Kann man einen Hund mit 4 Jahren noch umprägen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo! In der Regel geht das in dem Alter noch. Aber Du brauchst Geduld und musst Dich sehr viel um ihn kümmern. 

Je mehr desto besser.

Ich wünsche Dir eine schöne und Stress arme Woche.

Wenn er gar nicht mehr bei Deiner Mutter wäre, würde es funktionieren, ansonsten sind Deine Chancen eher schlecht. Deshalb kann Du doch auch was mit ihm machen. Dann wird Eure Bindung enger.

Ich glaube nicht. Für den Hund ist deine Mutter das Leittier des Rudels und wird es wohl auch bleiben.

Du kannst natürlich durch viel Beschäftigung, Spaziergänge, alleinige Fütterung versuchen, die Rudelstellung zu verändern - ob es aber klappt, kann ich dir auch nicht sagen.

Was hast du die letzten 4 Jahre mit dem Hund gemacht? Ihn links liegen gelassen?

Wenn du jetzt anfängst vermehrt dich um den Hund zu kümmern und mehr mit ihm machst, wird er auch dich akzeptieren und auf dich hören.

Ein Hund ist in jedem Alter lernfähig, wie wir Menschen auch, die Hundetrainer machen ja nichts anderes, als ältere Hund und ihre Herrchen zu erziehen.

Das ist bei meinem Hund genauso.. Nur mittlerweile ist sie 10 .. Seit dem wir sie habe hab ich mich immer um sie gekümmert.. Bin immer mit ihr spazieren gegangen .. Und all das .. Auch immer mit ihr gekuschelt.. Aber nö am arsch mama is die beste obwohl sie sich nicht kümmert... Aber naja versuch es einfach mal

Bau eine stärkere Beziehung zu ihm auf, beispielsweise durch Suchspiele mit nem Dummy, generell gemeinsames Training und eben das du viel Zeit mit ihm verbringst.

Ja, das geht. ^^ Das Alter spielt da keine Rolle. Mache einfach mehr mit dem Hund.

Ein Hund freut sich auf Zuwendung und wird es Dir auch entsprechend danken und Dir sein Vertrauen schenken. Davon bin ich fest überzeugt.

Was möchtest Du wissen?