Kann man einen schwangerschaftstest auch nach 9 Tagen machen?

2 Antworten

Ab dem achten Tag nach der Empfängnis (entspricht in etwa dem Zeitpunkt
der zu erwartenden Regelblutung) ist das Schwangerschaftshormon hCG im
Urin nachweisbar. Das Ergebnis eines Schwangerschaftstests fällt dann mit einer Wahrscheinlichkeit von 90 bis 98 Prozent richtig aus.
Der hCG-Wert steigt während der Schwangerschaft und erreicht im ersten Drittel sein Maximum.

Zu einem falsch-negativen Resultat kann es bei zu früh durchgeführtem Test kommen, also zu einem Zeitpunkt, wenn noch nicht genügend hCG im Urin vorhanden ist.

Der Urin-Frühtest ist etwa vier Tage vor Fälligkeit der nächsten Regel möglich und damit noch vor dem Ausbleiben der Blutung. Da die Fehlerquote dieser Tests allerdings recht hoch ist, empfiehlt es sich, den Test erst nach
Ausbleiben der Regel anzuwenden.

Alles Gute für dich!

Die Regel wird frühestens 12 bis spätestens 16 Tage nach dem Eisprung bzw. der Empfängnis erwartet. Die zweite Zyklushälfte dauert durchschnittlich 14 Tage =)
Leider ist die Wahrscheinlichkeit bei "ES+8" nicht 90-98 % (das wäre bei ES+14 der Fall) sondern oft noch deutlich unter 50%.

0
@Birmli

Entschuldigung, du hast recht.

Meine Angaben beziehen sich auf einen Schwangerschaftstest im Blut.

Erst eine Woche später tritt HCG auch im Urin auf und kann mittels Schwangerschaftstest aus der Apotheke oder dem Drogeriemarkt selbst überprüft werden.

0

Natülich, man kann ihn machen wann man will. Allerdings solltest du wenn dann einen Ultra-Frühtest machen. Die Wahrscheinlichkeit das er schon korrekt positiv anzeigt ist aber nicht gross. Eher ist er noch negativ. Nach 10-12 Tagen nach dem Eisprung hast du mit so einem Frühtest (10 miu/l Nachwiesgrenze) eine gute Chance. Mit normalen Tests (25miu/l) eher erst ab dem Tag an dem die Mens kommen sollte, vorher kaum.

Was möchtest Du wissen?