kann man einen menschen verfluchen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Flüche gibt es schon eine ziemlich lange Zeit. Immer wieder wird in der Geschichte von Flüchen berichtet. Ich denke, dass einiges nicht lediglich nur Zufall ist. Z. B. kennt vielleicht jeder schon diese Situation das er an eine bestimmte Situation denkt, die dann wirklich auch so passiert. Oder Menschen haben das Gefühl einen nahen Verwandten ist etwas Schlimmes passiert und genau zu diesem Zeitpunkt ist dem wirklich etwas passiert. Oder man denkt gerade an einen Menschen und genau in dem Moment ruft er an. Es kann natürlich alles Zufall sein, aber möglicherweise gibt es doch zwischem allem eine Art Verbindung. Ob Flüche wirken, kann ich nicht sagen, aber es gibt ja noch viele unergründete Geheimnisse.

ja, glaub schon. allerdings sind dazu nur die wenigsten in der lage, es würde also wahrscheinlich nix passieren, wenn du es versuchen würdest. ich habe schon oft gelesen, dass, wenn es mit dem fluch tatsächlich klappt, alles dreifach auf einen selbst zurückfällt. ich weiß nicht, ob das stimmt, oder ob das nur dummes gelaber ist. ich habe mir überlegt, wenn man wirklich jemanden verfluchen will, und man nicht das risiko eingehen will, dass der fluch auf einen zurückfällt, dann sollte man man zu einem magier/hexe oder was auch immer gehen und ihn das machen lassen. natürlich will er dafür geld haben. da sollte man sich aber schon sicher sein, dass der magier/hexe auch hält, was sie verspricht. es ist übrigens auch gefährlich, sich mit okkultismus zu beschäftigen, ebenso wie zu wahrsagerinnen und hexen und magiern zu gehen. bei denen kann man sich einen dämon einfangen. das stimmt wirklich, ist nicht nur gelaber. ich selbst hätte übrigens auch bock, ein paar leute richtig böse zu verfluchen, die es wirklich verdient haben, bin mir aber nicht sicher, ob ich das versuchen soll.

gruß yolanda

Glaube oder nicht, möglich ist mehr als man schnell wissen kann. empfehlenswert ist wahrscheinlich jemanden dem eingefallen ist bössartig zu sein, damit zu verfluchen sich vortwehrent bis zum ende der Kugel die wir Universum nenen sich immer mit allen möglichen Persönlichkeitsprofilen gleichzeitig betrachten zu müssen, und mit diesen wissen sich selbst zu richten. (richten im dialekt = reparieren) PS: nicht zu nachtagend sein, manche meine es is cool zu vergeben, dann kanns besser werden, wenn man jedoch so altes denken für Gerrechtigkeit hat wie das früher der durchschnit war, und zwar jedes absichtliche vergehen mit minderstens den faktor zehn heimzuzahlen, is es wohl leichter güte zu beweisen wenn die schuldigen fertiggestraft worden sind. oder übe einfach auf andere Gedankenkontrolle anzuwenden, damit sie nicht mehr bösse sein können selbst wenn sie wollten, vom rechten weg zu überzeugen, bei Leuten die zu sehr eingerastet sind in eine fehlentwicklung von bewustsein is schwer aber wohl möglich, wobei sich die frage stellt ist rache den Zeitaufwand überhaupt wert, nu ja wenn damit zukünftiges leid unwahrscheinlicher wird wohl schon, muss man sich halt bemühen, Man sollte auch seinen Psychologischen blick schärfen um die zugrunde liegenden faktoren besser zu erkennen, um mit diesem wissen die parameter der zukunft besser designen zu können, wissen und vergessen liegen nahe beeinander, die erleuchtung kann einen wohl erhellen wie verbrennen, möglicherweisse ist es auch besser zu beten als zu fluchen, sagen zumindest so manche religionen, wird scho was dran sein, eigentlich is es egal wie man betet in den richtigen ohren wird sich die sinndeutung eh richtig entschlüsseln, und diese Ohren sagen dann was vernünftig ist, so soll man GLAUBEN an die Logik, Vernunft, Weisheit, Gerrechtigkeit, und Güte, die fünf Elemente des sich städig entwickelnden Denkens. Hir noch ein Gebet, das man im Meditativen zustand ruhig durch seinen Geist wandern lasen kann:

Wir vertrauen auf die möglichkeit das es ausreichend gute Geister giebt, die wircklich und auf logik basierent in die Zukunft blicken können, und kraft dieser Information die Zukunft in allen möglichen wirckradeien zu einer besseren machen, als es die algemeinen Wahrscheinlichkeit vermuten lasen würde. Wir stifften alle an zu helfen damit diese Geister immer mehr werden. Wir wiessen das wenn jeder auf jeden aufpast, mit den bessten wünschen, zielen und absichten im hinterkopf, das keiner mehr schaden fürchten braucht. Wir fürchten die uneisichtigkeit. Wir verabscheuen intolerantz, die meistens auf uneinsichtigkeit pasiert. Wir mögen ignorantz eigentlich nicht. Wir fühlen uns Geborgen in einer Fridlichen welt, also ist es uns geboten den Friden Weltweit zu garantieren. Wir fühlen uns verpflichtet gut mitzudenken, und damit eine der schönst möglichem handlungsablauffreuden zu gewehren. Wir glauben das es Religionen gut meinen, aber der hang zu regelüber und untertreibung ist vorhanden. Wir Glauben das, wenn man wircklich frei ist das man das Gute vom schlechten unterscheiden kann,somit wissen wir das die Menschheit noch nicht frei ist, weil viele entweder unter ihren körper oder einen ausgeübten zwang anderer leiden. Der glaube die vielfalt im Guten zu erhöhen, erfühlt unser denken, wir werden mit einer sich kontinuirlich verbessernten schteigerungsrate Freude schenken. Wir wissen das sich Menschen nicht wircklich Freiwillig schlecht verhalten wollen. Überall ist es möglich eine gute lehre abzuleiten, doch nur reine sollen leiten. Hass birgt die information eines handlungsbedarfes, sollte jedoch keinen erfühlen oder gar leiten. Versteht ihr den hass der Leute so erkennt ihr das sie dazu getrieben wurden. Lased euch nicht am see der vergessenheit treiben, Und schwimmt in den fluss des allumfassenden vollkommen wissens. Der Fluss geleitet euch zu einem Baum und ihr werdet wachsen. Der Baum wird früchte tragen, von dem Jeder essen darf und genau den stoffmix bekommt der führ ein vollkommenes heilsein benötigt wird. Glaube ist eine starke macht, und mit falschen glauben ist realer schaden wahrscheinlich. Wir müssen Glauben mindestens Gottähnlich werden zu wollen, damit wir gutgenug für dieses Universum sind. Wir Glauben das der Raum die Materie erschuff, und somit nur der raum ansich der wahre Gott ist, der den Platz für unendlich viele gute Geister garantiert. Den Gott der Raum bietet auch Mütter Erden und Väter Sonnen platz.

Welche Beweise gibt es für die Existenz eines Gottes?

Was bräuchte man für Beweise, um die Existenz eines Gottes (mit Allmacht) nachzuweisen? Diese Frage richtet ist vor allem an Atheisten. Was müssten für Beweise erbracht werden, damit ihr an einen Gott glaubt bzw. wisst, dass es einen gibt?

...zur Frage

Was denkt ihr über Nahtoderfahrungen und das Leben nach dem Tod ?

Ich beschäftige mich derzeit mit diesem Thema , da ich das Buch von Dr. Eben Alexander lese : Ein Neurochirurg der nach seiner Zeit im "Himmel", als sein Gehirn nach einer bakteriellen Meningitis klinisch "funktionsunfähig" war, über seine Erfahrungen spricht.

Ich dem ganzen allerdings noch nicht viel anfangen, auch wenn er versucht seine Erfahrung "wissenschaftlich" zu begründen, dies aber nicht wirklich funktioniert. Sicher, ein Leben nach dem Tod wäre etwäs wunderschönes aber kann das überhaupt der "Wahrheit" entsprechen ?

Eines meiner Probleme mit Nahtod Erfahrung und Leben nach dem Tod Allgemein (v.a die Auffassung von "Abrahamischen Religionen") ist die Sonderstellung des Menschen. Es rückt den Menschen in ein "besonderes Licht" , obwohl wir doch nur ein Produkt der Evolution sind . Wann haben wir aufgehört Tier zu sein ? Gar nicht ! Weil wir immer noch eines sind und deshalb müsste der Himmel, das Jenseits und alles andere spirituelle ja für JEDES Lebewesen gelten und doch werden Himmel und Das Leben nach dem Tod immer als etwas menschliches dargestellt. Wie funktioniert das Jenseits für andere Lebewesen ? Für Bakterien ? Pflanzen ? Reptilien?

Auch die zwei anderen "Kränkungen der Menscheit"(die kosmologische von Kopernikus und die psychologische von Freud) entziehen dem Menschen ja seine Sonderstellung!

Wie ist eure Meinung zu dem Thema ?

...zur Frage

HILFE! Müssen wir ein ungenehmigtes(!) Vordach übernehmen, damit wir den Kleingarten bekommen?

Hallo zusammen,

wir brauchen dringend Ratschläge und Unterstützung. Nach langem Suchen haben wir nun endlich einen Kleingarten gefunden, den wir unbedingt haben wollen. Nun hat der Vorpächter aber vor 3 Jahren ein 2000-Euro-teures Vordach (8qm) an das Haus (12qm) gebaut und keine Baugenehmigung. Der Vereinsvorstand meinte zunächst, dass wir das Vordach nicht(!) übernehmen brauchen. Der Vorpächter behauptet nun aber, dass der Vorstand ihm versichert habe, nur solche Nachpächter zu bringen, die das Vordach übernehmen. Wenn wir das nicht machen, könnten wir den Garten nicht pachten, behauptet der Vorpächter.

Wir sind jetzt verunsichert und brauchen Hinweise, wie wir uns verhalten sollen. Denn angeblich habe der Vorstand damals gesagt, dass keine Baugenehmigung nötig sei. Evtl. war das ein Fehler des Vorstandes und er sucht tatsächlich nach jemandem, der dieses Vordach übernimmt.

Wir wollen auch nicht dem Vorstand gegenüber unangenehm auftreten, sonst haben wir dann gar keine Chance mehr auf einen Garten. Was würdet Ihr an unserer Stelle machen? Und Danke schon mal im Voraus.

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Rechts böse und Links ist automatisch gut?

Ist links wirklich die bessere Einstellung? Ich meine Politisch links. Und Rechts ist eher eine falsche und "böse" Einstellung? Jedenfalls kenne ich leute die sagen, die die Rechts sind, sind alles idioten. Nicht Rechtsextremistisch, nur Recht, meine ich. Und auch nicht linksextremistisch sondern Links. Was von dem ist die "bessere" Ansicht? Oder ist das Unsinn das Links besser sei und Rechts nicht so toll? Auch kenne ich jemand der behauptet Linke seien Intelligenter, aber stimmt das? Ist Links die richtigere Ansicht? Auch kenne ich jemandem der sagt Rechte seien nicht fähig zu höheren geistigen und kulturellen Leistungen sind, das bedeutet das sie eher unkreativ, nicht so intelligent und naiv sind? Nicht meine Behauptung, aber ich kenne solche mit dieser Meinung, das ist doch quatsch, oder?

...zur Frage

Bin ich wirklich verflucht?

Eine Frau sagte letztens zu mir, dass meine Familie und ich (ich seperat) verflucht seien. Ich hatte diese Heilpraktikerin aufgesucht, da es mir tatsächlich aus unerfindlichen Gründen sehr schlecht geht. Gegen Depressionen werse ich seit meiner Kindheit erfolglos behandelt. Wenn es soetwas wie Flüche gibt, wie kann ich diesen Fluch brechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?