Kann man einen Buchstaben seines Vornamens ändern lassen?

4 Antworten

Ich wüsste nicht, was der Grund sein sollte, zumal das dänische ø nicht in der deutschen Schreibung vorkommt. Frag doch einfach mal beim Standes-/Bürgeramt nach.

Die Schreibweise gefällt mir besser - aber deine Bedenken teile ich. Kann man seine Kinder mit Namen benennen, die Buchstaben enthalten, die nicht im deutschen Alphabet vorkommen z.B. Zoë

0
@5ever1n

'Gefällt mir beser' ist kein Grund für eien Namensänderung. Eine solche wird mehr als wahrschenlich abgelehnt werden.

0
@5ever1n

Sehr gute Frage - hab jetzt mal n bisschen recherchiert:

"Die Schreibweise des Namens ergibt sich aus den Regelungen der Rechtschreibungen. Ein Vorname aus einer fremden Kultur ist mit den entsprechenden Akzenten oder Sonderzeichen zu versehen."

https://www.babycenter.de/a9996/namensrecht-welchen-vornamen-darf-ich-meinem-kind-geben

Also wäre Zoë oder Søren durchaus möglich.

Ob eine nachträgliche Änderung durchgeht, keine Ahnung. Gib mal Rückmeldung, was sie sagen :)

1

Man kann seinen kompletten Namen ändern lassen. Dazu bedarf es eines sauberen Führungszeugnis und keinen Eintrag im Schuldnerverzeichnis.

Kannst du es ordentlich begründen oder ist der Name anstößig ist es sogar, bis auf die Kosten für die Formalien, kostenfrei.

Ich habe keinen triftigen Grund - mir gefällt einfach das ø ästhetisch betrachtet besser als ö :)

0
@5ever1n

Das reicht schon.

Einfach zum Landkreis gehen und die Änderungen beantragen.

Die helfen da auch weiter

0

Ja, das kann man ändern lassen

frag mal bei dir auf der Gemeinde nach

Kommt drauf an welchen

Welcher isses den

Was hast das mit dem Namen zu tun, geht doch nur um die Schreibweise.

0

Was möchtest Du wissen?