Kann man einen schlechten Charakter erben von seinen Eltern?

8 Antworten

Nein, das wird nicht vererbt - das schaut man sich unbewusst ab im Laufe des Aufwachsens und Zusammenlebens.

Du hast einen entscheidenden Vorteil: Du hast festgestellt was dich stört, du hast für dich entschieden dich so nicht verhalten zu wollen.

Also hast du nun die Chance ab sofort... eigentlich dein restliches Leben lang... daran zu arbeiten. In Konfrontationssituationen bemerkst du vielleicht irgendwann das eine oder andere Mal dieses Verhalten das du selbst bei deiner Mutter und Oma nicht magst. Stellst du fest "Oh ich habe mich grad genauso verhalten" denke darüber nach. Was hättest du anders machen können? Wie würdest du dir wünschen das man sich verhält. Nimm es dir genau vor.... Mit der Zeit trainierst du dir so das Verhalten an das du dir eigentlich wünschst.

Man muss sich eben nur immer mal wieder in Erinnerung rufen warum, muss das eigene Verhalten überdenken, etc....

Das klappt vielleicht nicht von heute auf morgen, aber es klappt.

Mir fiel mit 20 Jahren in einer dummen Streitsituation mal auf das ich mich so verhielt wie meine Mutter ... Das war für mich damals der Auslöser um zu sagen "Nein, das will ich nicht - ich muss was ändern". Nun bin ich U40 und es klappt ganz gut soweit. Manchmal erwische ich mich dabei das ich fast oder sogar ganz in dieses alte Verhaltensmuster falle. Dann denke ich drüber nach, denke drüber nach was hätte anders laufen können, entschuldige mich bei meinem Gegenüber.

Wenn du weißt, was andere falsch machen, kannst du versuchen, denselben Fehler zu vermeiden.

Vielleicht hilft es dir, zu verstehen, WARUM deine Oma und Mutter sich so verhalten: für mich hört es sich nicht so an, als würden sie selbst daran glauben, dass sie immer Recht haben - sonst müssten sie es nicht ständig unter Beweis stellen!

Ich habe eher den Eindruck, dass sie unsicher sind und einfach "mitreden" wollen. Und dass sie es nicht ertragen können, "dumm" dazustehen.

Vor allem nicht vor einem Teenager (?), der langsam aber sicher "erwachsen" wird und die alten "Rollen" in Frage stellt...

Nimm ein bisschen Rücksicht, und versuche, mal auf sie einzugehen. Statt deine Mutter mit irgendwas nach dem Motto "Du hast doch keine Ahnung" abzubügeln, könntest du antworten "Ich finde auch, dass das Shirt sehr viel teurer/ hochwertiger aussieht!".

Was deine Oma betrifft: rede mit ihr über Dinge, die DU nicht verstehst! Lass dir etwas von ihr erklären! Wie es früher war, wie man einen Knopf richtig annäht, wie man den perfekten Kartoffelsalat macht...

Und nimm dir die Zeit, ihr "deine Welt" zu erklären, BEVOR sie sich auf irgendwelche Behauptungen festlegt und nicht mehr "zurückkann"!

Was deine Freunde angeht: sag doch einfach, dass du manchmal befürchtest, genau so zu werden wie deine Mutter und Großmutter.

Bitte sie, dich zu "bremsen", wenn du rechthaberisch wirst - und sei einsichtiger als deine Verwandtschaft.

Ist schon traurig, wenn man Eltern hat, die einem nichts glauben und auch noch boshafte Bemerkungen machen.

So etwas kann man nicht vererben, das schaut man sich höchstens ab, deshalb ist Deine Mutter auch so - von der Großmutter, also ihrer Mutter, wurde dieses Verhalten so übernommen.

Lern daraus, dann wirst Du auch nicht so. Wer ständig andere verdächtigt, dass sie die Unwahrheit sagen, ist mit Sicherheit kein glücklicher Mensch.

lg Lilo

Türke und Mazedonier?hilfe

Die Eltern meiner Oma sind 1900 von Mazedonien in die türkei eingewandert. So , meine Oma ist aber in der türkei geboren ist aber trotzdem mazedonierin (keine Ahnung ob das so heißt sry). Aber mein Vater ist halb Türke wegen seinem Vater. Meine Mutter ist aber Türkin. Bin ich jetzt halb Mazedonier und halb Türke?

...zur Frage

Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Paar ein Kind bekommt, was so gar nicht deren Charakter entspricht?

Also eigentlich hat man als Kind immer so kleine Sachen mit einem Elternteil gemeinsam. In meinem Fall trifft das gar nicht zu..

Eltern: durschnittlichen IQ, Vater Narzisst, Mutter normal. Und dann komm ich :D..: Autist, hochbegabt, Depressionen, komische Vorlieben, komischer Charakter+ bin der einzige Linkshänder in der kompletten Familie (Opa, Oma, Tante/Onkel usw) Wie wahrscheinlich ist soetwas? Also das mit dem Linkshänder 7% ^^.., aber mit dem Charakter/Defizit/hochbegabt? (Ich weiß!! Komische Frage..)

...zur Frage

Muss man permanent etwas leisten, um von anderen gemocht zu werden?

Ist das ein Glaubenssatz, der aus der Erziehung entstanden ist oder warum mögen Menschen andere?
Für das was sie tun?
Für den, der sie sind oder zu sein scheinen?

Muss man etwas tun, um geliebt zu werden?

...zur Frage

Hartz4 Empfänger Erbt nach gesetzlichen Erbrecht ein Haus

Eltern sind recht schnell hinter einander gestoben .ich das einzige Kind Erbe das Haus ... Ich bin 30Jahre alt und wohne im Dachgeschoss meines geerbten Hauses , In der Mitte des Hauses wohnten meine Eltern .. Unten im Erdgeschoss wohnt meine Oma die Wohnrecht auf Lebenszeit hat ... Ich bin aber Hatz4 Empfänger !!!! Meine Oma hat nach dem Tod von Opa ,meine Eltern und mich ins Haus geholt .nach ein paar Jahren wude das Haus auf meine Mutter ,überschrieben ,oder als Schenkung ,,ich weis es nicht ,als meine Mutter vor 8monaten starb, habe ich die halfte vom Haus geerbt und mein Vater die andere Hälfte ,,mein Vater ist am gebrochnen Herzen am 4.6.2013 verstorben ,, meine Oma ist Dement .ich Hartz4 Empfänger und keine Ahnung ...kann man mir helfen

...zur Frage

Freundin übernachten (eltern überreden)

Hallo, Ich hab da ein Problem Ich (M/14) Will bei meiner freundin übernachten meine eltern wollen das aber nicht weil sie meinen das wir denn "Sex" haben werden und das mein mutter keine "Oma" werden will könnt ihr mir irgendwie sagen wie ich sie überreden kann? (eltern)

...zur Frage

Sollte man Emotionen verstecken / verbergen?

Kontext: im Leben, egal welchem Alter

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?