Kann man einen Arzt aufgrund von Staphylokokken verklagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hauptsache Geld raus schlagen sehr schön... Was denn für Staphylokokken? War es eine Sepsis? Device associated? oder was war der Fokus? Mangelnde Sauberkeit ist eine Falsche übervereinfachung! Staphylokokken sind selbst bei den energischste Reinigungsmetoden nicht vollständig auf den Krankenhauszimmern zu beseitigen.
Haben Sie den belege das die Infektion auf einen konkreten Arzt zurück zu führen ist? Oder auf sonstwie unsachgemäßes arbeiten oder irgend ein Versäumnis?

Belege sind leider keine vorhanden. Dennoch ist es doch zu erwarten, dass eine Klinik infektionsfrei/keimfrei sein sollte. Diese Bakterienart heißt doch nicht ohne Grund Krankenhausbakterie oder? Und es geht hier nicht ums Geld, sondern ums Prinzip, dass gewisse Hygienestandarts nicht erfüllt wurden.

0
@FistDragon

Natürlich ist es nicht zu erwarten das ein Krankenhaus keimfrei sein soll! Wie soll das den bitte gehen?! Dazu müsste man absolut staub frei arbeiten wie es etwa bei der Herstellung von Mikrochips nötig ist, haben Sie das mal gesehen?! Sie haben haben ja selbst das Wort "krankenhauskeim" fallen gelassen weil die eben dort Leben.

Wenn Sie ein paar meiner Gegenfragen beantworten (was für ein Keim/Infektion?), könnte ich Ihnen sagen ob Ihre Aufregung denn überhaupt gerechtfertigt ist.

1
@FistDragon

Und Staphylococcen sind natürlich nicht per se "Krankenhauskeime" s schließlich hat jeder sie auf der Haut. Und wenn Sie keine Belege haben womit begründen Sie dann Ihre Aussage es wurden Hygienestandarts nicht eingehalten?

Wenn Sie mir ein paar Gründe nennen das es so ist wie Sie sagen, verrat ich Ihnen welche Fragen der Anwalt stellen muss damit das mit der Klage was wird (Ich arbeite in der Bakteriologie)

1

Diese Bakterien hat jeder Mensch auf der Haut. Durch Eindringen in den Blutkreislauf (Verletzungen, Operation) kann eine gefährliche Sepsis entstehen. Die Ursache muss also nicht unbedingt beim Krankenhaus liegen.

Ja wenn das so ist würde ich auf jeden Fall eine Schadenersatzforderung an die Klinik stellen.

Wenn es zu 100% sicher ist, dass sie die Infektion vom Krankenhaus hat, dann schon.

kann man machen, die beweislast liegt aber beim kläger, ohne einen spezialisierten RA geht es nicht

Was möchtest Du wissen?