Kann man einen Akzent wieder erlernen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Angelernte Dialekte klingen nicht nur in Filmen sondern auch in der Realität für die Einheimischen ziemlich albern.

Ich bin in Berlin aufgewachsen und fand es immer total bescheuert, wenn sich Menschen aus anderen Dialektbereichen mit dem angelernten Satz: "Ick, dette, kieke mal, Ogen. Fleesch und Beene" als Berlinversteher ausgeben wollten.

Ich lebte als Siebenjähriger anderthalb Jahre lang in Zürich und sprach in dieser Zeit perfekt Schwyzerdütsch. Heute kann nur noch ein Gedicht aus dieser Zeit einigermaßen authentisch so aussprechen. Wenn ich heute als 77-Jähriger versuchen würde, Schweizer Dialekt zu sprechen, würde ich mich mit absoluter Sicherheit zur Lachnummer machen.

Ich kann mir vorstellen, dass es gekünstelt klingt, wenn du versuchst einen Akzent zu lernen. In der Regel wird ein Akzent nicht erlernt, sondern natürlich gesprochen von Sprachanfängern oder Leuten die stark mit ihrer Muttersprache verwurzelt sind.

Oder von komplett sprachunbegabten österreichischen Schauspielern, lach - ich nenn' aber keine Namen...

Ich denke das es möglich ist sich den Dialekt wieder anzutrainieren. 

Das machen viele Synchronsprecher ja auch.

Aber warum möchtest du denn den Akzent wieder zurück haben, wo doch viele Jahrelang versuchen ihn weg zu bekommen?

Was möchtest Du wissen?