Kann man einen Ni-Mh Akku in einer Li-Po Softair verwenden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Allgemein ist es kein Problem, speziell bei der Amoeba bin ich mit der Elektronik aber nicht vertraut.

Soviel ich aus der Beschreibung lesen kann, ist die Umstellung nur für den Unter- und Überspannungsschutz notwendig.

Anmerkung zum Über- bzw. Unterspannungsschutz: Im Auslieferungszustand
ist kein Über- bzw. Unterspannungsschutz aktiviert.
Um diesen auf den
gewünschten Akkutyp programmieren zu können, ist die Programmierbox
(Art.-Nr.: 45901) nötig. Mit diesem Tool kann die Zellenzahl einfach und
schnell einprogrammiert werden.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheJP806
06.02.2016, 15:52

Danke für die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?