Kann man einen Arztbericht anfordern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du kannst es bei den Spezialisten probieren. Fragst sie ob sie dir bitte eine Kopie machen weil du die für deine Untelagen brauchst. Normal machen die das. Wenn nicht...dann sag deinem Hausarzt das du Kopien für deine Unterlagen brauchst. Auf jeden Fall hast du ein Anrecht darauf.

Danke, ich werde Montag dann da mal anrufen.Mein HA verhält sich so unmöglich, den will ich echt nur im Notfall fragen.

0
@Jolly

Du mußt doch nicht deinen HA fragen...geh vorne an die Anmeldung und sag es den Helferinnen. Wenn sie zickig sind sagst hast ein Anrecht drauf. Und wenn du doch bei den anderen Ärzten anrufst...nicht fragen ob sie es machen...oder fragen ob das geht...sag einfach du möchtest eine Kopie für deine Mappe und fertig ;)

0
@Schnuffduff

Danke dir.Mache ich.:o)Ich bin manchmal nicht frech genug und frage dann so vorsichtig.Diesmal werde ich drauf bestehen.

0

Warum fragst Du uns? Frage die beiden Ärzte. Die können Dir schon einen Befund kopieren. Es geht um Deine Gesundheit.

Werde da Montag auch mal anrufen, wollte nur schon mal wissen ob das generell möglich ist.

0

Zu welchem Arzt wurde ich überwiesen?

Ich war gestern wegen Darmschmerzen beim Hausarzt und er hat mich zu einem Internisten überwiesen UND ich hab noch eine Überweisung bekommen auf der "Innere" steht.Was ist damit jetzt gemeint?Wo muss ich da hin?Ist Internist und Innere nicht das selbe?

 

lg

...zur Frage

Gerichtstermin verschoben wegen Krankheit und draußen gesehen worden gibt es deswegen nachteile?

Um es verständlicher zu machen versuche ich die Situation kurz zu erklären. Seit 5 Monaten leben wir getrennt, im Oktober kam unser zweites gemeinsames Kind zur Welt. Er war bei der Geburt nicht dabei. Als ich dann aber eine Unterschrift von ihm gebraucht habe für die geburtsurkunden hat er sich zunächst geweigert sie mir zu geben. Die Unterlagen zum unterschreiben hatte er schon längst zu hause liegen nach einem Monat unterschrieb er es aber er war mit dem Namen des Kindes nicht einverstanden also hat er ihn einfach durchgestrichen und ihm einen anderen Namen zu geben. Was für mich unverständlich ist weil er sich im Juli gegen das Kind entschieden hat und hat mich oft malst gebeten es abzutreiben. Nach langem schreiben um sicher zu gehen das er das Kind wirklich nicht will habe ich eigentlich auch dann das Recht selber einen Namen dem kleinen zu geben. Getrennt habe ich mich von ihm weil er oft gewaltätig gegwn über mor und unserem ersten kind war und als ich auch mit dem zweiten kind schwanger war, war es fpr ihn kein hinderniss seine hand gegnüber mir zu heben. Er schlug auch die kleine wenn sie mal geweint hat und nicht mehr aufhörte. Das alles habe ich an das Jugendamt weiter gegeben. Und auch ärztliche berichte vom schlagen in denn bauch und gewalt sowie auch bericht von der polizei liegen vor. Weil er der Vater von beiden Kindern ist brauche ich fast überall seine Unterschrift ich schreibe ihm ständig das er sie mir bitte geben soll aber er ignoriert das ganze und antwortet mir nicht ich weiß schon nicht mehr was ich machen soll unser zweites Kind ist weder versichert noch ist er in der Wohnung in der ich mit dem ersten Kind lebe gemeldet ich versuche schon alles mögliche wende mich an alle Ämter die es nur gibt und keiner kann mir weiter helfen. Auch die Briefen von meinem Anwalt hat er damals ignoriert er müsste mir die Babysachen raus geben, selber holen konnte ich sie nicht weil er die Schlösser ausgetauscht hat. Dann stellte er am 11.11.16 einen Antrag wegen umgangsrecht im Familiengericht. Der Termin wurde schnell genehmigt also hätten wir am 6.12.16 Gericht. Ich habe mich mit meiner Anwältin zusammen gesetzt und gleich einen Antrag auf das alleinigesorgerecht gestellt und Standesamt hat ebenfalls sich an das Familiengericht gewendet weil wir uns wegen dem Namen nicht einig sind. Ich habe endlich gehofft das sich alles klärt das ich dann endlich denn kleinen versichern kann und ihn anmelden kann. Nur heute 5.12.16 war das leider so, mein Mann hat im Gericht angerufen und durchgegeben das er krank sei und die Termine wurden aufgehoben momentan gibt es auch keinen neuen Termin meine Anwältin rief mich an und sagt es mir. Jetzt heisst es für mich wieder warten. Als ich dann heute Abend einkaufen war habe ich ihn beim einkaufen gesehen er sah überhaupt nicht krank aus. Als er mich sah hat er versucht sich und seine Freundin zu verstecken. Was kann ich jetzt tun? Kann ich das meiner Anwältin mitteilen? Bitte helft mir.

...zur Frage

Vaginale Ultraschalluntersuchung?

Hallo,
ich bin 17 und Jungfrau und ich bin seit 2 Wochen überfällig. (Habe auch Unterleibschmerzen)Meine Periode habe ich seit meinem 12 Lebensjahr und ich hatte 100% kein sex oder ähnliches.

Nun besteht die Möglichkeit das ich eine Zyste habe. ( Diagnose vom Hausarzt gestellt)
Die Diagnose stellt man ja gewöhnlich mit einem Ultraschallgerät. Ich bin aber noch Jungfrau, wird der FA mich trotzdem vaginal untersuchen? Also eine Vaginale Ultraschalluntersuchung?

Liebe Grüße
Wonderweib1

...zur Frage

Kann der Hausarzt den Bericht aus der Psychiatrie anfordern?

Hallo, ich bin ja jetzt in therapeutischer Behandlung und meine Therapeutin hat mich gefragt ob ich den Bericht von damals als ich in der Psychiatrie war (war nur ein paar Tage Notfallmäßig da) besorgen kann. Da ich ungern da in der Klinik anrufen will, möchte ich zu meiner Hausärztin gehen und sie fragen ob sie den anfordern kann bzw. darf! Wäre das möglich?

Danke schon mal für eure Antworten. Marie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?