Kann man einen Öltank mit einem Schlauch entleeren ohne das man ansaugt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

deine Idee funktioniert. Länge des Schlauchs: vom Boden des Tanks hoch und dann zum Aufangbehälter - wenn er länger ist macht es aber auch nichts. Die Dicke des Schlauchs bestimmt, wie schnell das ganze dauert, auf die Funktion hat es keinen Einfluss

Dünner Schlauch ist besser als ein dicker. Den Schlauch ganz in den Tank hinein legen, so dass nur die Enden rausschauen. Dann ein Ende in das Oel tauchen. so füllt sich der Schlauch. Dann die Enden zuhalten und den Schlauch heraus nehmen. Eine 2. Person trocknet den Schlauch ab, dass nichts mehr tropft.

Dann das eine Ende in den Tank bis unten zum Boden schieben, und das andere Ende in den Auffangbehälter der tiefer liegt als der Tank- Boden steht hinein halten. So wird alles Oel rauskommen.

Es gibt für diesen Zweck spezielle Schläuche mit einem kleinen Balgen am Ende. Mit diesem kann man das Öl ansaugen.

wie du den schlauch mit öl füllst, bleibt dir überlassen. wichtig ist, dass er gefüllt ist und das auslassende tiefer liegt als der einlass

Man könnte den Schlauch ja auch mit Wasser füllen? Würde das auch funktionieren? Dann ist das Öl halt mit ein paar Milliliter Waser verdünnt!?

0
@reconciliation1

es geht durchaus auch mit dem Mund , du nimmst einen Schlauch der durchsichtig ist ,lang genug , dann siehste des und stellst schnell den Eimer drunter , fertig ..;-)

0
@Buerger3

Wenn ich das richtig sehe, muss man noch nicht einmal so lange saugen, bis man das Öl schon im Mund hat. Es sollte eigentlich ausreichen, wenn das Öl im Schlauch so weit voran gekommen ist, dass es unterhalb des Ölstandes im Tank ist. Den Rest macht die Schwerkraft und die Viskosität des Öls.

0

Du kannst auch die berühmte Ei-Ansaug Methode nemen. Such dir ein Glasgefäß, wo dein Schlauch exakt abschließend reinpasst, dann wirf ein Strechholz ins Glasgefäß, bis es nur noch raucht (nicht mehr glüht, keine Ahnung ob das Öl brennt). Dann Schlauch reinstecken und der Unterdruck regelt den Rest. ;)

Es sollte doch möglich sein, die Leitung die zum Brennraum geht, so zu lösen, bzw mit einem Schlauch zu verlängern, dass man den Tank problemlos entleeren kann! Viel Glück

schlauch eintauchen bis ganz oben, dann mit dem daumen abdecken, schlach zum auffagnbehälter richten und daumen loslassen,,,es muss fliessen, insbesondere wenn ein kleiner höhenunterschied besteht...

ja kannst den schlauch auch vorher füllen abber in der regel läst der tank sich auch ausbauen wenn er nicht genitet ist ..

Laß ihn doch einfach ausbrennen.

Ohne Kaminanschluß einen Ölofen ein paar Stunden im Sommer brennen lassen?

Außerdem könnte jemand das Öl im Winter besser gebrauchen.

0

ja,funktioniert ,das eine Ende muss wohl länger sein damit es nicht zurück läuft

Wenn das Entleerungsgefäss tiefer liegt, ist immer ein Ende des Schlauches länger, sonst funktionierts ja nicht

0

normalerweise sollte es auch eine endlehrungsschrauber oder sowas geben.

bei kleine Öfen gibt es keine Ablasshahn , und um den Tank auszubauen musst die Leitung trennen , geht also auch nicht , bzw kannste Pech haben das das nie wieder dicht wird .. früher hatte ich so eine Handpumpe ,so ähnlich wie vom Radl , damit könnte man es noch leeren , aber auch aufwendig ..viel Erfolg ;)

ahso, das Öl ausschütten (Ofen umdrehen ,so schwer ist der ja meist nicht ) geht am schnellsten, die Möglichkeit gibt es ja auch noch

0

Was möchtest Du wissen?