Kann man einen Arzt wegen eines Verstoß gegen den hippokratischen Eid anzeigen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du eine Straftat vermutest, kannst du jeden Menschen bei der Polizei anzeigen, die das ganze dann an die Staatsanwaltschaft weiterleitet, die dann entscheidet, ob ermittelt wird oder nicht.

Der Hippokratische Eid wird nicht mehr geleistet. Er ist jedoch in großen Teilen inhaltlich in die Berufsordnung für Ärzte übergegangen, die sowas wie ein Ärztegesetz darstellt.

Verstöße gegen die Berufsordnung werden von einem Kammergericht der Ärztekammer beurteilt. Anzeigen wegen Verstößen gegen die Berufsordnung werden daher an die Ärztekammern weitergeleitet, bzw. dort direkt angezeigt.

Hier ist die Musterberufsordnung:
http://www.bundesaerztekammer.de/fileadmin/user\_upload/downloads/MBO\_08\_20112.pdf

Die gültigen Berufsordnungen für Ärzte sind Ländersache. Diese findest du auf den Internetseiten der jeweiligen Ärztekammern der Bundesländer.

Zusammenfassen kann man also sagen, dass ein Arzt nicht an den Hippokratischen Eid an sich gebunden ist und eine Anzeige daher nicht zu einem Ermittlungsverfahren führen können. Da aber Rechte und Pflichten anderweitig verletzt sein können und die Staatsanwaltschaft durch dich davon Kenntnis erlangt, kann sie die Anzeige auf Grundlage anderer Gesetze weiter verfolgen.

So in etwa ist mein Laienjuraverständnis dafür. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mal vermuten, bei der zuständigen Ärztekammer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

De Eid in der Klassischen Form gibt es nicht. Ausserdem müsstest Du einen Verstoss dagegen beweisen. Wie das einem Laien gelingen will weiß ich allerdings nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geht es etwas genauer ?

Der Eid des Hippokrates wird in seiner klassischen Form heute nicht mehr von Ärzten geleistet und hat keine Rechtswirkung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann "man", insbesondere, wenn man sich lächerlich machen möchte.

DENN:

Wer immer diesen "EID" mal wirklich gelesen hat

https://de.wikipedia.org/wiki/Eid_des_Hippokrates

wird (hoffentlich) unmittelbar nachvollziehen können, daß dieser Eid

1. selbstverständlich von keinem Arzt abgelegt wird (nach diesem Text gäbe es praktisch keine moderne Medizin) und

2. daher juristisch kein Arzt dagegen verstoßen kann.

----------------

Wenn ein Arzt gegen Gesetze und / oder die Berufsordnung verstoßen hat (oder jemand dieses zumindest annimmt), kann "man" selbstverständlich eine Anzeige erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Erst mal bei der Ärztekammer dann muss man sehen wie der restliche Weg weitergeht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN.

Kein Arzt schwört heute auf die griechischen Götter,

 ...  im hippokratischen Eid verspricht man z. B. nicht zu schneiden ..... seinen Lehrern und deren Söhnen mit Geld auszuhelfen und andere unmoderne Dinge.

Anzeigen kannst du jede natürliche und jede juristische Person. Ob das was zur Folge haben kann, sagen dir Anwälte und Richter.  

Bitte selbst lesen und richtig informieren:

http://de.wikipedia.org/wiki/Eid_des_Hippokrates

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und wie willst du das beweisen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir raten, den Eid mal zu wikipedieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?