Kann man einen Schufa Eintrag vorzeitig löschen, wenn er bezahlt ist?

4 Antworten

Hallo, Schufaeinträge löschen, so geht es: Ich war auch mal in der Situation und habe mich beim Gerichtsvollzieher informiert, also ihr müsst vom Gerichtsvollzieher/ Anwalt ect. (der jenige der die Zahlung eingetrieben hat) das Schreiben verlangen, vorauf steht, das die Angelegenheit erledigt(bezahlt ist. Damit geht ihr zum zuständigen Amtsgericht vor Ort und lässt euch mit diesem Schreiben den ihr ja schon habt diese erneut bestätigen (schriftl.) und mit diesem Schreiben vom Amtsgericht geht ihr auf die Internetseite meineschufa.de und scannt das Schreiben ein und schickt es an meineschufa.de Einträge löschen und die Sache ist innerhalb 24 Std. gelöscht. Ich war begeistert! Und wenn ihr nicht scannen könnt ruft bei der kostenlosen hotline (nummer hab ich nicht :)) an und die geben euch die richtige adresse und sagen euch auch am telefon wie lange es dauert (max. 3Tage). Die Leute sind gar nicht sooo schlimm bei der Schufa:)))))

Blos keine unnötigen kostenfalle kontaktieren, ihr werdet damit nicht glücklich !!!

Wurde dazu vorzeitig ein Schuldenverzeichnis aus der Schufa gelöscht?

0

Löschung aus Schuldnerverzeichnis und bei der Schufa

Löschung wegen eines Löschungsantrags. Der Schuldner kann beim Amtsgericht jederzeit seine Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis beantragen. Das hat Erfolg, wenn glaubhaft belegt wird, dass sich die Forderungen des Gläubigers erledigt haben. Die Löschung erfolgt unabhängig davon, ob noch weitere Schulden bei anderen Gläubigern bestehen. In der Regel vergewissert sich das Amtsgericht vor einer Löschung aus dem Schuldnerverzeichnis noch beim Gläubiger. Es lässt sich von ihm bestätigen, dass die Schulden zurückgezahlt oder anderweitig eine einvernehmliche Regelung für den Schuldenausgleich erfolgt ist.

Löschung von Amts wegen nach drei Jahren. Der Schuldner wird nach drei Jahren nach Eintrag vom Amtsgericht automatisch wieder aus dem Schuldnerverzeichnis gelöscht. Nach der Löschung kann auf Antrag jedes Gläubigers mit vollstreckbarem Titel der Schuldner jedoch erneut verpflichtet werden, eine neue eidesstattliche Versicherung abzugeben.

Löschung des Negativ-Eintrags bei der Schufa. Die meisten gehen davon aus, dass mit der Löschung im Schuldnerverzeichnis automatisch auch der entsprechende Eintrag bei der Schufa ausgetragen wird. Keineswegs! Zwar wird wie beim Amtsgericht auch bei der Schufa dieser Eintrag nach drei Jahren automatisch wieder gelöscht. Wer früher aus dem Schuldnerverzeichnisgelöscht wird, wird bei der Schufa jedoch bis zum Ablauf dieser drei Jahre weiterhin negativ gelistet! Der Schuldner muss bezüglich der Schufa (oder anderer Auskunftsdienste) selbst - mit geringem Aufwand - aktiv werden.

Quelle: http://www.kreditinform.de/forum/viewtopic.php?t=25

Sofort gelöscht werden nur Einträge, die unzulässig gespeichert worden sind. Nachweislich falsche Daten werden berichtigt. Beides müssen Sie aber selbst veranlassen.

0

Was sollen Sie tun, wenn die Bank es ablehnt, die unrichtigen Daten zu widerrufen oder die SCHUFA sich weigert, unrichtige Daten zu löschen?

Insbesondere dann, wenn Ihnen durch die falsche SCHUFA-Daten ein Schaden entstanden ist oder droht, ein Schaden zu entstehen (beispielsweise bei einer bevorstehenden Baufinanzierung), bleibt Ihnen nur noch der Gang zum Anwalt, der Ihre Ansprüche gegebenenfalls gerichtlich durchsetzen wird.

Habe 2 Monate meine Handy Rechnung nicht bezahlt, habe ich jetzt einen Schufa Eintrag?

Habe die Komplette Rechnung letzten Monat bezahlt, denkt ihr es ist zu spät das ich einen Schufa Eintrag habe :/

...zur Frage

Bekommt man bei der SCHUFA einen Eintrag, wenn man bei Auxmoney einen Kredit macht?

Bekommt man bei der SCHUFA einen Eintrag, wenn man bei Auxmoney einen Kredit macht???

...zur Frage

Ausbildung/ Job Adé wegen Schufa Eintrag?

Hallo zusammen ich habe einen Schufa Eintrag weil ich vor ein paar Monaten 2 Mahnungen nicht bezahlt hatte. Ich weiß blöd von mir.. Bitte haltet keine Vorträge wie z.B wie dumm kann man sein usw. Inzwischen ist es ja bezahlt. Aber in der Schufa sind die Mahnungen drinne. Kann ich jetzt eine Ausbildung vergessen ? Oder gar ein Job ? Weil ich habe eine Ausbildung insicht. Und nach Drei Jahren verfällt der Eintrag ?

...zur Frage

Wann kommen Einträge in die Schufa, wann raus?

Angenommen man bekommt den ersten Brief von einer Rechtsanwaltskanzlei im Auftrag eines blauen Mobilfunkanbieters. Und dann bezahlt man die ausstehenden 71 €.

Ist die Schufa nun schon versaut?

Kann man, wenn deswegen ein Eintrag drin ist, den Eintrag löschen lassen gegen Vorlage des Nachweises, dass man die letzte Forderung bezahlt hat?

...zur Frage

Schufa Eintrag vorzeitig Löschen mit Hilfe von Inkasso Unternehmen

Hallo an alle.

Ich möchte die genauen Umstände nicht ausführen. Es ist dumm gelaufen. Habe seit 2013 einen negativen Schufa Eintrag. Habe bis vor zwei Wochen abbezahlt. (Waren anfangs ca. 850€. Da ich in Ausbildung war, habe ich aber lange Zeit nur 15€ monatlich gezahlt.)

Nun möchte ich unter Anderem ein Auto finanzieren und meinen Handy Vertrag ändern. Beides geht mit negativem Schufa Eintrag nicht.

Ich habe mal was über "vorzeitige Löschung" gehört. Habe mich darüber beim Inkasso Unternehmen an das ich zurückgezahlt habe, informiert. Die Mitarbeiter dort meinten, ich solle per E Mail ausführlich schildern, warum ich diesen Eintrag vorzeitig (also nicht erst nach den üblichen drei Jahren) löschen lassen will. Habe ich dies gemacht, würde dort eine Abteilung darüber entscheiden und bei Einverständnis der Löschung dies an die Schufa weitergeben.

Und die wichtigste Info: Wenn das Inkasso Unternehmen entscheidet: "Die Schuldnerin hat alles zurückbezahlt, der Eintrag wird sofort gelöscht, dann muss die Schufa den Eintrag sofort löschen!"

Habe mich dann im Internet erkundigt und bin auf drei Voraussetzungen bzgl. einer vorzeitigen Löschung gestoßen. Von diesen Voraussetzungen erfüllt mein Eintrag nur eine. (Betrag unter 2000€)

Nun gut... Hatte dann mit der vorzeitigen, also sofortigen, Löschung abgeschlossen.

Bis... Ja bis ich mich am Montag beim Inkasso Unternehmen lediglich informieren wollte, ob die Info "erledigt" bereits an die Schufa gemeldet wurde. Die Dame am Telefon meinte: "Ja, ist raus. Und die vorzeitige Löschung auch." Ich: "Wie? Vorzeitige Löschung?" Mitarbeiterin: "Sie haben doch darum gebeten, den Eintrag vorzeitig löschen zu lassen. Dies haben wir so an die Schufa gemeldet, sodass der Eintrag die kommenden Wochen gelöscht wird." Ich habe daraufhin Luftsprünge gemacht. Doch noch auf Mitleid mit Personen mit Schufa Eintrag geglaubt! War schon fast auf dem Weg zum Autohaus um mir ein Angebot einzuholen.

Als ich mich dann nochmals bei der Schufa anrief, hörte ich nur: "Der Eintrag wird drei Jahre gespeichert! Sie erfüllen die drei Bedingungen nicht!

Habe mich dann natürlich nochmals stinkesauer an das Inkasso Unternehmen gewandt. Die Dame (andere als vom ersten Telefonat), versicherte mir wieder: "Der Eintrag wird sofort gelöscht!" Bis sie dann doch nochmal nachgefragt hat und meinte: "Die Schufa kann sofort löschen, sie muss aber nicht."

Nun stehe ich wohl doch noch ganze drei Jahre mit dem negativen, aber als erledigt markierten Schufa Eintrag da...

Lange Rede kurzer Sinn: Gibt es wirklich keine Möglichkeit einen Schufa Eintrag doch vorzeitig löschen zu lassen? Bin jetzt verunsichert ob die Aussage der Schufa Mitarbeiter wirklich stimmt??? Die könnten ja darauf getrimmt sein: "Einträge müssen gespeichert bleiben. Komme was wolle!"

Ich denke mir halt: Inkasso Unternehmen kennen sich bestimmt gut mit der Schufa aus und wollen den Betroffenen eher helfen als die Schufa an sich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?