Kann man einen Frühschwangerschaftstest auch später machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Von Frühtests, die schon vor der erwarteten Periode ein Ergebnis versprechen, möchte ich dir eigentlich abraten. Die "Fehlerquote" (falsch-negativ) ist einfach zu hoch und stürzt dich nur zusätzlich in ein Gefühlschaos - entweder trügerische Erleichterung oder eben grundlose Enttäuschung.

Generell reagiert ein teurerer "Frühtest" nur empfindlicher auf das schwangerschaftserhaltende Hormon hCG als ein normaler Test.

Die Angabe des Herstellers zum Zeitpunkt versteht sich als "ab" wann man ihn durchführen kann, später ist immer möglich.

Eine Periodenblutung zur erwarteten Zeit von normaler Dauer und Stärke ist ein sehr sicheres Zeichen dafür, nicht schwanger zu sein und ein Test dann überflüssig.

Alles Gute für dich - ich drück die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst den Test natürlich auch erst machen, wenn du überfällig bist bzw. vermutest, überfällig zu sein. Die Angaben auf der Verpackung des Frühtests beziehen sich auf die frühestmögliche Erkennung von Schwangerschaftshormon. Selbstverständlich kann man auch später noch testen, das Ergebnis wird dann sogar zuverlässiger.

Eine Schwangerschaft trotz Menstruation ist ausgeschlossen. Wenn es in der Frühschwangerschaft dennoch zu Blutungen kommt, haben diese andere Ursachen und sind in den meisten Fällen auch deutlich kürzer und/oder schwächer als die Menstruationsblutung.

Du kannst also zwar trotz Blutung schwanger sein, allerdings war das dann nicht deine "Periode" (=Menstruation).

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kannst du

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?