Kann man einen Baukredit auf Person B laufen lassen, obwohl das Haus auf Person A läuft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Geeeet,

schön, dass Du eine passende Immobilie gefunden hast :)

generell besteht die Möglichkeit, dass Dein Vater das Darlehen aufnimmt und Du als alleiniger Eigentümer in das Grundbuch eingetragen wirst.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass Dein Vater lediglich eine Verpflichtung mit dem Zustandekommen des Darlehensvertrages hat und kein Recht an der Immobilie an sich.

Die Vereinbarung zwischen Dir und Deinem Vater sollte am besten schriftlich festgehalten werden, damit es zum späteren Zeitpunkt zu keinen Unstimmigkeiten kommt (z.B. bei einer Erbschaft).

Des Weiteren könnt Ihr Euch an einen Anwalt wenden, der Euch in dieser Angelegenheit nochmal rechtlichen Rat geben kann.

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Finanzierung.

Viele Grüße

Jennifer von der Interhyp AG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geeet:

Dein Vorhaben ist grundsätzlich machbar. Der persönlich Haftende muß nicht zwangsläufig auch Objekt-Eigentümer sein.

Das Hausgrundstück haftet dinglich, d. h. es wird im Grundbuch eine Grundschuld in Darlehenshöhe an erster Rangstelle eingetragen.

Dein solventer Vater und du als Alleineigentümer haften als Gesamtschuldner persönlich  mit dem gesamten Vermögen.

Bewertungsbeispiel:

Kaufpreis = tatsächlicher derzeitiger Wert = 80.000,-- + anrechenbare Modernisierungskosten 50 % aus 60.000 = 30.000, Marktwert nach durchgeführter fachmännischer Modernisierung = 110 000 €.

Beleihungswert 0,9 = 99.000,--, erststellige Beleihungsgrenze 0,6 =            59 400 €.

Empfehlung:

Als erstes solltest du den Beleihungsantrag der Hausbank vorlegen

Die Tilgung des Darlehens wird innerhalb der Lebenserwartungszeit deines Vaters erwartet, d.h.die Höhe der Tilgung ist dem entsprechend anzupassen.

Beispiel:

Vater angenommen 70 Jahre alt, stat. Lebenserwartung noch 14 Jahre. In 14 Jahren müßte das Darlehen zugeführt sein, es sei denn, dein Einkommen hat sich in der Zwischenzeit derart erhöht, so dass es zur Bedienung ausreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kredit kann auf den Namen deines Vaters laufen und über eine Immobilie abgesichert werden, die auf deinen Namen läuft. 

Ich würde es allerdings noch mal genau schriftlich festhalten, was du mit deinem Vater absprichst und auch deinen Geschwistern erzählen. Sonst kann es da Streit geben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem was du schreibst, ein klares Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heidrun1962a
02.11.2016, 23:24

natürlich kann jemand anderes (Hier Person A) die Sicherheit stellen. Sie haftet dann dafür, wenn Person B nicht mehr den Kredit bezahlt. 

Dieses wird ja auch oft gemacht, wenn Eltern mit ihrem Haus für Ihre Kinder die Sicherheit stellen.

0

Was möchtest Du wissen?