Kann man einen mechanischen Heliostat bauen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Technisch wäre das möglich, weil Du dann prinzipiell ja nur einen elektrischen Antrieb nebst Steuerung und Selbstregulierung gegen einen mechanischen Spiralfederantrieb tauschen würdest, denn Du dann regelmässig wie ein Uhrwerk aufziehen müsstest.

Wegen des mechanischen Umsetzungsaufwandes müsstest Du Dir dann lediglich noch überlegen, ob und wie weit präzise Du die Panels auf 1 oder 2 Ebenen mechanisch automatisiert , oder regelmässig händisch justiert optimal zum Einstrahlwinkel der Sonne nachführen willst.

Eine horizontale rechts- / links - Oszillation bekämst Du durch zwei variable Endlagenstopper und einem zwischengeschalteten Umschaltgetriebe nebst eines ( z.B. ) 7 × 7 - Übersetzungsgetriebes für den nächtlichen Rücklauf zur Startposition hin.

Letzteres ist ( bei Teilautomatik ) nötig, da abseits des Äquators die Nachtlängen je nach Jahreszeit ja variieren, und das System gegenüber stets gleichbleibender Tagesrotation nachts schneller oder langsamer auf den Eingangszustand rückstellbar sein muss.

Ich denke mal das sollte gehen, klingt jedenfalls logisch. Von einem solchen Projekt habe ich aber noch nichts gehört.

Hm, in der Vorstellung im Kopf sollte es easy umsetzbar sein aber die meisten bauen voll die komplexen Heliostate mit Mikrocontrollern und so. Muss ja nicht sein.

1

Ich kenne keine Projekte aber hierfür dürfte sich eine großes mechanisches Uhrwerk anbieten.

Was möchtest Du wissen?