Kann man einen ANZEIGEN oder rechtlich vorgehen gegen Personen, die über einen Blödsinn erzählen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Lehrerin weis damit umzugehen,und hat den schlechten Witzbold schon im Kopf.

Ob üble Nachrede,in Frage kommen würde,könnte man positiv begründen,und auch negativ.In Deinem Alter könnte schwul als Schimpfwort gelten,Du gemobbt werden.Also ja.

Da in den letzten Jahrzehnten aber auch die Ausrichtung der Sexualität wertfrei dargestellt wird,empfunden wird,tatsächlich auch  ist,je nach Auffassung,könnte man üble Nachrede auch in Abrede stellen.

Ich würd mal sagen,was bist Du ein armer Wicht,das du zu solchen Methoden greifst,um es mir zu zeigen.

Bei der nächsten Klassenarbeit,wenn es gerade schön still ist,sag ich,das Du das gewesen bist. Ich denke,da kommt ne Entschuldigung.

Die Anzeige würde ich auch nicht machen,weil es nicht viel Sinn macht.Du hast mehr Ärger aber null Nutzen.

Anzeige wegen Üble Nachrede: https://dejure.org/gesetze/StGB/186.html

Aber ich bezweifle, dass das irgendjemand ernsthaft verfolgen würde, lol. Und du scheinst mir ein bisschen zu jung, um da ernsthaft drüber nachzudenken.

Was möchtest Du wissen?