Kann man einen Hobby Kaninchen Züchter anzeigen, der einem ein angeblich gesundes und junges Böckchen verkauft hat, welches aber nach 4 Tagen nun tot im Käfig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Anzeige erstatten kannst du durchaus, ob daraus etwas wird, ist eine andere Sache. Ich würde zumindest eine schriftliche Beschwerde und ggf eine Online-Rezension verfassen.

Gönnen würde ich es solchen falschen Menschen wie ihm. Auch wenn du dich ebenso falsch verhalten hast.

Was, glaubst du, bedeutet einem Menschen ein Tier, der dir nur etwas über weitere Zuchten erzählt und ein lebendes Kaninchen für nur 15€ verkäuft? Bei dem Preis kann er auch an Schlachter verkaufen... 

Ich habe mich nicht falsch verhalten. Ich habe einem Menschen vertraut, der sich hinterher als ziemlich komisch herausgestellt hat. Wäre der Bock gesund, bestände kein Problem. 

Meine Deutsche Riesen Häsin habe ich von meiner Tierärztin, die hat mir die Kleinen auch nur gezeigt, mich beraten und mir gesagt, ich solle ein paar Wochen später zum Impfen kommen. Somit hatte ich beim Kauf auch keine Papiere. 

Und diesem Typen habe ich auch vertraut. Der Häsin von ihm geht es gut, die macht keine Anzeichen von einer Krankheit, oder so. Er dagegen war nicht sehr aktiv für sein Alter. Aber da er sich in seiner Box kaum drehen konnte, dachte ich er würde bei mir aufblühen. 

Klar, habe ich jetzt mal wieder lernen müssen, dass man Menschen nicht trauen kann und sich wirklich auf jedes kleinste Detail vergewissern muss, ob alles in Ordnung ist. Vertrauen nutzen solche Leute einfach nur aus.

Und es ist, wie gesagt, eine Hobby Zucht von ihm. Auf einem Hof. Da gibt es keine Bewertungsmethoden, oder Möglichkeiten die Leute zu warnen. Deswegen sage ich ja, der Tag ist untergetaucht. Nicht zu erreichen/finden. 

Grüße. 

0
@AngelinaBluhm

*Der Typ 

PS: 

Hinterher habe ich meinen Partner verstanden, weshalb den Typen nicht leiden konnte. Richtig unsympathisch und wollte nur seine Tiere loswerden. 

Aber darum geht's ja nicht in der Frage. 

Ich werde definitiv versuchen, irgendwas zu machen. Mir tut eher das Tier weh, als sonst was.

0
@AngelinaBluhm

Doch, hast du. Denn bei diesen Anzeichen hattest du niemals zuschlagen sollen. Kein seriöser Hälter verkauft ein Kaninchen zu so einem Preis. Da werden üblicherweise schutzgebühren genommen. Und keinem, der nur Wert auf weitere Zucht legt, würde ich ein lebendes Wesen abkaufen. Spätestens da wäre man mit etwas gesunder Skepsis gegangen.

Wenn er sich auf dem Hof aufhält, wird man ihn ja früher oder später finden können. Den rechtlichen Ausgang kann ich wie gesagt nicht beurteilen, aber der Versuch schadet auch nicht.

Ja, mach das. Mir tun die Tiere auch leid.

0

Wie waren seine Gesundheitsunterlagen? Hast du ihn gefüttert?

Klagen kannst du IMMER, aber wenn du ihm nichts nachweisen kannst, wirst du ein Problem haben.

Was für Unterlagen? Ich habe von dem Typen nicht mal einen Impfausweis bekommen, oder geschweige denn einen Stammbaum. 

ZEUGE ist mein Partner. 

Der Bock SAH okay aus, aber ziemlich verschreckt und ruhig. 

Bei Ankunft Zuhause direkt in den Stall, eine Nacht Ruhe gehabt und logischerweise Wasser/Heu/Salat/Karotten zur Verfügung gehabt. 

Er war die ganze Zeit nicht sehr aktiv. 

PS: Das Kuriose ist, dass die Anzeige Ebay gelöscht ist und er überhaupt nicht erreichbar oder zu finden ist.

0

Was möchtest Du wissen?