Kann man einen Sonnenbrand hinter Glas bekommen?

4 Antworten

Am ehesten kann es bei Normalverglasung passieren. Da ist ein Sonnenbrand absolut nicht ungewöhnlich. Schwieriger wird es bei Spezialverglasungen, bei denen z. B. eine Folie entweder zwischen den mehrschichtigen Glasscheiben eingearbeitet ist oder aber auf eine äußere Glasscheibe aufgebracht wurde.

Du hast wieder mal keine Ahnung, musst aber zwangsweise irgend einen Schmarrn verzapfen! Wenns Dir gut tut ists ja O.K. Falsch bleibt's trotzdem! Glas ist Der UV-Filter, sorry!

1
@fender

Ich kann nur meine eigene Erfahrung wiedergeben, daß ich vor mehreren Jahren in einem Wintergarten, einfache Verglasung, (allerdings im Sommer) einen Sonnenbrand an Unter- und Oberschenkeln bekommen habe. Aber davon abgesehen: Höflichkeit ist nicht Ihr Ding, Herr Fender, oder?

1
@gri1su

Eigentlich bin ich Gentleman aber wenn's doch so falsch ist!! Veertragen wir uns wieder?

0

normales Glas hat über den Daumen gepeilt einen Sonnenschutzfaktor von 20 aufwärts bei einer dicke von einem Milimeter. Sorry, bin im Moment nicht im Labor. Man müsste also schon ganz weiss den ganzen Tag unter der Sonne liegen, dann ja, aber bei normalem Umgang nicht.

Nein, Glas lässt UV-Strahlung nur in ganz kleinen Mengen durch, hinter "Plexi"-Glas allerdings kann man sich sehr gut einen Sonnenbrand "einfangen" (lässt UV-Strahlung ungehindert durch).

Was möchtest Du wissen?