Kann man einen Gebrauchtwagen aus dem Internet auch monatlich abbezahlen oder muss man sofort Bar zahlen. Kommt es auf den Anbieter an?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Viele Händler bieten an, Raten-Finanzierungsverträge von Banken zu vermitteln. Dann bezahlst Du Raten an die Bank, wenn sie Deinen Antrag inkl. Schufa überprüft und genehmigt hat.

Privatverkäufer muss man spätestens bei Übergabe bar bezahlen.

Da gibts keine feste Regel. Wer sollte einem Verkäufer vorschreiben, wie ein Gebrauchtwagen bezahlt werden soll? Und bei einem Neuwagen wäre es dann anders?

Durch Nachdenken hättest du selber dahinterkommen können, dass der Verkäufer die Zahlungsmodalitäten bestimmt.

Gebrauchtautos werden eigentlich nie in Raten bezahlt. Notfalls muss man einen Kredit aufnehmen und den dann abbezahlen. Glaube kaum, dass sich da jemand drauf einlässt, seinem Geld hinterher zu rennen.

Bei privaten wirst du wohl immer den Vollen Kaufpreis direkt bezahlen. Händler können das ggf anders Regeln.

Ob du den Kaufpreis nun über eine Bank finanzierst interessiert den Verkäufer wohl generell nicht solang du ihm zum Zeitpunkt x das Geld überweisen kannst ^^

Wenn der Verkäufer im Internet ein Autohandel ist, dann bietet er i.d.R. auch Finanzierungsvermittlung an. Eine Privatperson als Verkäufer natürlich nicht. Oder würdest du einem Fremden das Auto finanzieren ?

Kommt darauf an wer es verkauft. Wenn ein Privatmann seine Karre verkauft wird er natürlich keine Finanzierung akzeptieren.

Von privat an privat zahlt man BAR, CASH, man BLÄTTERT hin, Zackzack

Das entscheidet der Verkäufer.

Über Händler kann man meißt finazieren.

Privat wird das in der Regel nich angeboten.

kommt auf den Verkäufer an

Komm drauf an

Was möchtest Du wissen?