Kann man einen Riss oder Loch in der Lunge haben ohne es zu merken?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Moin,

mit ner gerissenen oder kollabierten Lunge würdest du jetzt hier nicht mehr so schreiben können, glaub mir - schon einige Male bei anderen gesehen.

Deine Panikattacken werden psychologischen Ursprungs sein. Vielleicht sollte erst mal hier untersuchen woran es liegt bevor du dir Gedanken über physische Ursachen machst - Stichwort "Psychosomatische Erkrankungen".

Wie kommst du denn auf einen Riss oder ein Loch in der Lunge? Ich glaube, du liest zu viel im Internet über Krankheiten. Damit machst du dich nur unnötigerweise verrückt.

Du bist offenbar in ärztlicher Behandlung. Wenn du ein Problem hättest, würde dir der Arzt es mitteilen bzw. eine Therapie einleiten.

Laien im Internet können keine medizinischen Ratschläge erteilen oder (Fern-)Diagnosen erstellen.

Wegen der Panikattacken solltest du zu einem Psychologen gehen und dich behandeln lassen. Dann hättest du keine Atmungsprobleme.

Also das die Sauerstoffkonzentration beim Hyperventlieren ansteigt ist ganz normal. Beim Hyperventilieren atmet man flacher und schneller, dabei steigt die Sauerstoffkonzentration im Blut an, weil du zu schnell Sauerstoff ein und CO2 ausatmest. Es dauert ja eine gewisse Zeit bis dein Körper O2 zu CO2 umgewandelt hat.
Hyperventllieren ist fast IMMER eine Folge der Psyche, in deinem Fall eine Folge deiner Panik.
Bei Panikattacken gilt immer: Vernichte alles was dir Angst macht. Also 1. seine Sauerstoffkonzentration messen ist für jemand wie dich dämlich, außerdem kann die noch viel hôher steigen, also in deinem Fall nicht einmal bedenklich und sicher eibe Folge deiner Panik.
Außerdem im Internet Symptome googlen ist für ALLE Menschen mit Panikattacken das dümmste was man machen kann. Denn wenn du googlest findest du irgenwo immer einen Beweis dafür, dass deine Symptome vermutlich tötlich sind und der Angstpatient glaubt leier nicgt den 20 Berichten davor, sondern imme nur dem aller aller Schlimmsten und steigert sich hinein.

Bei Angst gilt: Geh zum Arzt, lass dich untersuchen. Sagt der du bist gesund? Akzeptiere es erst einmal und glaube ihm. Wenn dann Angst aufkommt, forsche nicht nach, versuch dir rational zu erklären, warum du nichts schlimmes hast. Hör auf zu googeln, geh raus an die frische Luft, mach Sport, power dich aus (dabei wird der Sympathikus angeregt und man bekommt die selben Symptome wie bei Panik zB die flache Atmung, dabei merkst du dann, dass man nicht gleich tot umfällt, wenn die Armunt flacher wird, das Herz mal schneller schlägt, dir schwindelig ist und heiß usw.)
Immer den Ängsten stellen so lange bis man keine Angst mehr hat.

Es dauert ne Weile aber du kannst deine Angst nur besiegen, wenn du dich ihr stellst und an dir arbeitest.

Es gibt den sog. Pneumothorax, wobei durch einen Riss in der Lunge, eventuell auch ein geplatztes Lungenbläschen, Luft in den sog. Pleuraspalt strömt. Jener befindet sich zwischen Lungenflügel und Brustkorbwand. In diesem "Spalt" herrscht ein Unterdruck, der dafür sorgt, dass die Lungenflügel haften und nicht kollabieren. Tritt nun Luft in die Pleura, herrscht kein Unterdruck mehr und der betroffene Lungenflügel kollabiert ganz oder teilweise. Dies führt zu Atemnot, einer SpO2 Sättigung <90 (variiert), nicht selten zu einer Zyanose (bläuliche Verfärbung der Haut) und massiven Atembeschwerden, tief einatmen oder bspw. husten ist nicht möglich! Mach dir keine Sorgen, ein Pneu tirtt zwar spontan, jedoch vorzugsweise bei jungen, schlanken Rauchern. Ermittelst du den Wert mit einem Pulsoximeter? LG

Du würdest schon merken, wenn du dir einen Pneu holst. Wenn du bei Panikattacken schwerer atmest, dann ist das normal.......das habe ich auch. Aber warum hyperventilierst du andauern? Das ist ja auch nicht normal! Halte für solche Fälle immer eine kleine Tüte bereit, in die du atmen kannst!!

Genau, das Gefühl hast du,weil du Panikattacken hast.
Denke nicht so oft negativ.
Wenn du dir sicher sein willst,dann geh zu einem Pneumologen,er wird dich beruhigen.

Du sagst es ja schon. Die Antwort auf deine Frage ist : Panikattacke.

Hackfried 21.01.2017, 12:05

Aber diese komische Atmung kommt wenn ich ruhig bin ohne Panik. Ich atme durch den mund und es ist so schwer komisch halt. 

0
Liebling91 21.01.2017, 12:08

Habe ich auch oft gehabt als ich Panikattacken hatte. Du steigerst dich in diesem Moment automatisch rein auch wenn es im Unterbewusstsein ist. Dann ratter es in deinem Kopf, du machst dir Gedanken, dein Herz schlägt schneller und du fängst an zu schwitzen.

1
Giuliahom 21.01.2017, 12:37

Liebling91 hat 100% recht!

0

Was möchtest Du wissen?