Kann man einen Knick in der Wirbelsäule wieder beheben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich vermute jetzt mal, dass er damit eine Skoliose meint, also eine Seitausbiegung der Wirbelsäule.

Das kannst du ganz gut selbst googeln, da dabei der Grad der Skoliose, die Ursache (z.B. Beinlängendifferenz u.a.) sowie dein Alter eine entscheidende Rolle spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hubert30 30.07.2016, 17:12

Ich bin 17 Jahre alt.

0
Anni478 30.07.2016, 17:21
@Hubert30

Ich weiß jetzt nicht, was bei dir dafür ursächlich ist. Fakt ist, dass eine Skoliose sich im Wachstum verstärken kann und deshalb zu einer Therapie geraten wird.

Aber wie gesagt, das hängt halt auch vom Grad der Biegung ab. Bis 20° ist Krankengymnastik die beste Möglichkeit, dagegen vorzugehen. Optimal wäre es, wenn der behandelnde Physiotherapeut sich auf den Bereich der Skoliosebehandlung spezialisiert hat, das kann man ja vorher mal erfragen. Aber auch ohne diese Fortbildung(en) ist jeder PT in der Lage, derartige Probleme zu therapieren.

1
Hubert30 30.07.2016, 18:15

Ok vielen dank.

0

Kommt drauf an wie stark der Knick ist, aber frag mal besser einen Arzt ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?