Kann man einen pferdeanhänger mit einem ford focus "ziehen"?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ist ganz einfach,wenn du den richtigen führerschein hast,ist gewichtsabhänig und der focus das ziehen darf kannst fahren.steht in den papieren was er ziehen darf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf eine Meinung würde ich mich da nicht verlassen, entweder darf der Ford Focus laut den Papieren den Hänger beladen ziehen oder nicht. Guck in den Fahrzeugschein, da steht die zulässige Last und rechne aus ob das passt. Ein normaler Pferdeanhänger mit 2 Pferden kann schon mal gerne um die 700kg wiegen. 

Erkundige dich vorher mal, ob das Pony Hängerfahrten gewohnt ist. Falls du selber mal in einem Hänger gestanden hast während der Fahrt, weißt du wie anstrengend das ist. Wenn jetzt die erste Fahrt für das Tier direkt so eine Tortur wird, ist durchaus möglich, dass er danach nicht freiwillig wieder rein geht, verständlicherweise! Auf jeden Fall zwischendurch was zu trinken anbieten und evtl. ein Heunetz aufhängen.

Noch was: Wenn keiner von euch vorher gefahren ist mit Pferd drin: Vorsichtig fahren! Langsam anfahren, nicht abrupt abbremsen, nicht mit Vollgas durch die Kurve! Das ist eine ziemliche Umstellung, wenn man es nicht gewohnt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baroque
06.09.2016, 15:01

Ähm, ein besonders leicht gebauter Aluhänger wiegt ohne Einrichtung gut 700 kg, die Einrichtung kommt oft nochmal auf ca. 200 kg, damit haben wir schon ein Leergewicht von 900 kg und dazu kommt dann noch das Gewicht des Pferdes, im Fall eines Shetty irgendwo rund um 250 kg, je nach Größe, Ernährungszustand und vielem mehr. Also haben wir hier 1150 kg rund, von denen wir bei einem besonders leichten Hänger mit einem nicht übergewichtigen Shetty reden.

Ein Warmblut wiegt um die 550 bis 600 kg, d.h. Dein Satz oben müsste lauten "Ein normaler Pferdeanhänger mit 2 Pferden kann schon mal gerne um die 2.400 kg wiegen" - da hast Dich also leicht getäuscht ... um Faktor 3,4.

0

Ein Pferdeanhänger wiegt zwischen 650 und 900 kg, ein Shetlandpony je nach Größe zwischen 150 und 200kg. Wenn Das Auto also laut Papieren mindestens 1100kg gebremst ziehen darf, ist das ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau in den Fahrzeugschein, da steht die max. Anhängelast vom auto und dann weißt du ob du den Hänger ziehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen davon, dass es nicht nur einen Ford Focus gibt:

Ob der den Anhänger samt Pferd ziehen darf, hängt von der erlaubten Anhängerlast ab. Die ist bekannt. Ebenso das Gewicht des Anhängers plus Pferd.

Wenns erlaubt ist, klappt das auch.

Eine andere Frage ist, wie gut der Fahrer mit dem Anhänger hintendran umgehen kann und was das Pferd zum Transport sagt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Dein Auto muss das zGw (Zulässige Gesamtgewicht) des Hängers ziehen dürfen also maximale Anhängelast.

2. Hast du dafür die Fahrerlaubnis es zählt nicht das dein Auto beladen mit Hänger unter 3,5 t wiegt sondern auch da zählt das zGw des Gespanns

Führerscheinklasse B 3,5 t zGw Hänger darf dabei aber maximal 750 kg zGw haben

B96 Pkw mit einem Anhänger über 750 kg zulässiges Gesamtgewicht und einer Kombination von Fahrzeug und Anhänger zwischen 3.500 und 4.250 kg

BE Pkw mit Anhänger zwischen 750 kg und 3.500 kg zulässiger Gesamtmasse

Selbst wenn du unter dem zGw bist also nur 3 t insgesamt fährst aber das zGw liegt bei 4 t und du nur 3,5 t Also B Führerschein hast ist es dann Fahren ohne Fahrerlaubnis

Weiter kann ich dir da leider nicht helfen da ich selbst nich keinen Hängerführerschein besitze und dir nur die Fahrzeugtheorie aus der Fahrschule weiter sagen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronda4ever
06.09.2016, 19:13

danke, hilft aber :)

0
Kommentar von Andrea275
06.09.2016, 19:19

hoffe ich doch :)

0

Du musst dazu folgendes nachsehen:

1. maximale Anhängelast des Focus gebremst - findest in den Fahrzeugpapieren des Focus. Denn man kann das nicht pauschal sagen. Es kommt auf das Eigengewicht des Zugfahrzeugs, die Motorisierungen und nicht zuletzt auf die vom Hersteller durchlaufenen Zulassungen an. So ist beispielsweise die Anhängelast bei einem Golf V Kombi mit 1,9 l TDI gebremst bei immerhin stattlichen 1.800 kg, der quasi baugleiche Skoda hingegen darf viel weniger ziehen, wie eine Reiterkollegin erstaunt festgestellt hat, die den fährt.

2. Der Pferdeanhänger, was hat der an Leergewicht? Hier ist ganz gemein, dass in den Papieren das wirklich leere Leergewicht steht, also auch ohne Sattelkammer, Trog, Trennwände und Barrieren etc. Das heißt, wenn's knapp wird, sollte man den auf eine örtliche Waage fahren und wiegen, bevor einen die Polizei auf die Waage bittet.

3. Das Pony. Shettys sind zwar klein, aber ich hab schon welche mit 150 kg etwa gesehen, genauso aber welche, die bis zu 400 kg haben. Gut, die haben dann meist erhebliches Übergewicht und gehören zu den eher großen ihrer Rasse. Nur, wenn man überladen hat, hilft es einem auch nichts, wenn man vor hat, es auf Diät zu setzen, sobald man es zuhause hat. Diese Gewichts-Maß-Formeln, die auf typische Warmblüter gut zutreffen kann man lt. Berichten im Web bei den kleinen Gesellen auch vergessen.

Ich weiß als Faustformel: Wenn der Hänger nicht wirklich schwer gebaut ist, darf ich eins unserer Warmblüter mit unserem Auto ziehen. Habe mir etliche Leergewichte angesehen, die Reiterkollegen bereits gewogen haben und unsere Pferde gehen jedes Jahr auf die Waage, entsprechend kenne ich deren Gewicht sehr gut und kann auch abschätzen, wieviele Kilo sie wohl zu- oder abgenommen haben.

Dann gebe ich noch zu bedenken, dass man für's Pony nicht jeden x-beliebigen Hänger ausleihen kann. Klar, im Notfall in eine Klinik oder so, würde ich auch mit allem fahren, was verfügbar ist, aber einen geplanten Transport über größere Strecke mit einem Hänger, der zu lang ist, dessen Barrieren zu hoch sind ... da hätt ich jetzt wieder Bauchschmerzen, ob nicht ein anderer Tieranhänger besser geeignet wäre. Weil glücklich ist es nicht, wenn das Tierchen drin spazieren gehen kann. Aber woher den dann wieder bekommen? Ich stelle fest, dass ein Warmblut oder Endmaßpony ein ziemlich praktisches Pferd ist - passt überall rein, man schätzt ihr Gewicht leicht, bekommt Ausrüstung relativ leicht, ... ;-)

Fahren mit der beweglichen Last ist auch eine andere Kategorie als Lastenanhänger fahren, aber das ist Euch ja offenbar bewusst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronda4ever
06.09.2016, 12:50

nein ist es nicht ^^ Wir haben sowas noch nie gemacht, deswegen bin ich ja so unsicher ob ich das jemandem zumuten kann. Aber ich kann schließlich auch nicht verlangen, dass mein Reitlehrer sich einen Tag zeit nimmt um 8 Stunden für mich seinen Hänger spazieren zu fahren (das wird auch keiner einfach so machen). Gebuchte tietraransporte sind so teuer, dass der Anbieter sich einfach mal garnicht traut seine Preise auf die Webseite zu schreiben... Also werden wir die Sache wohl selbst anpacken müssen. Ich gehe davon aus dass der hänger zu groß ist. Aber kann man das pony nicht anbinden? Trennwand würde ich eigentlich raus machen, da es ja nur ein pferd ist - und das. gewicht somit gesparz werden kann. Was sagst du dazu?

0
Kommentar von Ronda4ever
06.09.2016, 14:37

aber wenn ich es mit der Trennwand auf einer seite "fixieren" würde... wäre das Gewicht sehr unregelmäßig verteilt und der Anhänger könnte (v.a in kurven) extrem in schieflage geraten..

0
Kommentar von Ronda4ever
06.09.2016, 17:35

Ich bin kein Experte auf dem Gebiet, aber ich glaube von paar Stunden mit bandgen fallen die beinchen nicht ab....ich mach mir eher sorgen darum dass das pony von der langen fahrt dermaßen gestresst ist...das ich es nie wieder in einen hänger kriege.

0
Kommentar von Andrea275
06.09.2016, 18:30

Zu 2. es ist egal wie voll der Hänger ist es zählt nur das zulässige Gesamtgewicht. Wenn du also nur 3,5 t fahren darfst dein Auto ein zulässige Gesamtgewicht von 2 t hat dann darf der Hänger nicht mehr als 1,5 t zGw haben. Selbst wenn der Hänger leer ist aber 2 t damit transportiert werden dürfen und du aber so wie beides dasteht nicht über 3,5 t kommt ist das ganze fahren ohne Führerschein. Frag mal in einer Fahrschule nach die können es dir nochmal ganz genau sagen

0

Die Frage des Anhängergewichts ist ja sehr leicht zu finden. Einfach im Fahrzeugschein nachlesen.

Viel wichtiger ist da schon fast der Fahrer.

Es ist nicht leicht mit einem Pferd 500KM spazieren zu fahren. Das erfordert sehr viel Gefühl und Erfahrung damit dem Pony nichts passiert und es auch später nochmal freiwillig in einen Anhänger geht.

Tiertransporte sind sehr teuer, das stimmt. Für die Strecke ganz sicher mehr als 1000 Euro. !?

Wenn Du jemanden fragst der es kann ( Dein Reitlehrer zum Beispiel ) wird es ganz sicher günstiger.

Schließlich möchte doch niemand dem Pferd schaden oder ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronda4ever
06.09.2016, 14:39

ich müsste meinem Reitlehrer aber auf jeden was bezahlen dafür (Aufwand und sprit) Was meinst du, wie viel ich ihm dafür anbieten müsste?

0

Siehe Fahrzeugschein.

Wie viel Leistung hat der Ford?
Mit 70ps würde ich mich das nämlich nicht trauen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?