Kann man einen erste hilfe Kurs auch irgendwo privat machen, da ich einwenig Knie Probleme gab und mich nicht auf den Boden knien kann?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einfach zum Roten Kreuz. Du musst dich nicht Knien. Sag es deinem Kursleiter und dann wird dir geholfen, das du alles im stehen oder sitzen machen kannst. Bin selbst Kursleiter und hatte viele Fälle schon dabei. Also keine Scheu. Vielleicht beim Anmelden nochmals bescheid geben. Mach dir keine Gedanken :)
Falls du Fragen generell zu Erste Hilfe Kursen hast, einfach kommentieren. Ich helfe gerne

Kann man so etwas auch privat machen wenn man bisschen mehr zahlt :D ?

0
@DoenerMitCola

Klar kannst Du den Kurs auch privat machen und der Kurs wird auch nicht teurer. Er findet ja in einer Gruppe statt.

0

ja genau :) Bezieht sich aber letztendlich auf das selbe

0

Ich weiss, dass es Kursleiter gibt, die das sehr eng sehen. Die lassen die HDM auch 10 Minuten durchführen.

Aber es geht auch anders:

Erkundige Dich beim DRK. Wir wurden jetzt im Betrieb alle geschult (in zwei Gruppen) und da waren einige Halbinvaliden dabei.

Einer mit neuer Schulter, einer mit Beinschiene und ich auch, mit gebrochenem Finger. Alles kein grosses Problem.

Es gibt auch einzuhaltenden Vorschriften. Im schlimmsten Fall droht der Lizenzentzug. Wobei 10 Minuten echt übertrieben sind, falls das stimmt.

0
@Halli79

Klar gibt es einzuhaltende Vorschriften aber da steht nicht drin wie lange die hlw in einem EH Kurs gemacht werden muss/darf. Ich kenne auch einige Ausbilder die eine HLW von den Teilnehmern zwischen 5 und 10 Minuten durchführen lassen. 

Der Richtwert 10 Minuten ist alles andere als übertrieben. Ich personlich lasse meine Teilnehmer zwar selten so lange drücken, aber bedenken sie mal die Richtzeit in Deutschland bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Der liegt bei ca.12 Minuten. Im schlimmsten Fall kann es allerdings in manchen Teilen Deutschland und anderer Länder mehr als 30 Minuten dauern. 

Vorallem das neue Konzept mit 9UE anstatt 16 will den Teilnehmern die Möglichkeit zum üben geben. Also sind 10 Minuten nicht unbedingt übertrieben vorallem bei einem so wichtigen Thema wie der Wiederbelebung (etwas bei dem wir in Deutschland in Statistiken zienlich schlecht abschneiden) und führt auch nicht zum Lizenzentzug. 

0

Dann sagt man das im Kurs. Es findet ja nicht der gesamte Kurs am Boden statt.

Was möchtest Du wissen?