Kann man einen rausoperierten Tumor verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also wenn, dann werden sie gespendet. 
Und eigentlich ist das ja sicherlich verboten - aufbewahren kannst du ihn dir sicherlich, verkaufen aber bestimmt nicht.

Ein unterer Antwortgeber antwortete mit "Infektionsgefahr", bin mir da nicht so sicher, aber wenn es desinfiziert und steril, bruchsicher etc. verpackt ist dürfte dieses Argument eigentlich ungültig sein.

Eher aber würde man es spenden, falls es überhaupt das Museum haben will.

Viele Grüße
Markus | kuchenstylesGF

Verkaufen wohl nicht, aber Besucher damit erschrecken. Ein älterer Bekannter pflegt immer von seinen Diamanten zu faseln und zieht dann einen Becher mit seinen heraus operierten Gallensteinen. Der Erfolg ist durchschlagend! Kein Besucher mag danach noch ein zweites Stück Kuchen essen.

Nein da ist strafbar

Was möchtest Du wissen?