Kann man einen Roller (45km/h) auf ca.60-70km/h legal auftunen?

11 Antworten

Selbst wenn du es schaffst eine 50 cm3 Maschine auf 70 Km/h oder schneller zu bringen und sogar eine Abnahme und alles andere bekommst - du darfst die dann trotzdem nicht fahren.Es fehlt dir die entsprechende Fahrerlaubnis.

Es gibt Kleinkrafträder bis 50 cm3 die ganz legal schneller als 60 Km/h fahren dürfen.Du brauchst Klasse A1,Leichtkrafträder bis 125 cm3,bis 11 KW Leistung dafür.Ab 16 Jahren.Die Simson Sperber SR4-3 ist so eine Maschine.Hat nur 50 cm3,darf aber schneller als 60 fahren.Die Werksangabe ist 75 Km/h.Wurde von 1966 bis 1972 gebaut.

Anmelden zum theoretischen Unterricht kannst du dich schon sobald die Fahrschule wieder geöffnet hat für diese Klasse,es gibt kein gesetzliches Mindestalter dafür.Aber ganz so einfach ist es nicht.Die Fahrschule kann sagen das du mit 14 Jahren oder Anfang 15 noch zu jung bist,Prüfungen gehen auch nicht wie man will.

Die theoretische Prüfung geht frühestens 3 Monate vor erreichen des Mindestalters,praktische frühestens 1 Monat vor erreichen des Mindestalters.Fahrstunden kann man frühestens 6 Monate vor erreichen des Mindestalters nehmen.Zur Zeit ist das Mindestalter 16 Jahre für Klasse A1 ,bundesweit in Deutschland.Deine Erziehungsberechtigten müssen damit einverstanden sein und  können den Vertrag mit der Fahrschule widerrufen.Wohnst du in einen anderen Land kann es auch ein gesetzliches Mindestalter zur Anmeldung geben.

Nein! Das "Aufmotzen" mag evtl., sofern man die Änderungen vom TÜV abnehmen und in die Fahrzeugpapiere eintragen lassen kann und sie der Versicherung meldet, bzw. das Fahrzeug dann ordnungsgemäß zulässt (evtl mit "großem" Nummernschild als Kleinkraftrad) legal vonstatten gehen. Mit 15 allerdings dürftest Du vermutlich nur eine "Prüfbescheinigung für einsitzige, einspurige Fahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 25 km/h" (= Mofa) besitzen und folglich nur solche Fahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr bewegen. Sonst würdest Du Dich des "Fahrens ohne Fahrerlaubnis" mit all seinen möglichen rechtlichen Folgen strafbar machen....

Nein das geht nicht.

Mit Führerscheinklasse AM darf man nur Zweiräder mit maximal 50 ccm Hubraum und einer baulich bedingten Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h fahren.

Wenn Du nicht in Thüringen, Sachsen oder Sachsen-Anhalt lebst, kannst Du Führerscheinklasse AM erst mit 15 1/2 beginnen und mit 16 fahren.

Jetzt kannst Du nur die Prüfbescheinigung, welche kein Führerschein ist, machen und darfst dann Mofa oder einen gedrosselten Roller fahren. 

Diese dürfen bis zu maximal 50 ccm Hubraum und eine baulich bedingte Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h haben.

Wenn Du (nicht) in Thüringen, Sachsen oder Sachsen-Anhalt lebst,

kleine Korrektur

da kann bereits mit 14,5 angefangen und ab 15 gefahren werden; das gilt ausschließlich in diesen 3 Länder bis zum 16. Geb. 

1
@peterobm

NICHT bedeutet wohl, wenn er NICHT in einem der 3 Bundesländern wohnt.

In allen anderen Bundesländern kann man erst mit 15 1/2 beginnen und mit 16 den Führerschein erhalten.

1

Was möchtest Du wissen?