Kann man einen gaming PC für unter 1000€ zusammenstellen mit Display?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für Gaming ist ein i7 völlig unnötig. Lieber ein OC-fähiges Setup mit i5 6600K.

Ein 144 Hz-Monitor für 150€ ? Das wär aber sehr billig. Hast du da schon einen ausgesucht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oder ITRaid auf Youtube der hat auch tolle Sachen,

aber in erster Linie spare noch die 500 Kröten, dann hast du ein Leistungsfähiges Gamingsetup mit nem i5 6600k und ner gtx1070 das reicht locker.

Spare nicht am falschen Ende, denk lieber nochmal über den Monitor nach ob es wirklich nötig ist einen 144hz zu nehmen. Evtl erstmal einen "normalen" Monitor und evtl. rüstest du dann nach.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMarlboro
28.10.2016, 01:57

Hab ich mir auch schon gedacht, brauche aber einen Monitor mit hoher refresh rate für "osu!". Ist ein Rhythmgame, und da ist ne hohe refresh rate ziemlich wichtig, vor allen Dingen auf hohem Niveau.


NINJAEDIT: Die guten gaming Komponenten sollen für andere Spiele sein.

0

Das geht aufjedenfall für 850€, da musst du halt abateiche machen. Ich weiß nicht ob eine Ssd z.B. bei dem preis dein ist. Ich denke das geld aollte man bei dem budget wher in die grafik stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

i5 reicht zum Gamen aus. I7 ist sogar unnötig. Und einen richtigen Gaming PC bekommst ab 1500 plus aber Einsteiger auch unter 1000

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMarlboro
27.10.2016, 23:47

Was könntest du mir denn empfehlen? Also welchen i5 Prozessor.

0
Kommentar von serge4ntimp4ct
27.10.2016, 23:48

Hab selber keinen i5 nutze einen Xeon

0

Wie andere schon sagten, ist ein 144Hz-Monitor für €150 nicht zu haben. Aber du "brauchst ihn ja unbedingt".

Hier also eine Sammlung unter €1000, mit Adaptive sync.

https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_extern/id/e5ab38221569043587f0f3e048c6761da4ff94bd99127e23164

Edit: Ich seh erst jetzt, daß du im Titel zwar nach €1000 fragst, im Textkörper aber bis €1500 gehst... Wat nun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrMarlboro
28.10.2016, 00:33

Da hab ich mich wohl auch vertan. Da muss ich wohl drauf zahlen, sollte aber jetzt nicht ein allzu großes Problem darstellen.

0

Gib mal auf YouTube ein “HardwareRat“ der macht gute Zusammenstellungen in jeder Preisklasse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?