Kann man einen Motorroller mit einem 12-Volt Stecker anmachen also Travo--->Steckdose?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, denn die Batterie ist tatsächlich der Spannungsregler des Bordsystems.

Der sogenannte Regler regelt den Strom und nicht die Spannung, der sorgt nur dafür, dass die Batterie mit dem Ladestrom fertig wird und nicht überladen wird.

Fehlt die Batterie, ist da nichts, was die Spannung regelt. Der Strom der als Ladestrom für die Batterie gedacht ist erzeugt eine Überspannung die dann Elektronik, Zündanlage und Leuctmittel schädigt bzw. zerstört!

Bei einem Auto aus den 70ern kann die Spannung leicht 60V und mehr werden. Bricht das Masseband zur Batterie oder die Batterie wird plötzlich passiv, brennt da zuerst das Radio ab und dann bleibt der Wagen stehen weil die Zündspule durchbrennt. Auch Scheinwerfer, Blinker usw. gehen da fast sofort kaputt.

Bei modernen Autos schaltet sich sofort die Einspritzanlage und die STeuergeräte zum Selbstschutz ab so dass der Motor sofort aus geht, auch eine moderne Lichtmaschine schaltet ab so dass der Wagen einfach stehen bleibt ohne Schaden.

Das selbe gillt für Deinen Roller. Hat der Elektronik, kann es sein, dass der Motor sofort aus geht und nichts kaputt geht. Wenn nicht, läuft der Motor einige Minuten und dann ist sehr viel kaputt. Fahren kannst Du so oder so nicht!

Nur mit einem entsprechend leistungsstarkem Trafo und Gleichrichter, ebenso Kabel mit erforderlichem Querschnitt. Das alles macht aber nicht wirklich Sinn.

Welchen Trafo willst Du denn nehmen?

Was möchtest Du wissen?