Kann man einen Mietvertrag stellvertretend unterschreiben lassen?

4 Antworten

Prinzipiell ist das möglich, wenn der Vertraute darüber eine Vollmacht hat.

Es gibt ja auch Fälle, in denen Personen nicht mehr geschäftsfähig sind, da muss ja dann auch ein gesetzl. Vertreter unterschreiben.

Der Vermieter kann das ganze allerdings verweigern, er ist ja nicht verpflichtet, den Vertrag so einzugehen; letztlich also Ermessenssache des Vermieters. Rechtlich ist es jedenfalls keine Hürde, solange alle Eckpunkte (Zahlungsangelegenheiten etc.) geklärt sind.

Ja, Zwar muß die Unterschrift unter einem Mietvertrag eigenhändig geschrieben sein, allerdings nicht von demjenigen, der Mietvertragspartei werden soll. Beim Abschluß eines Mietvertrags können sich also die Parteien vertreten lassen.

http://www.ratgeber-recht.de

-der Link tut's nicht-

0

Also, wenn ich mich recht an mein Studium entsinne, ist die einzige Unterschrift, bei der ich mich nicht vertreten lassen darf, die vor dem Standesamt. Ansonsten sind wohl alle Unterschriften vertretungsberechtigt, bedürfen dann aber einer Vollmacht. Die Frage ist allerdings wirklich, ob es wirklich so günstig ist, dies zu tun. Außerdem darf der Vertragspartner, da es ja keine Pflicht gibt, weder vom Vermieter, noch vom Mieter, den Vertrag überhaupt zu unterzeichnen, natürlich auch "NEIN"-sagen. Es gibt aber kein juristisches Verbot

Vereinsgründung: Müssen alle 7 Gründungsmitglieder anwesend sein oder geht bei Erkrankung auch Vertretung durch Vollmacht?

Wir haben kürzlich einen Verein gegründet mit dem Ziel der Eintragung ins Vereinsregister. Eins der 7 Gründungsmitglieder war zum Termin der Gründungsversammlung erkrankt und hat daher einem anderen Gründungsmitglied eine Vollmacht mitgegeben. Die meisten Gründungsmitglieder sind von weither aus Deutschland zur Gründungsversammlung angereist. Alle 7 haben den Satzungsentwurf vorab gesehen, auch das verhinderte Mitglied hat der Satzung und der Wahl des Vorstandes zugestimmt.

Nun meint die Notarin, so was ginge nicht, alle Gründungsmitglieder müssen bei der Versammlung anwesend sein? Stimmt das? Wie gesagt, die Mitglieder sind über die ganze Republik verstreut, eine Wiederholung der Gründungsversammlung wäre recht aufwändig.

...zur Frage

Kann ein Physiotherapeut rein rechtlich gesehen, eine private Rechnung raus schicken wenn man den Termin vergessen hat und 24Stunden vorher nicht bescheidgibt?

...zur Frage

Frage zum Prokuristen?

Und zwar habe ich eine Frage zum Handelsrecht dies lautet:

Der X erteilt am 01.01.2018 dem A eine mündliche Prokura die nicht im HR eingetragen ist.

Am 17.01 stellt X fest das der A ihm beim Einstellungsgespräch vorenthalten hat das er wegen Arglistiger Täuschung vorbestraft ist.

X widerruft die Prokura und sagt ihm das er bis zum 20.01 seine Geschäfte zu erledigen. Aus trotz zur Kündigung verkauft der A eine notariell Beurkundetes Grundstück an P am 19.01 (200Tausend unter Wert)

P fordert von X die Übereignung und Übergabe des Grundstückes
X weigert sich, unter Hinweis auf Anfechtung und die Art des Geschäftes, den Vertrag zu erfüllen.

Hat P die geltend gemachte Ansprüche gegen X ?

Ich weis das die AGL. § 433 I BGB ist jedoch weis ich nicht wie ich vorgehen soll.
Und was ich alles Prüfen muss

Ich würde sehr dankbar sein wenn mir jemand helfen kann

...zur Frage

Kann ich einen bereits gescannten und ausgedruckten Mietvertrag einfach nochmal unterschreiben lassen?

Es geht mir darum, einen Mietvertrag mit originaler Unterschrift vorweisen zu können. Bei Vertragsabschluss hat der Vermieter den Vertrag mitgenommen und zu Hause gescannt und mir geschickt. Kann ich diesen Vertrag einfach ausdrucken und nochmal von ihm unterschreiben lassen?

...zur Frage

Heute unterschreiben wir den Mietvertrag, nach einer Schufaauskunft wurde bisher nicht gefragt oder gebeten. Könnte es dazu noch kommen?

Können die Vermieter heute noch beim Termin , die Auskunft verlangen? Oder kommt es dann nun nicht mehr dazu? Da wir ja heute bereits unterschreiben sollen.

Danke für eure Antworten

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kann man rechtlich belangt werden, wenn man den Aufhebungsvertrag nicht unterschreibt,bei Insolvenz?

Bei einem Minijob...die Firma ist insolvent und muss alle Kräfte entlassen, nun gehen sie um und müssen Aufhebungsverträge von den Minijobbern unterschreiben lassen. Muss man diesen Vertrag unterschreiben oder kann man sich weigern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?