Kann man einen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben obwohl AU?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Unterschreiben ja aber nicht in der Kündigungsfrist  bei dem neuen Arbeitgeber schon arbeiten.

Das würde nur gehen wenn der alte Arbeitgeber einverstanden ist, bzw. man einen Aufhebungsvertrag machen würde.

Ich gehe davon aus dass die Krankschreibung innerhalb der Kündigungsfrist liegt.

Wie gesagt wenn ich dort anfange ich die Frist abgelaufen

0
@Mike2005

Dann ist ja der alte Arbeitsvertrag schon beendet; also kein Problem.

Niemand kann Dir verbieten wann Du den Vertrag unterschreibst, das darf auch schon bei einem noch bestehendem Arbeitsverhältnis sein; auch wenn Du nicht gekündigt worden wärst.

0

Das sind zu wenig Informationen, um deine Frage zu beantworten. Weshalb bist du arbeitsunfähig geschrieben, wie lange voraussichtlich? 

Wenn du eine langwieríge Erkrankung hast und voraussichtlich noch länger als bis zum Arbeitsbeginn krank geschrieben bist, wäre das wohl keine so gute Idee. Es macht keinen guten Eindruck, wenn man sofort am ersten Arbeitstag mit einer AU-Bescheinigung kommt. Dann würdest du die Probezeit vermutlich nicht überstehen.

Hast du nur eine leichte Erkrankung und bist bis zum Arbeitsantritt wieder gesund, dürfte das kein Problem sein.

Ich habe die letzten Wochen viel mist bei meinem noch AG erlebt, war jetzt 11 Jahre dort..irgentwann hat es meine psyche nicht mehr mitgemacht

0
@Mike2005

Dann hast du ja Chancen, dass es durch den Stellenwechsel besser wird. Also unterschreib ruhig.

Übrigens ist es sinnvoll, wenn du deine Antworten so wie hier als Kommentar gibst. Sie sind sonst so aus dem Zusammenhang gerissen. Außerdem, wie du selber siehst, werden sie sonst vom Support gelöscht.


0
@putzfee1

Jap sorry, war schon lange nicht mehr hier unterwegs!!

0

Was möchtest Du wissen?