Kann man einen Dackel und eine Katze zusammen lassen?

3 Antworten

Hallo, Sasukelachi. Wenn der Dackel ein Welpe ist, ziemlich sicher, wird ihm die Dame des Hauses schon zeigen, wer der Boss ist, ohne bösartig zu sein. Ist es jedoch ein erwachsener Hund artet es in ein Blutbad aus, denn D. sind Jagdhunde reinsten Wassers. Der packt die Katze und hat sie tot geschüttelt ehe die überhaupt eine Kralle zeigen kann. Es kommt auch drauf an, was für Erfahrungen eure Miez bislang mit Hunden machte. Waren es gute, sollte es mit einem Welpen klappen, denn der hat eine Art Kinderimmunität. Hunde und Katzen sind keine natürlichen Feinde und sie mißverstehen sich auch nicht durch angeblich verschiedene Schwanzzeichen, wie immer gesagt wird: Beide wedeln bei jeder Aufregung ( egal, ob positiv oder negativ ) mit dem Schwanz, halten ihn still bei Erwartung oder schwenken ihn sachte, wenn sie eine Situation abwägen, unschlüssig sind, was sie tun sollen. Viel Glück mit der Vergesellschaftung - das klappt schon, wobei sehr wichtig ist, keinen zu bevorzugen, denn grade Katzen können sehr eifersüchtig reagieren, lG.

schwanzwedelnd auf jemanden zuzulaufen mag bei einem hund als freundlich durchgehen. bei einer katze heißt das dass es gleich ordentlich stess geben wird. schwanzwedelnd hinter jemandem herlaufen heißt "du solltest dich jetzt besser nicht erwischen lassen, sonst mach ich dich rund".

sich auf den rücken zu legen heißt bei hunden soweit ich weiß "ich geb auf". eine katze ist in dem moment weiter von aufgabe entfernt als je zuvor

ob katzenunerfahrene hunde das fauchen einer katze richtig als angst interpretieren bezweifle ich. und mit schnurren wird er auch nichts anfangen können

die sprachen sind ähnlich, ja, aber gleich nicht. die kleinen unterschiede können zu missverständnissen führen

0

Das kommt auf das alter an. Wenn sie jung sind, besteht eine chance, dass sie sich verstehen.

LG Mondjaeger

Also wenn der Dackel ein Welpe ist wird es bestimmt gut gehen wenn sie sich aneinander gewöhnt haben und eure Katze jetzt kein kompletter Hunde-Hasser/in ist :D

meine katze kannte schon dackel und auch nen dalmatiner und da ging es recht gut. Nennen wir es freundschaftliches aus dem weg gehen :D

0
@SasukeItachi

Ja das kenn ich nur zu gut, dann wird sie auch dem ,,Neuen'' gegenüber nicht schliimm reagieren. Vieleicht ab und zu mal ein kleiner Hieb wenn der kleine zu aufdringlich wird :D. Aber dann auch nicht dazwischen gehen damit der Kleine lernt wo seine Grenzen sind und dann regelt sich das alles schon ;). aber Achtung ausnahmen gibt es immer

0

Und ja er würde sich bestimmt mit fremden Katzen verstehen, weil er sie dann ja nicht als Feinde sieht sollte er sich mit euer verstehehn und keine schlimmen Erfahrungen vorher, also bevor ihr den Dackel gekauft habt, gemacht hat.

0
@TopWissen

weil er sie dann ja nicht als Feinde sieht

Als Feinde? Ein Dackel ist ein Jagdhund, der sieht sie als Beute!

1

Hund Katzen jagen abgewöhnen?

Mein Hund ist 1 Jahr alt und ist ein Jack russel Dackel Mix das Problem ist wenn ich ihn von der Leine lasse und er eine Katze sieht dann ist er nicht mehr aufzuhalten und wenn ich ihn rufe kommt er auch nicht wie kann ich ihm das Katzen jagen abgewöhnen?

...zur Frage

Darf meine Nachbarin fremde Katzen in einem offenen Zimmer ihres Hauses füttern?

Hallo zusammen!

Ich denke, die Überschrift sagt schon alles aus, hier aber nochmal eine genaue Beschreibung:

Wir sind vor einem halben Jahr in eine neue Wohnung in einem Mehrfamilienhaus gezogen. Das Haus besteht aus zwei Haushälften - die eine gehört unserer Vermieterin und hat vier Mietwohnungen, die andere Haushälfte gehört unseren Nachbarn.

Nun das Problem: unsere Nachbarin hat ein Zimmer nur für Katzen eingerichtet, in welchem sie auch die Katzen füttert, und damit füttert sie nicht nur ihre Katzen sondern alle Katzen in der Nachbarschaft. Das Fenster dieses Zimmers hat sie ausgebaut, somit haben alle Katzen zu diesem Zimmer, sogar zu ihrem ganzen Haus Zugang. Es gab schon oft Probleme damit, doch nie hat sich wirklich jemand darum gekümmert - vielleicht liegt das aber auch daran, dass diese Frau nicht mit sich reden lässt. Nun hat eine unserer Katzen auch damit angefangen, sich dort nebenbei noch zu verköstigen, was mir nicht gefällt, da sie krank ist und spezielles Futter benötigt.

Meine Frage ist nun, ob sie das überhaupt darf oder ob man da irgendwas rechtlich machen kann? Sie selbst lässt ja nicht mit sich reden bzw. sieht es nicht ein, da es IHRE Haushälfte ist und unsere Katze den ganzen Tag einsperren möchte ich auch nicht.

Vielen dank schon mal für eure Antworten!

...zur Frage

Verträgt sich 3 Jahre alte Katze mit einem Welpen?

Ich will mir einen Welpen ( Australien Shepherd ) zulegen ;) habe aber eine Katze die 3 Jahre alt ist könnten sie sich vertragen ? Meine Katze is eher zurückhalten und von kuscheln hält sie auch nicht viel. Verträgt sich ein Australien Shepherd gut mit Katzen ?

...zur Frage

Hund welcher katzen hasst mit Katze ?

Wir haben einen 9 Jahre alten Boxer welcher katzen extrem hasst. Wenn er eine Katze sieht rennt er auf sie zu, bellt und sein fell stellt sich auf. Könnte man sich trotzdem irgendwie eine Katze holen und ihn an Katzen gewöhnen?

...zur Frage

Fremde Katze kommt ins Haus, wir haben zwei Hunde?

Hallo. Wir haben zwei Hunde. In unserer Umgebung hat jedes Haus um uns herum Katzen. Gestern ist eine zu unserem Fenster herein gekommen. Wer hat eigentlich Schuld wenn die Katze rein kommt und vom Hund gejagt wird? Bisse, Verletzungen, Schäden am Haus?

...zur Frage

Wie verscheuche ich eine fremde Katze von meinem Balkon?

In den letzten Tagen war es immer schön sonnig, ich habe auf meinem Balkon jeden Tag eine Katze vorgefunden! Ich wohne im Erdgeschoß und habe eine Gartenbank etc. dort...fand sie wohl auch gemütlich. Ich mag zwar Katzen, aber keine fremden auf meinem Balkon,wenn ich die Gartenpolster raushole im Sommer werd ich sie erst recht nicht los!! Ich warte also auf eure guten Tips!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?