Kann man einen Tresor mit Gewalt öffnen?

 - (Diebstahl, knacken, Tresor)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich weis nicht wie man darauf kommt einen Tresor mit einer Zwiebel zu vergleichen, aber um die neusten Modelle zu knacken braucht man schon ne weile, in den Luxusmodellen ist eine Füllung aus einem nichtbrennbarem harz und einem Gestein das nur ein paar Gramm wiegt und 5 mal so viel aushält wie die selbe menge an stahl. diese Tresore haben die höchste Sicherheitsstufe, das heißt, man braucht mit herkömmlichen Werkzeugen wie Schneidbrenner, Bohrmaschine und Winkelschleifer mehr als drei tage um den Tresor gewaltsam zu öffnen. klar kann man das schaffen aber die frage ist doch eher ob man so lange unentdeckt bleibt. denn so ein Winkelschleifer ist schon ziemlich laut. Außerdem besteht die Außenhülle des Tresors aus 2 mm starkem gehärtetem Stahl, das heißt mit normalen Bohrern kommt man da nicht weit, auch eine säge wird nichts bringen da die klingen und Bohrer auf die selbe weise gehärtet werden wie der stahl des Tresors, das wäre dann so als ob du versuchen würdest mit einem stück abgerundetem Plastik ein anderes abgerundetes stück Plastik zu zerschneiden, es funktioniert nicht . was ich damit sagen will, es ist möglich einen Tresor zu knacken, allerdings braucht man dafür viel zeit. Gruß brown

Danke für den Stern

0

Nur so zum Thema Sprengstoff sicher, ich leih mir die Sauerstofflanze mit Wasserstoffperoxid-Ionen Zufuhr übers Wochenende aus, schmelz um die Schaniere eine C- Form aus, bring die Lanze am Montag zurück, synthetisier mir 200g HNIW bring den Tressor mit dem Firmentransporter zum Steinbruch in Sargans, platzier den HNIW-ST entfern mich auf 100m und geh in Deckung, zünd das Ganze, und die schwule Türe fällt weg, allen falls ist die innerste Stahl Schicht noch ganz, dann muss man halt den Seitenschneider ansetzen, und gut ist

es gibt leute die machen dir so ein super tresor in 30 min auf. ich habe mal im fernseh gesehen da kam einer der sich auch damit beschäftigt und er hatte gesagt es gibt nix was man nicht öffnen kann^^

jau also nochma was ernstes von mir. stell dir vor der tresor wäre eine zwiebel. Sie als ganzes aufzubekommen ist nicht einfach, ABER wenn man bei jeder neuen Schicht die Schwachstelle kennt, bekommt man Schale um Schale weg und offen is das teil.

0

Ich frag mich warum es überhaupt Tresore gibt wenn man sie knacken kann??!!!!

0
@Honigkuchenpunk

bei den neusten Modellen braucht man locker 2 tage um sie zu knacken, selbst mit Schneidbrenner, Winkelschleifer und Bohrmaschine. außerdem ist in den neusten Modellen eine Alarmanlage eingebaut, die hört man nicht, da das Signal sofort an die Polizei gesendet wird.

0

Hallo,

ist es jetzt einen allgemeine Frage (ob so was gibt´s)? Dann ja. Jeden Tresor kann man öffnen (egal ob mit Zahlencode oder Schlüsselschloss). Die billigen Baumarkttresore werden mit roher Gewalt auch von Amateuren mal und wieder geöffnet. (Aber Vorrrrrsicht, Inhalt nicht zerstören!) Die Tresore VDMA „A“ und „B“ sind da schon sichererer und widerstandsfähiger. Die Tresore VdS Widerstandsklasse 0, N, I, II, II, IV… sind mit jeder Stufe sicherer und „unknackbarer“. Da lieber Finger weg.

Dynamit? – Gute Lösung, aber nicht im eigenen Haus ;-) Vorschlaghammer oder Flex? – Jeder guter Tresor hat so genannte Notverriegelung. Bei einem Fehler bei der Öffnung wird diese Notverriegelung zusätzlich die Sperrmechanik blockieren. Und das ist Alptraum für jeden Profi. Eine saubere Öffnung ist danach so gut wie unmöglich. Und das bedeutet – bei weiterer Öffnung - Dreck, Lärm, enormer Zeitaufwand, - und als Folge - mindestens 3-fache Kosten. Darum lassen Sie bitte an den Tresor nur Fachleute. Weit und breit nicht jeder Schlüsseldienst kann so was. Es gibt ja aber ein seltener Beruf – Tresortechniker. Die können fast alles (aber bitte keine falsche Vorstellung – es ist nicht so einfach, wie es 007 Bond macht).

Fast in jedem Fall kann man den Tresor mit sauberer gezielter Bohrung öffnen. Dafür braucht man jede Menge Spezialwerkzeug, das mehrere Tausende EUR kostet. Und klein bisschen Fachwissen ;-). Danach, je nach dem, was für Technik drin steckt, entweder ein neues Schloss einbauen oder das alte instand setzten (dabei evtl. Schließung ändern und neuen Schlüsseln anfertigen). Die Bohrlocher sicherheitstechnisch fachgerecht verschließen und Tresor weiterbenutzen.

Ist es eine konkrete Frage (ich habe so Einen und weiß nicht, was ich damit machen soll?) Dann kann ich Dir mit größter Wahrscheinlichkeit helfen, brauche aber wenigstens ein paar Bilder vom Tresor und Schloss, sowie Angaben zu Maßen, Gewicht, evtl. Baujahr und Hersteller. Im Idealfall wohnst Du nicht so weit, dann konnte es direkt vor Ort am besten klappen.

Ruf mich einfach an, der gute Rat ist kostenlos und unverbindlich.

Igor Kucharenko

Tresor- & Sicherheitstechnik

Bielitzer Str. 40 59557 Lippstadt

Tel.: 02941-959054 Mobil: 0179-6885968 Tel. AB: 02941-18453 E-Mail: tresorguru@yahoo.com

Was möchtest Du wissen?