Kann man einen Rüden mit einer sterilisierten Hündin gut zusammen halten?

6 Antworten

Vorausgesetzt die zwei verstehen sich vom Charakter her und Ihr habt Zeit, Geld und Raum zwei so große Hunde zu halten, spricht im Prinzip nichts dagegen.

Ich würde auf jeden Fall den Rüden kastrieren. Das ist der kleinere und ungefährlichere Eingriff.

Ich habe schon Rüden und Hündinnen gemeinsam gehalten. Rüden sind schon auch noch interessiert, wenn die Hündin läufig ist, aber das hält sich in Grenzen. Und ist ja nur 2 mal im Jahr.

Eine Hündin zu kastrieren ist ein wirklich grosser Eingriff. Ich würde es nur tun, wenn es gesundheitlich erforderlich ist.

Bevor ihr euch endgültig entscheidet, besteht auch die möglichkeit einen Hormonchip zu setzen. da sehrt ihr, wie das Tier sich entwickelt.

Sterilisieren bringt überhaupt nichts, da nur die Eileitern durchtrennt würden, und die Hündin trotzdem läufig werden kann, und der Rüde sie besteigen würde...allerdings kann sie nicht mehr aufnehmen. ...Wenn schon müsstet Ihr die Hündin kastrieren...nicht sterilisieren.

Ich persönlich würde die Kastration der Hündin der des Rüden vorziehen...obwohl dies der grössere Eingriff wäre. Rüden werden nach der Kastration gerne von anderen, intakten Rüden gemobbt...verlieren ihre männlichen Merkmale...ausser den Hoden auch den *Kragen*, und kommen danach meist schlechter mit anderen Hunden klar...egal ob Hündinnen oder Rüden...

.Hündinnen verändern sich nur wenig...einigen merkt man gar nichts an...andere werden zickig. ( können sie aber auch werden, wen sie intakt bleiben.)


Egal, welches der Tiere Du kastrieren möchtest...es sollte ausgewachsen sein...also mindestens 15 Monate alt...besser wäre 2 Jahre....sonst hast Du ein ganzes Hundeleben lang einen Teenager zu Hause, der nicht erwachsen wird.

Was ist ein "Kragen"? ^^

Und weshalb hat man bei kastrierten Katzen das Problem mit der Pubertät nicht? Katzen sollte man ja vor der ersten Geschlechtsreife kastrieren lassen.

0
@BrightSunrise


Rüden haben am Hals eine Art Mähne...dichteres Fell...vor allem langhaarige Hunde und solche mit Stockhaaren. Diese*Mähne* ...man spricht hier von einem Kragen, verliert der Rüde bei einer Kastration.... das Fell ist dann am ganzen Körper gleich und er sieht dann optisch einer Hündin ähnlich. 

Bei den Katzen überfragst du mich, da kann ich Dir keine präzise Antwort geben.

Es ist aber so, dass gerade Hüninnen, welche im Leistungssport...Schutzdienst etc. gebraucht werden, häufig vor der 1. Läufigkeit kastriert werden. 1. um Probleme mit Rüden zu vermeiden, und 2. um sie jugendlich und temperamentvoll zu behalten.

Bei Rüden sollte man jedoch unbedingt warten, bis er im Kopf ausgewachsen ist...wenn man ihn überhaupt kastrieren will. Und da sehe ich nur gesundheitliche Gründe, um dies zu tun. z.B. wenn er sexuell hyperaktiv ist, oder ein Hoden in der Bauchhöhle geblieben ist.

 

2
@xttenere

Das wusste ich gar nicht, wir hatten bisher nur Hündinnen (alle unkastriert) und Katzen/Kater.

Meine Cousine hat eine kastrierte Hündin, das war aber notwendig, da sie ständig scheinschwanger war und Entzündungen am Gesäuge hatte.

1

eine Freundin von mir besaß zwei Dackelrüden. Unkastriert. Der eine Dackel ist dann mit 15 gestorben, und der andere Dackel war sehr traurig.

Sie hat sich dann eine Dackeldame gekauft. Einen Welpen. Der alte Dackelmann war begeistert, vor allem, als sie dann irgendwann heiß wurde. Sie musste die beiden für diese Zeit natürlich trennen.

Jetzt hat sie die Dackeline kastrieren lassen. Beide Hunde sind ein ´Herz und eine Seele. Der Rüde durfte Mann bleiben, sie wollte ihm im höheren Alter - gut über 13 - nicht noch die OP zumuten.

Hallo. Hilfe welche hunderasse passt?

Hallo . Ich bin Denise und Besitzerin eines pekinesen Mixes. In dem kleinen Rüden stecken drei Rassen ( Malteser, Pekinese und Shi-tzu ) . Nun möchte mir meine Mutter ihre kleine hündin geben welche die Rassen ( Chihuahua und Dackel ) in sich hat. Nun würde ich gerne Wissen ob man diese hunde zusammen halten kann?

Und ob es möglich ist das mein Rüde sie trächtig machen kann?

Bitte nur ehrlich gemeinte antworten. Und auf antworten würde ich mich freuen danke für ihre Hilfe.

...zur Frage

Verändert sich der Charakter einer Hündin nacht der Kastration?

Ich überlege meine 2,5 Jahre alte Hündin kastrieren zu lassen. Sie ist min. 3 mal im Jahr läufig, hier laufen eine Menge unkastrierter Rüden rum und bevor sie läufig wird, währden und danach spielt sie einfach verrückt. Verbeisst jeden Hund der nur in ihre Nähe kommt, wir hatten auch das ein oder andere mal schon Probleme mit aufdringlichen Rüden die ohne Leine unterwegs waren.

...zur Frage

Rüde oder Hündin kaufen? Hilfe..

Hallo :D Also wir wollen uns einen Yorkshire Terrier anschaffen, aber können uns zwischen Rüden und Hündin nicht entscheiden. Hündinnen werden ja läufig und so.. Wir möchten einen Hund, der sher verspielt ist und es liebt, draußen etwas zu unternehmen. Sind Hündinnen da ruhiger? Sind Rüden vielleicht besser? Danke schonmal :D

...zur Frage

Besser Hündin und Rüde oder Rüde und Rüde?

also das problem liegt darin das mein nachbar einen rüden hat und ich wollte mir gerne einen weiblichen cocker holen der aber nicht sterilisiert werden darf und er seinen rüden ungerne kastrieren lässt. wir haben nun angtstd as wenn beide läufig werden sie über die zäune springen und jaulen... etc... wäre es daher sinnvoller einen rüden zu holen oder würden die sich beißen? wir wissen nicht was wir tun sollen, rüde und rüde oder hündin und rüde?

...zur Frage

Wie kann man einen Rüden und eine Hündin zusammenhalten?

Hallo - wir sind am überlegen unseren "Rudel" zu vergrößern. Wir halten eine Cocker Dame und möchten evtl. einen Rüden dazu. Allerdings möchten wir keinesfalls Welpen haben. Wenn aber die Hündin läufig ist, wie macht ihr das? Nützen diese Schutzhöschen was? Fernhalten?? Hilft da nur eine Kastration? Wie machen das professionelle Züchter wenn deren Hündinnen läufig sind? Danke für Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?