese 2 Wochen Rücktrittsrecht?

Hoffe es kann mir jemand helfen

...zur Frage

Arbeitsvertrag einseitig unterschrieben -> Rechtswidirg?

Ich hatte bei einen Ingenieurdienstleister 2 Vorstellungsgespräche mit Kunden und habe mich bereden lassen, vorab den Vertrag zu unterzeichnen und die Antwort der Kunden abzuwarten. Im Gegensatz hat mir mein vermutlich zukünftiger Arbeitgeber (Leiharbeitsfirma) aber keinen unterschriebenen Arbeitsvertrag überreicht, nur ein weiteres Original mit Stempel. Nun stellt sich die Frage, ob hier ein Vertrag zustande gekommen ist. Das Problem ist, das die Gegenpartei ja einen unterschriebenen Vertrag von mir hat, nur deren Unterschrift für die Vollständigkeit fehlt. Wie kann ich in Streitfall beweisen, dass beide nicht gleichzeitig unterschrieben haben. Ich wäre über jeden Rat sehr dankbar.

...zur Frage

Kann der Betriebsrat einen unterschriebenen Arbeitsvertrag anfechten?

Frau K. hat ihren Arbeitsvertrag letzte Woche unterschrieben, Arbeitsbeginn ist der 01.04.14. Der Betriebsrat hat ordnungsgemäß Kenntnis über die Bewerberwahl erhalten. Nach dem der Vetrag unterschrieben wurde fechtet der Betriebsrat die Einstellung an und fordert eine 14 tägige interne Ausschreibung. Der Arbeitgeber will Frau K. aber einstellen. Welche Möglichkeiten hat er? Was passiert nun mit Frau K.?

...zur Frage

nach bertiebsübergang Welcher arbeitsvertrag ist gültig?

ich versuch mich kurz zu fassen!!!!
SCHAUEN WIR MAL :D

am 1.4 letzten jahres ging mein damaliger Betrieb in die hände meines neuen arbeitgebers über! Wie ja gesetzlich vorgesehen durfte der neue arbeitgeber meinen damaligen arbeitsvertrag 1Jahr lang nicht zu meinem Nachteil ändern....(BETRIEBSÜBERGANG)...(wobei die arbeitskleidung mittlerweile selbst gewaschen werden muss und der Sonntagszuschlag der mal anfiel wurde auch nicht bezahlt...was für mich eigentlich schon eine änderung zum negativen bedeutet!)
Wie ich von meinem regional leiter erfahren habe soll an dem exestierenden arbeitsvertrag unser Weihnachts- und Urlaubsgeld gestrichen werden und wir sollen den gesamten betrag auf den monat umgelegt bekommen.

und nun....also heute war mein erster arbeitstag nach dem 3.4.! und bis jetzt habe ich (meine kollegen auch nicht!) weder einen geänderten noch überhaupt irgend ein vertrag zu gesicht bekommen geschweige denn etwas unterschrieben...
was bedeutet dies denn nun?! bis ich etwas anderes unterschrieben habe besteht mein "alter" arbeitsvertrag mit meinem neuen arbeitgeber???
darf was/das überhaupt jetzt noch geändert werden?!?
falls ja....wie lange zuvor muss der arbeitgeber mich davon in kenntniss setzen?!?
darf der neue arbeitsvertrag befristet sein....hmm...fragen über fragen...
bin um jede hilfe dankbar
gruss chris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?