Kann man einen bei Ebay zum Verkauf einstellten Artikel vor dem Auktionsende wieder zurückziehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Als Verkäufer siehst du die möglichkeit wieviel leute die sache anklicken oder beobachten. hatte mal eine Esstischgruppe eingestellt....wurde xmal angeklickt ..2x Beobachter am ende wurde es interessant.

Herold 22.02.2008, 23:39

Ja, danke, ich habe die letzten Stunden nun schon einige Artikel beobachtet!

0

Ja geht. Wenn noch keine Gebote darauf abgegeben wurden, ohne große Vorbereitung, der Link ist allerdings etwas schwer zu finden. Wurden schon Gebote abgegeben, erst alle Gebote stornieren, dann den Artikel (geht angeblich auch anders, ist so aber sicherer). Du musst eine Begründung für das Zurückziehen des Artikels geben (es gibt 3-4 Vorgaben, zum Beispiel "Artikel ist zerstört" oder "Artikel steht nicht mehr zum Verkauf"). Die ebay Gebühren sind verloren.

Herold 22.02.2008, 19:50

Ja, besten Dank für die ausführliche Antwort!

0
Mismid 22.02.2008, 22:48
@Herold

bedenke aber, daß du in der Beweislast bist und der Bieter die Schadensersatzpflichtig machen kann!

0
dolabella 23.02.2008, 14:25
@Mismid

Eine abgelaufene Auktion ist rechtskräftig, in dem Fall gebe ich Dir Recht. Ebay sieht das genauso, dementsprechend steht diese Möglichkeit nach Ablauf auch nicht mehr zu Verfügung. Solange die Auktion jedoch läuft, ist sie ein Angebot, kein Vertrag.

0

Warum denn zurückziehen ?? Wenn keiner den Artikel kauft, brauche ich auch keine Gebühren entrichten. Das Einstellen für einen Euro kostet nichts !! Es fallen nur Gebühren bei einem Verkauf an. Gilt seit vorgestern !!!

Herold 22.02.2008, 20:54

Danke, die neue Regelung ist seit 20.02.2008 in Kraft. Um was es mir aber ging, das steht oben unter 20:44 Uhr!

0
Mismid 22.02.2008, 22:47
@Herold

du kannst nicht zurückziehen, wenn schon jemand dafür geboten hat. Machst du es trotzdem, kann der andere dich Schadensersatzpflichtig machen. Wenn nur 1 € geboten wurde mußt du ihn trotzdem für 1 € hergeben auch wenn er 100 wert wäre!

0

Ja, das geht. Jedoch solltest Du nur im Notfall davon Gebrauch machen. Wenn bereits darauf geboten wird, kann ein Schadenersatzanspruch entstehen, wenn Du die Auktion vorzeitig beendest.

Herold 22.02.2008, 20:23

Danke Kai, ich denke mal, Ebay lohnt sich nur für besonders gefragte Artikel. Wenn ich hier so die anderen Angebote mal durchsehe, da bleibt das meiste bis zum Schluß bei 1,00 € stehen. Schade um den ganzen Aufwand! Hat wohl doch keinen Sinn!

0
dock69 22.02.2008, 20:38
@Herold

Das kann man so nicht sagen. Es kommt schon auf die Ware an. Ich beobachte vor einer Auktion Konkurrenzangebote, dann weiß man vorher, ob es möglicherweise lohnt. Aber auch Spezialitäten mit mäßiger Nachfrage können gute Preise erzielen. Es reicht ja, wenn sich zwei Bieter gegenseitig hochschaukeln. Ich habe vor einiger Zeit für eine Kundin einen Schrankkoffer versteigert, den sie vor 10 Jahren für 20 DM auf dem Flohmarkt erstanden hatte. Ich hab das Teil für 280 EUR an den Mann, besser gesagt an ein Hamburger Museum, gebracht. Da diese Auktion als Illustration für einen Vortrag übers Verkaufen bei Ebay angedacht war, hatte ich bei der Auktionbeschreibung einen etwas höhren Aufwand betrieben. Ein knackiger Text und zusätzlich gute Fotos, haben sicherlich zum guten Ergebnis beigetragen.

0
Herold 22.02.2008, 20:44
@dock69

Na gut, Du wirst mit der Zeit Erfahrungen gesammelt haben. Aber wie hältst Du es damit, wenn ein von Dir angebotener Artikel (für 1,00 €) auch nur mit 1,00 oder 2,00 € beboten wurde? Schickst Du diesen Artikel dann tatsächlich für 1,00 € an den Bietenden? Mit dem teilweise großen Verpackungsaufwand, dem Weg zur Post und ...??

0
pooky 22.02.2008, 21:35
@Herold

Du musst die Ware zu dem Preis verkaufen, der am Schluss geboten wurde. Aber Porto und Verpackung kannst Du ja in angemessener Höhe und wenn in der Artikelbeschreibung angegeben, dazuschlagen.

0
dock69 22.02.2008, 22:29
@Herold

Natürlich schicke ich auch Ware für einen EUR an den Käufer. Für mich stellt sich überhaupt keine andere Frage. Mit mir kann man auch noch per Handschlag Geschäfte machen, ich stehe zu meinem Wort. Das halte ich bei Ebay nicht anders. Wenn ich einen Startpreis von 1 EUR festlege, ist mir auch klar, dass es für einen EUR verkauft werden kann. Wenn Dir das zu "heiß" ist, dann kannst Du einen höheren Startpreis festlegen.

0

Ein Zurückziehen eines Artikel sollte es nur geben wenn es ihn z.B. nicht mehr gibt weil er kaputt ist oder nicht mehr verfügbar. Aber nicht weil er Deinem vorgstellten Verkaufspreis nicht erzielt. Du würdest den, der diesen Artikel gekauft hat, betrügen. Das sollte auch bei eBay nicht sein. Aber zum Schluß noch die Antwort: Du kannst Artikel vorzeitig beenden...schau mal genau hin.

Herold 22.02.2008, 19:41

Danke, ich will ja nicht bis zum Schlußpunkt warten, sondern etwa 10 Minuten eher das abbrechen. Geht das??

0
sunpoint 22.02.2008, 19:42
@Herold

Wie ich schon geschrieben habe, das ist unfair. Aber es geht...schau mal bei Angebote vorzeitig beenden

0
Herold 22.02.2008, 19:44
@sunpoint

Danke, aber mir ging es um eine legale Möglichkeit (und nicht um Betrug!!)

0
sunpoint 22.02.2008, 19:51
@Herold

Wenn niemand bietet brauchst Du ihn auch nicht rausnehmen---wenn geboten wurde und die nimmst ihn raus weil es Dir zu wenig ist, dann ist es unfair oder auch schon Betrug.

0
Herold 22.02.2008, 19:55
@sunpoint

Du siehst offenbar überall nur Betrüger!! Das war von mir eine ganz normale seriöse ordentliche Frage, ohne irgendwelche negativen Hintergedanken!

0
sunpoint 22.02.2008, 20:01
@Herold

Und ich habe Dir auch eine ordentliche Antwort gegeben...oder wie würdest Du darüber denken wenn Du auf einen Artikel bietest der für Dich sehr günstig im Preis ist....und 10 Minuten vor Auktionsende nimmt ihn der Verkäufer wieder raus.

0
Herold 22.02.2008, 20:05
@sunpoint

Ja, da wäre ich auch nicht erfreut. Ich habe aber weder was reingesetzt noch habe ich dies in den nächsten Tagen vor. Mir geht es zur Zeit nur darum, möglichst viel wissenswertes in Erfahrung zu bringen, um eben nicht erst irgendwas falsch zu machen!

0
dock69 22.02.2008, 20:25
@Herold

@Herold: Da muss ich aber sunpoint recht geben. Auch wenn es eine "seriöse" Frage war - es bliebe trotzdem Betrug. Darum verstehe ich nicht, dass Du so poltrig antwortest.

0
Herold 22.02.2008, 20:51
@dock69

Wieso, hab ich das? Ist doch garnicht meine Art!

0

Das findest Du in der Ebay Hilfe, geht aber nur bei zwingenden Gründen z.B. "Artikel wurde zerstört"

Aber genau davon lebt Ebay ja auch!

Herold 22.02.2008, 19:46

Was soll ich davon halten??

0
sabrinakimberly 22.02.2008, 19:50
@dolabella

Die Angebotsgebühren müssen trotzdem bezahlt werden, auch wenn das Angebot vorzeitig beendet wird.

0
1loth1 22.02.2008, 20:27
@sabrinakimberly

Das ist falsch: Wenn keiner den Artikel kauft, brauche ich auch keine Gebühren entrichten. Das einstellen für einen Euro kostet nichts !! Es fallen nur Gebühren bei einem Verkauf an. Gilt seit vorgestern !!!

0

Das ist möglich. Siehe auch unter:

=> http://pages.ebay.de/help/sell/end_early.html

Herold 22.02.2008, 19:45

Danke, das lese ich mal durch!

0

Was möchtest Du wissen?