Kann man einen Siebenschläfer wieder aussetzen?

5 Antworten

Zunächst einmal - echt super -dass ihr dass gemacht habt und versucht doch die Mutter zu überreden das Tier behalten zu dürfen, er wird draußen kaum zurechtkommen.

Ihr hättet der Natur ihren Lauf lassen sollen, so hart es auch klingt. Der kleine kann wohl nie wieder in die freie Natur zurück, denn wie du schon sagst, er kennt nix vom Leben. Vielleicht nimmt sich noch ein Zoo seiner an, ich glaube aber eher nicht...

Ich denke nicht, dass er in freier Wildbahn überleben wird, da gebe ich Dir Recht. Ihr solltet ihn behalten, in der Plege ist er ja recht anspruchslos, so dass relativ wenig Arbeit durch ihn entsteht. Das überzeugt vielleicht auch Deine Mutter.

OMG Baby Kaninchen im Wald Gefunden! Vor Katze Gerettet Was Jetz?

Hey :) Ich war heute im Wald und sag ne Katze auf etwas zu zu schleichen , dann hab ich sie verjagt und da Lag ein Wildkaninchen Junges ich Schätze 3 oder 4 Wochen konnte schon Bischen Hoppeln. Ich hab mich umgeschaut und bin weg gegangen . Aber als ich wieder an dem Kaninchen vorbei Lief War keine Hasen Mutter weit un Breit zu sehen . Ich hab es mitgenommen , vielleicht is es Krank und die Mutter wollte es nicht oder die Mutter wurde gefressen ( Hoffe net ) . Was soll ich jetz Machen ich will es Vielleicht wieder aussetzten weil Wildkaninchen sollten ja eigentlich In der Wildnis Leben . Oder ? also es Frisst Schon Gras Und Salat , Karoten usw... ! Und verträgt sich mit meinen Kaninchen .

Was soll ich machen Lg Michelle

...zur Frage

kann ich meinen meerschweinchen tomaten und gurken geben?

da meine mutter meint dass wir sie nicht essen sollen. ich würde die tomaten und gurken auch in einem küchentuch zu meinen meeries transportieren.. ist dieser ehec-virus auch gefährlich für meine meerschweinchen??

danke:)

...zur Frage

Ich hab einen Siebenschläfer -- was tun?

Wir (Ich + Eltern) waren 3 Tage nicht da und als wir zurück kommen erwartet uns eine ganz schöne Überraschung:

Als meine Mutter das Wohnzimmer betritt ist überall (vor allem auf der Couch) Kot... Kurz danch läuft ihr ein Mäuseähnliches (nur viel größeres) Tier über die Füße und verkriecht sich unter einem Schrank. Gut das sie nicht sehr schreckhaft ist ... ;)

Ihrer Beschreibung nach war es eine Kreuzung aus Maus und Eichhörnchen. Da wir schon im Herbst/ Anfang Winter am Abend und vor allem in der Nacht Kratzgeräusche gehört haben (als ob sich irgendwas Gänge und Höhlen in die Wände frisst und gräbt), ist mir sofort ein Siebenschläfer in den Sinn gekommen.

Nach einigem wenigen recherschieren im Internet hat sich dieser Verdacht bestätigt.

Jedenfalls: Wir haben einen Siebenschläfer in unserem Wohnzimmer und können ihn nirgends finden.

Was sollen wir jetzt machen?

Ich persönlich hätt ihn ja gern als Haustier... was aber logischerweiße nicht geht.

Danke schon mal im Vorraus

...zur Frage

Wie schätzt ihr, geht es mit dem Sommer 2018 wettermäßig weiter?

Gestern war Siebenschläfer, er war vieler Orts sehr sonnig, eigentlich ein gutes Omen für den Hochsommer. Auf der anderen Seite war bereits das Frühjahr schon rekordverdächtig warm, was erfahrungsgemäß eigentlich eher für einen nicht so warmen und eher wechselhaften Sommer spricht. Was meint Ihr, wie es weiter mit dem Sommer 2018 geht?

Wichtig, es geht mir nicht darum, was die Meteorologen und Wetterdienste sagen, sondern Eure Vermutung und womit ihr rechnet und Euer Bauchgefühl.

...zur Frage

Welches Insekt hinterlässt zwei Stiche nebeneinander?

Hey, ich hab ein Problem. und zwar war ich eben draußen bei ner park-party in berlin-marzahn gemeinsam mit freunden. überall waren natürlich mücken und insekten aller art, auch zur zeit richtig viele junikäfer und so viechzeug.

auf einmal hatte meine freundin eine art stich am fuß, unterm knöchel. waren zwei rote stellen nebeneinander im abstand von einem halben zentimeter. sie sagte das tut weh und brennt. ein, zwei stunden später hatte ich genau dasselbe am anderen fuß. zwei stiche, rot, sogar ein bisschen blutig, rundherum leicht rosa. schmerz war ungefähr wie brennnessel.

jetzt, nach 3, 4 stunden, hat sich bei mir knapp daneben auch noch sowas rosa abgehoben, keine ahnung ob das jetzt anfängt zu wandern. schmerzen tuts jetzt nur noch manchmal, brennen, aber kein jucken. es wirkt jetzt auch so, als ob ein stich tiefer/doller ist, als der andere. bei meiner freundin wars auch so, man hat eben auch nur noch einen stich von den beiden gesehn, der andere war quasi weg.

ist nichts weltbewegendes, aber ich würd gern mal wissen, was es für ein tier war, was das gemacht hat?! also flöhe können wir ausschließen, flohbisse sehen anders aus. zeckenbisse auch, müchenstiche sehen auch nicht so aus. ist halt nur komisch das phänomen, dachte ja, bei meiner freundin war das nur zufall, dass die stiche/bisse nebeneinander waren, aber bei mir sah es dann haargenauso aus!

hier hab ich euch das mal hochgeladen, ich hoffe ihr ekelt euch nicht zu sehr...

http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/stich60jeo2bd8t.jpg

bitte bitte helft mir und klärt mich auf, was für ein tier solche stiche/bisse macht. ne spinne vielleicht? ein käfer? ein anderes insekt?!

vielen dank schon mal!!!

...zur Frage

Stimmt es, daß ein Truthahn aus sieben Fleischsorten besteht?

Das hat meine Oma mal gesagt, z.B. aus Rehfleisch - mehr ist ihr dann nicht eingefallen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?